1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook an Beamer

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von iMS, 15.01.09.

  1. iMS

    iMS Gala

    Dabei seit:
    09.12.08
    Beiträge:
    52
    Will morgen mein Macbook an einen Beamer mit VGA Anschluss anschließen. Mini Display Port auf VGA Adapter habe ich. Muss ich irgendetwas besonderes beachten? Welche Tastenkombi ist es am Mac um auf den Beamer umzuschalten?

    danke!
     
  2. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Also mein MacBook macht das alleine. Aber du kannst dann auch unter MONITORE in den Einstellungen das ganze separat einstellen.

    Also sobald ich nen Beamer anschließe, syncronisiert mein Book automatisch beide Bildschirme.
     
  3. schiffi

    schiffi Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.04.06
    Beiträge:
    193
    Bei mir ist es auch so.
    Einfach einstöpseln und schwups, schon is das Bild da.

    Nicht wie bei meinen Kollegen mit PC... Da dauert es immer eine Ewigkeit.

    Ach ja, und die Fernbedienung nicht vergessen. Das macht auch Eindruck.
     
  4. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Insofern er ne Fernbedienung hat. die neuen MacBooks werden ja ohne Fernbedienung ausgeliefert. Außerdem funzt die Fernbedienung mit Powerpoint nur mit nem speziellen Programm. Mit Keynote allerdings schon :)
     
  5. schiffi

    schiffi Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.04.06
    Beiträge:
    193
    :-[ Keine Fernbedienung mehr? Zum Glück hab ich eine, falls ich mir mal ein neues MAcBook kaufen sollte.
    Ich bin davon ausgegangen, dass er es mit Keynote macht;)
     
  6. iMS

    iMS Gala

    Dabei seit:
    09.12.08
    Beiträge:
    52
    schon eingepackt ;)
    und powerpoint 08 geht ohne zusatzsoftware mit remote
     
  7. Drops

    Drops Fuji

    Dabei seit:
    28.11.08
    Beiträge:
    37
    Das mit der Fernbedienung stimmt nicht.
    Mit der Apple Remote kannst du das Windows Office 2008 Powerpoint für Mac in einer Präsentation weiterdrücken, ohne ein spezielles Programm benutzen zu müssen.
    Ich habs grad nochmal probiert, weil ich ein wenig verwirrt war. ;)
     
  8. Drops

    Drops Fuji

    Dabei seit:
    28.11.08
    Beiträge:
    37
    Allgemein hab ich zu Beamern mal eine Frage.
    Gibt es eine Liste, wo die Beamer stehen, welche alle mit einem Mac funktionieren?
    Weil es wär eine unschöne Überraschung erleben zu müssen, wenns nicht geht.

    Also z.B. benutzen wir in der Schule immer einen BenQ Beamer.
     
  9. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Echt Powerpoint 08 funktioniert? Hab nur das 04er... Funktioniert das denn auch?

    Und eine Liste mit Beamern brauchst du meiner Meinung nicht, es sollten genauso wie alle Monitore auch die Beamer funzen.
     
  10. Drops

    Drops Fuji

    Dabei seit:
    28.11.08
    Beiträge:
    37
    Ok danke.
    Wahrscheinlich muss ichs einfach probieren.
    Ja das 08 passte von Anfang an.
    Ich hab also auch nichts verstellt.
    Das 04 hatte ich nicht.
    Aber ich glaube mit dem 04 gings nicht.
    Also das stand meiner Meinung nach irgendwo.(also das es nicht geht, bzw. wann und wie es geht)
    Musst du mal in der Suche suchen.
     
  11. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Jo hab ich schon gemacht. Aber mit dem 04er gehts definitiv nicht ohne den RemoteBuddy oder Ähnlichem.

    Wie auch immer. Mit Keynote gehts ja. Damit arbeite ich sowieso lieber...
     
  12. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Ich habe mit den Beamern an meiner Universität im Grunde auch noch keinerlei Probleme gehabt. Allerdings wurden bei mir auch Windows-Geräte immer ähnlich schnell erkannt und haben auf Anhieb problemlos funktioniert - hier sind wohl meist die Anwender am Scheitern schuld. Und Windows 7 ist auch für Laien einiges Benutzerfreundlicher geworden, als es z.B. XP ist (das Vista Menü kenne ich nicht auswendig).

    Bzgl. Remote kann ich auch bestätigen, dass Office 2008 durchaus in der Lage ist, mit dem Gerät bedient zu werden. Allerdings sollte es wirklich dabei bleiben, da dieses Hilfsmittel recht handlich und damit auch unauffällig ist. Erst kürzlich hat einer unserer Referenten (ganz cool ^^) mit dem Programm Remote, dass es für das iPhone als auch den Touch zu erwerben gibt, selbiges versucht - und glaube mir - es hat deutlich mehr abgelenkt, zumal der Kollege zu Bedienugnszwecken sowohl ab und an auf das kleine Display gesehen hat, als auch das iPhone selbst viel zu auffällig (Größe) gewesen ist.

    Persönlich bevorzuge ich daher die konventionelle Apple Remote oder setze gar auch ein Gerät eines Fremdherstellers, das ebenso klein, dafür aber bluetoothtauglich ist - gerade wenn man sich innerhalb des Raumes bewegen muss ist die Apple-Fernbedienung, die ja per IR angebunden wird, nicht immer optimal.
     
  13. schiffi

    schiffi Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.04.06
    Beiträge:
    193
    Stimmt. Unauffällig und einfach sollte es bleiben. Bei uns gibt es eine Super-Multi-10-Knopf-an-jeder-Ecke-Fernbedienung. Immer wieder drücken die Vortragenden den falschen Knopf oder mehrere gleichzeitig, was dazu führt, dass die Präsentation abgebrochen, neu gestartet oder sonst wie ungewollt unterbrochen wird...
     
  14. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Tipp: Präsentationen immer am Beamer vorher testen wenn möglich, dann gibts auch keine bösen Überraschungen.
    Und zu dem BenQ Beamer: Unser BenQ läuft zumindest an sämtlichen Macs.
     
  15. Drops

    Drops Fuji

    Dabei seit:
    28.11.08
    Beiträge:
    37
    Ja danke.
    Na bei uns haben halt wenige Mac.
    Und wir haben halt meines Wissens nach nur 3 Beamer, wo keiner seinen hergeben will. ( also ich geh zur Schule)
    Und so ist halt nur einer übrig.
    UNd den bekommt man so gut wie nie.
    Mal schaun.
    Vllt. gibts ja nach der Renovierung mal nen paar Neue...
     
  16. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Nur so aus Interesse - was für eine Schule ist dies? (Schulstufe, Bildungszweig)

    Wir hatten bei uns nämlich schon in der Mittelschule (und das war vor einigen Jahren) in jedem einzelnen Unterrichtsraum (60+) einen eigenen Beamer, sowie mehrere (mobile) Tageslichtbeamer für Veranstaltungen in größeren und vor allem helleren Räumlichkeiten. In Anbetracht der Tatsache, dass ich eine öffentliche Bildungseinrichtung besucht habe, die somit keinen Budgetvorteil aus Mitgliedsbeiträgen etc. gehabt haben kann, klingen 3 Geräte für mich nach einer sehr mageren Ausstattung.
     
  17. Drops

    Drops Fuji

    Dabei seit:
    28.11.08
    Beiträge:
    37
    Naja ich bin auf einem Gymnasium in Deutschland.
    Also in Erfurt. Wir haben ein neues renoviertes Haus und ein altes total gammliges Haus, welches
    grade mitten in der Schulzeit etagenweise saniert wird. Ist nen wenig laut manchmal.
    Wir haben so 600 Schüler.
    Ist ne evangelische Schule.
    Das heißt nicht, dass an dieser Schule irgendwas kirchlich ist ( außer der Name, die Andachten jeden Montag und den Schuljahresanfangs- und Abschlussgottesdiensten).
    Naja
    also 600 müsste mit eine der größten Schulen in Erfurt sein.
    Jedenfalls haben wir 3 Beamer.
    Einen bei den Geoleuten, die den nie hergeben.
    Einen für Seminarfach (-> großer Schwachsinn(also Semi)).
    Und einen bei einer Chemielehrerin für die "Öffentlichkeit".
    Also von mehr weiß ich nicht.

    Wir haben auch einen Computerraum.
    Die Computer haben ein 56 k Moden und sind somit unbrauchbar. Also ich weiß es nicht, aber von der Geschwindigkeit müsste es passen.
    Also ein Wireless- Lan wäre super.
    Dann könnte man bei Vorträgen auch Videos besser zeigen.
    Sonst muss man unter Umständen zu weniger legalen Methoden greifen.

    Von Tageslichtbeamern hab ich noch nie was gehört.

    Aber jetzt haben wir Fördermittel und ich hoffe auf Besserung.
    Am besten fände ich Beamer unter der Decke.
    Und keine schwachsinnigen Fernseher.
    An Beamer kann man nämlich im Endeffekt auch DVD gucken.
    Aber unsere Lehrer hams eh nicht so mit Technik.

    Das einzige was geht sind Overheadprojektoren ( in Ostdeutsch : Polylux);)
    Da geht zwar auch nur jeder 2., dafür gibts die im Überfluss und alle können halbwegs
    damit umgehen. ( wenn man nichts verstellt...)

    Aber der mehr als Mangelhafte Zustand unserer Schulen ist ja bekannt.
     
  18. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Klingt insgesamt ja nicht so rosig. Muss allerdings sagen, dass wir in unserer Schule doch sehr "verwöhnt" gewesen sind, was die IT-Ausstattung angeht - viele Notebookklassen und auch sonst mind. 10 Computerräume mit gutem bis sehr gutem Eqipment.

    Der Begriff ist jetzt auch eher eine Eigenkreation gewesen. Ich meine damit sehr lichtstarke Geräte, die auch bei normalen Lichtverhältnissen noch angenehm ablesbare Ergebnisse liefern.
     
  19. Drops

    Drops Fuji

    Dabei seit:
    28.11.08
    Beiträge:
    37
    Naja.
    Aber das liegt denk ich auch immer daran, wie viel man das will.
    Wenn die Lehrer das wollen geht das auch.
    Unser Schulleiter ist z.B. die totale Pfeife...
    Aber wenn man das will geht das auch.
     

Diese Seite empfehlen