1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook arbeitet nicht mit USB-Geräten an AirPort Extreme zusammen

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von arnok, 08.05.07.

  1. arnok

    arnok Gast

    Hallo zusammen,

    ich habe eine neue AirPort Extreme Basisstation mit meinem MacBook konfiguriert und alles läuft prima. Ich komme ins Netz und kann alles administrieren. Er erkennt sogar Drucker und Festplatte (unabhängig voneinander, habe noch keinen Hub). Ich kann den Drucker sogar auf meinem MacBook installieren, doch wenn ich drucke, schaltet die Statusanzeige ohne Fehlermeldung nach einigen Sekunden auf "Druckaufträge gestoppt", ich kann sie beliebig oft wieder starten, er springt immer wieder auf "Druckaufträge gestoppt". Ich habe schon mehrfach alles zurückgesetzt, gelöscht und neu eingerichet -- hilft alles nicht. Bei meiner Freundin an ihrem MacBook (gleiches Modell, nur drei Wochen jünger) funktioniert es problemlos.

    Danach habe ich es mit einer externen Festplatte versucht, auch die wird problemlos erkannt und meine Freundin kann darauf zugreifen, ich jedoch nicht. Ich erhalte nach Eingabe des Laufwerk-Kennworts: "Verbindung fehlgeschlagen" ("Benutzer ist unbekannt, Kennwort ist falsch oder die Anmeldung wurde deaktiviert. Wiederholen Sie Ihre Eingabe oder wenden Sie sich an den Laufwerks-Administrator.")

    Woran kann das liegen? Die Basisstation scheint ja einwandfrei zu funktionieren. Sonst würde es bei meiner Freundin nicht gehen. Diese hat jedoch das exakt selbe MacBook-Modell, meins ist von Mitte Februar, ihres von Anfang März. In meinem System Profiler finde ich unter "AirPort-Karte" AirPort Extreme (0x168C, 0x87).

    Ich bin dankbar für jeden Tipp.

    Arno
     
  2. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    als erstes würde ich mal die üblichen verdächtigen laufen lassen.

    dann mal die netzwerkeinstellungen (screenshot) von beiden kisten hier posten
     
  3. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Wqas für ein Drucker ist es? Was für einen Treiber setzt du ein?
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Beachte, daß der Drucker unterschiedlich angesprochen wird je nachdem ob er an der Station hängt oder direkt am Computer. Du mußt den Drucker dann auch 2 Mal einrichten und natürlich entsprechend den Druckauftrag an den korrekten Drucker schicken.
    Gruß Pepi
     
  5. arnok

    arnok Gast

    Cocktail/AppleJack habe ich laufen lassen. Hat aber keinen Effekt gehabt.

    (Nochmal zur Klarstellung: Das WLAN funktioniert, ich komme ins Internet, alles kein Thema, nur das Laufwerk und der Drucker reagieren etwas seltsam und sind deshalb nicht zu gebrauchen. Bei meiner Freundin mit der selben Konfiguration geht alles einwandfrei.)

    Die Netzwerkeinstellungen aus dem System Profiler:

    Code:
    AirPort:
    
      Typ:    AirPort
      Hardware:    AirPort
      BSD-Gerätename:    en1
      IPv4-Adressen:    2002:543b:7a8c:0000:0219:e3ff:fed6:4c44
      IPv4:
      Adressen:    10.0.10.11
      Konfigurationsmethode:    DHCP
      Schnittstellen-Name:    en1
      Router:    10.0.10.1
      Teilnetzmasken:    255.255.255.0
      IPv6:
      Adressen:    2002:543b:7a8c:0000:0219:e3ff:fed6:4c44
      Konfigurationsmethode:    Automatisch
      Markierungen:    32832
      Schnittstellen-Name:    en1
      Präfix-Länge:    64
      Router:    fe80:0000:0000:0000:0216:cbff:fec4:8260
      DNS:
      Server-Adressen:    10.0.10.1
      Antworten vom DHCP-Server:
      Domain-Name-Server:    10.0.10.1
      Lease-Dauer (Sekunden):    0
      DHCP-Nachrichtentyp:    0x05
      Router:    10.0.10.1
      Server-Identifizierung:    10.0.10.1
      Teilnetzmaske:    255.255.255.0
      Proxies:
      Methode zur Proxy-Konfiguration:    Manuell
      ExcludeSimpleHostnames:    0
      Passiver FTP-Modus:    Ja
      Automatisches Erkennen aktiviert:    Nein
      Ethernet:
      MAC Address:    00:19:e3:d6:4c:44
      Medienoptionen:    
      Medien-Untertyp:    autoselect
    
    Muss ich vielleicht irgendwas updaten, damit mein MacBook Airport Extreme unterstützt? Irgendein Treiber oder sowas? Das MacBook habe ich im Februar 2007 gekauft, da sollte das doch eigentlich eh aktiviert sein, oder?
     
  6. arnok

    arnok Gast

    HP Color LaserJet 2550 -- Tiger hat einen passenden Treiber dafür, den benutze ich. Auch auf dem Notebook meiner Freundin und da funktioniert alles. Ich glaube nicht wirklich, dass es am Druckertreiber liegt, weil -- wie gesagt -- das Laufwerk genauso wenig funktioniert und auf der anderen Seite derselbe Druckertreiber bei meiner Freundin ja funktioniert.
     
  7. arnok

    arnok Gast

    Ich verstehe nicht ganz was Du meinst. Der Drucker hängt doch gar nicht direkt am Computer, sondern an der AirPort Extreme Basisstation. Vorher hing er an meinem alten Router, der war jedoch kaputt. Den entsprechenden Drucker hatte ich im Drucker-Dienstprogramm natürlich gelöscht und jetzt einen neuen angelegt. (Schon mehrfach. ;))
     
  8. arnok

    arnok Gast

    Problem gelöst: Ich habe die Firewall des MacBooks in Flying Buttress deaktiviert und schon geht alles. Darauf muss man erstmal kommen. Jetzt muss ich noch rausfinden, welche Ports ich freigeben muss und alles ist prima.

    Wieso muss ich, um einen Druckauftrag wegschicken zu können oder um auf ein Netzlaufwerk zugreifen zu können, etwas in meiner Firewall freigeben? Das erschließt sich mir nicht ganz. Hmm.
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wenn Du ausgehend keine Netzwerkverbindung zuläßt kann der Druckjob aus dem Mac nicht raus. Wenn Du den Drucker über Zero Conf Rendevous Bonjour eingerichtet hast, mußt Du eingehende mDNS (evt. auch SNMP und SLP) Nachrichten erlauben sonst kann Dein Mac mit dem Drucker keine Verbindung aufbauen.
    Gruß Pepi
     
  10. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    warum machst du dir die kiste hinter einem NAT router überhaupt mit einer FW zu?
    hast du an der airport extreme ein portforwarding auf deine kiste rödeln?
    aber auch dann erschließt sich mir der sinn der FW hinter dem router nicht.
     
  11. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Weil ein NAT Router keine Firewall ist. Weil ein großer Teil aller Angriffe aus dem eigenen LAN kommen. Weil ein verseuchter PC eines Freundes den man ins eigene Netz hängt dort allerhand anstellen könnte. Weil ein WLAN und sei es noch so gut gesichert immer noch ein Risko darstellt. Weil ein weiterer Firewall niemals schaden kann. (Wer den eigenen Firewall selbst zerkonfiguriert ist auch selbst daran schuld.)
    Gruß Pepi
     
  12. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    hmm....das unterschreibe ich so nicht.
    das ist mir zu heftig
     
  13. arnok

    arnok Gast

    Ich schalte die Firewall nicht unbedingt ab, nur weil ich gerade zu Hause bin. Normalerweise stört die "doppelte" Firewall Router/MacBook ja nicht. ;)
     

Diese Seite empfehlen