1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Angebote meines Händlers...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von clemson, 05.09.06.

  1. clemson

    clemson Jamba

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    59
    Hallo!

    Ich war heute bei meinem lokalen Apple Handler und habe mir dort ein Angebot für das MacBook 1.83GHz mit 60GB Festplatte machen lassen...

    Ich habe ihm gesagt dass ich Student bin und ich mir das MacBook auf 2GB Arbeitsspeicher aufrüsten möchte - und er mir doch ein Angebot machen solle.... ;)

    1. Angebot: 1.83GHz MacBook, 2GB RAM, 60GB Festplatte und 3-Jahres-Versicherung (Garantie, Diebstahl, Kaffee über MacBook verschütten, ...) um 1407,30€ (Versicherung kostet 69,90€).

    Dann hab ich mir von ihm ein 2. Angebot machen lassen, was mich die selbe Konfiguration ohne Arbeitsspeicheraufrüstung - also mit den Standard 512MB - kosten würde...

    2. Angebot: gleiche Konfiguration, aber "nur" 512MB RAM um 1143,30€ (Auch wiederum mit Versicherung).

    Dann habe ich ihm vorgerechnet, dass wenn ich mir beim 2. Angebot selber Arbeitsspeicher (2x1GB-Riegel bei Gravis) kaufe - um derzeit ~230€ - ich dann um ca 30-40€ günstiger aussteige. Wenn er mir dann eine MightyMouse vergünstigt noch dazu gibt, dann werd' ich auf sein erstes Angebot zurückgreifen, ansonsten auf das 2.

    Als er mir das 2. Angebot machte - lief alles über EMail - hatte er dazugeschrieben, dass er mir dringend empfehlen würde gleich den Arbeitsspeicher einbauen zu lassen, da 512MB zu wenig wären und ich daher aufs 1. Angebot zurückgreifen sollte...

    Jetzt bin ich mal gespannt was er zu meinem Vorschlag sagen wird... Irgendwie kommt es mir vor, als habe er nicht damit gerechnet, dass ich mir das mit dem 2. Angebot "nachrechnen" werde...

    Jedenfalls schreibt er mir morgen zurück....

    Was haltet ihr von den(m) Angebot(en)??? Würdet ihr auch das 2. nehmen und den Arbeitsspeicher selber einbauen, oder auf die 30-40€ verzichten und dafür schon ein fix konfiguriertes MacBook zu erhalten? Übrigens Lieferzeit meinte er mit 3 Tagen.

    mfg, clemson
     
    #1 clemson, 05.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.06
  2. lutz123

    lutz123 Ontario

    Dabei seit:
    14.02.06
    Beiträge:
    343
    servus
    also ich würde auch das 2. nehmen, für die 5 minuten rameinbau, 30-40€ sparen lohnt sich doch locker.
    und problemlos geht das ja auch.




    gruß lutz
     
  3. clemson

    clemson Jamba

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    59
    ja, das hab ich mir auch gedacht... sicher, 30-40€ klingt bei preisen über 1000€ nicht mehr soviel. aber es wäre dann schon wieder die hälfte der neuen kabellosen MightyMouse...
     
  4. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Wenn jemand für Dich arbeiten soll, und dafür auch Garantie übernehmen muss, kostet das nun einmal Geld. Wenn Du es selber kannst, um so besser. Gibst Du dem Händler dann eine Mighty Mouse?
     
  5. clemson

    clemson Jamba

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    59
    hmmm, klingt ein bisschen wie kritik an meiner "vorgehensweise"... aber du warst beim "verkaufsgespräch" heute nachmittag beim händler nicht dabei.

    ich habe in der schule informatikunterricht besucht und bin programmierer - ich behaupte von mir, dass ich mich ein bisschen mir computern auskenne (ist nicht überheblich gemeint). jedenfalls ist es mir zeitweise vorgekommen, der verkäufer hat teilweise keine ahnung wovon er spricht. und anstatt dies zuzugeben oder ein schlichtes nein zu sagen, erzählt er irgendwas...

    beispiele: ich habe ihn gefagt wies ausschaut mit datenaustausch von windows <--> mac (diese frage wird er sicher nicht das erstemal von einem potentiellen umsteiger gehört haben). seine antwort war, dass das schwierig ist. externe festplatten würden nicht funktionieren, da die beiden systeme die verschiedenen formate nicht unterstützen (soweit ich weiß funktioniert das aber - mit nachteilen - mit dem FAT32 format, oder?). er hat mir vorgeschlagen die daten per email zu versenden (sehr originell, wie ich meine) oder mittels einem usb-stick - diese besäßen nämlich kein format (sic!) und würden sich daher eignen.

    auf meine frage hin wies mit safari ausschaue bzw. ob der "haus"-browser von mac os x auch so schlecht sei wie der "haus"-browser internet explorer bei windows (also im speziellen ob safari plugin erweiterung unterstützt, tabbed browsing, ...) meinte er internet explorer sei sowieso zum vergessen und safari sei das beste.

    ich hab' mich während dem gespräch dumm gestellt und wollte ihn nur mal so erzählen und antworten lassen auf meine fragen. im prinzip bin ich ja gar nicht unschlüssig darüber DASS ich ein macbook kaufen werde - ich habe mich ausführlich über das gerät informiert, unter anderem sehr viel in diesem forum --> großes lob von mir an euch. ich bin nur noch unschlüssig, wo ich mir das macbook leisten werde und hab daher mal heute die händler "getestet" ob die mir nicht nur etwas "andrehen" wollen, was mir ja beim macbook ja eigentlich recht ist ;)


    jedenfalls der zweite apple (sic!) händler bei dem ich war hat auch durch einige fehlinformationen geglänzt (er wollte mir erklären, beim macbook könne man nur einen arbeitsspeicher slot austauschen) - und hat mich preislich und leistungsmäßig gar nicht überzeugt...

    der erste händler bei dem ich war, der hat mir auch die beiden angebote gemacht (welche ich von der versicherung und dem preis her sehr gut empfinde).

    jedenfalls wollte ich mal mit diesem - jetzt doch schon etwas längerem beitrag - ein bisschen luft ablassen. diese beiden, apple wohlgemerkt, händler sind immerhin verifizierte apple händler und stehen für qualität....

    von einem apple händler bzw. allgemein von einem "spezial"-laden sollte man sich doch eigentlich mehr kompetenz und wissen erwarten können, oder??

    mfg, clemson


    ps.:
    das einzige was ich dem händler nach dem heutigen gespräch gebe ist ein 5-, danke setzen... ;)
     
    #5 clemson, 05.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.06
  6. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Ja, leider ist das mit der Qualifizierung ziemlich mäßig, und bei Apple scheint mir, dass es recht wenig Zertifizierung für die Händler gibt. Ziemlich enttäuschendes Ergebnis, da hast Du wohl recht.
     
  7. clemson

    clemson Jamba

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    59
    hmm, mich hats ein bisschen geärgert heute bei dem gespräch. ich hab mich wirklich gefreut endlich mal ein macbook live zu sehen und ein verkäufer der weiß wovon er spricht und mir vielleicht ein bisschen das mac os zeigt...

    aber vergebens. mich wundert's eh, dass er überhaupt aufgestanden ist und zum macbook rüber gegangen ist. als ich ihm gesagt habe, dass ich von windows auf mac wechseln werde, hat er erstmal gleich das macbook neugestartet und hat mir gezeigt, wie toll windows mittels bootcamp auf dem macbook läuft.

    dann hats mal eine weile gedauert bis er nach meiner frage, ob wir nicht wieder ins mac os gehen können, er endlich das grausliche windows wallpaper mit einem erneuten neustart und wechsel ins mac os vom bildschirm gezaubert hat.

    ich meine, wenn ich schon als verkäufer einen kunden habe, der sagt er will umsteigen auf mac, dann zeig ich ihm doch als erstes die vorteile von mac os und nicht lange, wie toll windows darauf läuft...

    nach dem besuch bzw. den beiden besuchen bei den so genannten apple händlern bin ich mit gemischten gefühlen nach hause. auf der einen seite verärgert darüber, dass - wie es bei einem sympathischen gespräch & preisangebot gewesen wäre - ich nicht schon ein macbook bestellt habe; auf der anderen seite froh und "glücklich" darüber, endlich mal ein macbook bzw. mac os in aktion gesehen zu haben.

    schade dass das heute nicht geklappt hat. dann könnte ich nämlich schon von meinem neuen macbook träumen und müsste euch hier im forum nicht mit solchen geschichten plagen.

    mfg, clemson
     
  8. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Sehe ich auch so, mal ganz abgesehen davon, wieviel Zeit der Haendler inzwischen auch noch an Zeit in Dich gesteckt hat.

    Deutschland ist auch deshalb eine Dienstleistungswueste, weil gute Dienstleistung immer noch zu selten belohnt wird, und wenn's auch "nur" in Form von Achtung, Laecheln, "Danke", positiver Rueckmeldung ist.
     
  9. clemson

    clemson Jamba

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    59
    hmm, gute dienstleistung schaut für mich anders aus. hätte er mich überzeugt und ein gutes gespräch geführt, hätte er sicher mit einem danke oder einer positiver rückmeldung von mir rechnen können.
    bei nächster passender gelegenheit werde ich ihm vielleicht meinen unmut bzw. meine kritikpunkte mitteilen. vielleicht hatte er auch einen schlechten tag heute oder keine ahnung was auch immer. aber ich bin immer noch kunde - bitte nicht so verstehen, dass ich daher auch als "könig" behandlet werden will - und der verkäufer will (zumindest nehme ich das an), dass ich mein geld bei IHM ausgebe.

    dieses argument lasse ich nicht gelten. wir könnten jetzt eine diskussion starten wieviel zeit ein verkäufer für seinen kunden "aufwänden" darf, damit es noch "gerechtfertigt" ist... will ich aber nicht und wäre auch nicht zielführend

    mir ist es nur darum gegangen, dass vielleicht ein anderer kunde - der null ahnung von computern hat - das ganze nicht so kritisch hinterfragt, und nur weil der händler sagt, "nein, nimm' lieber einen 2.00GHz Prozessor, weil der 1.83GHz ist schlechter...", deswegen 200 euro mehr ausgiebt...


    übrigens, das ganze ist in österreich "passiert" - soll aber keine entschuldigung sein... ;)

    mfg, clemson
     
    #9 clemson, 06.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.06
  10. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Na gut, ich hab' jetzt bissl ueber einen Kamm geschoren, geb' ich zu. Andererseits ... ich weiss von meinem guten ex-Haendler in Hambuich, dass die Gewinnspannen immer mehr nach unten gehen, die Kunden mit ausgedruckten Preisen vom Billig-Kistenschieber ankommen und dann die volle Beratung wollen. Wenn Du Dich damit nicht beschrieben fuehlst, dann bist Du halt nicht gemeint.
     
  11. clemson

    clemson Jamba

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    59
    nein, so wär' ich mir bis jetzt nicht vorgekommen ;)

    ist ja auch egal jetzt. ich werd' wahrscheinlich auf das super angebot zurückgreifen. ich will den händler bzw. den shop auch nicht nach einem gespräch vor(ver)urteilen. ich finds nur irgendwie schade, dass sich das "verhältnis" zu meinem händler so aufbaut bzw. dass es so beginnt. von einem guten und informativen gespräch hätten beide seiten das beste gehabt: ich könnte schon in meinem bett vor mich hin träumen, hätte in 3 tagen mein macbook, der händler wäre wahrscheinlich auch glücklich, denn er hätte einen auftrag eingeheimst und vielleicht das allerwichtigste: ein kunde würde nicht dampf in einem forum ablassen müssen...

    jedenfalls hat er ja sicherlich reichlich gelegenheit, doch noch den einen oder anderen pluspunkt bei mir einzufahren... ;)

    okay, dann bedank ich mich fürs erste für euer offenes ohr. ich werde euch informieren, wie die geschichte weitergeht, hoffentlich endet sie mit einem happy end...

    also, gute nacht und bis demnächst einmal...

    mfg, clemson
     
  12. clemson

    clemson Jamba

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    59
    Hallo!

    Mein Händler hat sich heute mit einem neuem Angebot bei mir gemeldet: MacBook 1.83GHz, 2GB RAM, 60GB HDD, MightyMouse, Versicherung und iPod Nano 4GB um 1665€.

    Komme gerade von ihm und habe das Angeobt angenommen. Jetzt bin ich froh dass doch noch alles über die Bühne gelaufen ist und ich wahrscheinlich morgen oder übermorgen das MacBook in den Händen halten kann!!

    Soviel zum Happy End der Geschichte.

    Mfg, clemson
     
  13. druckfabrik

    druckfabrik Empire

    Dabei seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    85
    Am Besten iss sowieso: Immer zum Fachhändler gehen und Beratung geben lassen. Wenn es geht Muster zeigen lassen. Dann das güstigste Angebot aus dem Internet kaufen.

    Macht doch jeder so.

    Manche unserer Kunden auch. Alles erklären lassen. Alle Fehler zeigen lassen. Stundenlang Papiermusterbücher wälzen, um zu erkennen, dass schönes Papier auch schön teuer ist. Mal alle erdenklichen Falzarten durchrechnen lassen.

    Zum Schluss dann doch nur Flyer in der Internetdruckerei drucken lassen.

    Das ist zwar alles "nicht zu vergleichen", aber mein Mac Händler verkauft lieber 80 Dosen an eine Schule als Macs an seine Kunden.

    Ich weiss, komischer Einwurf zu dem Thema. Tschuldigung.
     
    #13 druckfabrik, 06.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.06
  14. MeistaEDA2002

    MeistaEDA2002 Elstar

    Dabei seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    73
    ich finde die Angebote sauteuer. Ich habe bei meinem Händler ein Angebot wahrgenommen, dass extra für Studenten war.

    1,83er Macbook mit 2GB Ram für 1150Teuros...allerdings ohne Versicherung aber die macht den Kohl ja auch net fett....

    Gruß
     
  15. MacBaden

    MacBaden Gast

    will mich ja auch nicht einmischen, aber finde es auch ein wenig im preis "überzogen". habe mal mit den aplle on campus preisen verglichen, dort käme dein paket auf 1400 euronen, mit 3 jahren apple parts and labour garantie, also direkt von apple, nicht von mekrwürdigen drittanbietern. und nen drucker für 100 euro hättest diesen monat auch für umme dazubekommen.
    edit:
    den ram hättest aber selber einbauen müssen
     
  16. clemson

    clemson Jamba

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    59
    also den ipod kauf mir ja ein kollege ab, also komm ich im endeffekt auf 1406,26€ (MacBook, 2GB RAM, Versicherung und MightyMouse)...
     
  17. MacBaden

    MacBaden Gast

    hättest den iPod aus dem campus store auch an ihn vertickern können, dann wärens auch viel weniger gewesen *g*
     
  18. clemson

    clemson Jamba

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    59
    hmm, hast recht. aber irgendwie find ich die versicherung nicht so schlecht (3 jahre um 70€).

    ich hab heute nun mal die anzahlung gemacht. jetzt wo ich das so von euch höre, würd ichs mir wohl noch einmal überlegen...

    aber irgendwie bin ich beim kaufen eines computers/apple übers internet noch ein bisschen misstrauisch. so habe ich den händler vor ort und kann mit ihm direkt reden...

    ich weiß nicht, wie seht ihr das?
     
  19. FieserFriese

    FieserFriese Cox Orange

    Dabei seit:
    08.08.06
    Beiträge:
    98
    Also ich finde das Angebot auch recht teuer,

    ich habe für mein 2,0 GHz Macbook mit 2GB Ram, zzgl. DVI Adapter 1478,- € gezahlt, Studentenrabatt auf das Gerät. Den originalen Speicher habe ich noch, ist vom Händler durch 3rd Party Riegel aufgerüstet worden, pauschal 100€ für einen 1GB Riegel.

    Das wäre auch noch günstiger gegangen wie ich leider erst im Endeffekt festgestellt habe.
     
  20. clemson

    clemson Jamba

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    59
    hm, hm, hm... da stellt sich wohl wirklich heraus, als ob mich der händler doch noch "linken" konnte.

    aber is auch egal jetzt. ich hab was aus der geschichte gelernt und werde hoffentlich demnächst ein funktionierendes macbook (klopf, klopf, klopf) mein eigen nennen dürfen.
     

Diese Seite empfehlen