1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook am externen Monitor

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von kort, 27.07.07.

  1. kort

    kort Erdapfel

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich besitze seit einem guten Jahr ein MacBook (also 1. Generation) und hab dieses nette Ding seither mehr oder weniger "nur" als mobilen Rechner verwendet und hatte seither zu Hause noch einen Windows Desktop PC. Nun habe ich mich aber sehr gut in OSX eingearbeitet und wollte nun komplett switchen.

    Da mir das Macbook allerdings etwas zu klein ist für das Arbeiten am Schreibtisch habe ich mir den Apple miniDVI Adapter gekauft und es zusammen mit Maus und Tastatur an meinem 20 Zoll TFT mit einer Auflösung von 1680x1050 angeschlossen.

    Das klappt auch alles problemlos.
    Jedoch bin ich der Meinung, dass das ganze nicht so richtig flüssig läuft wie am Macbook direkt.

    Das Scrollen in Websites beispielsweise ist sehr ruckelig. Wenn ich die Größe eines Fensters verändere merkt man es auch deutlich. Ich spüre beim Arbeiten einen deutlichen "Lag" - so, dass das ganze nicht wirklich Spaß macht. Es läuft einfach nicht "smooth" genug- weshalb ich im Moment wieder am alten Windows Rechner sitze. Es fühlt sich so an als könnte die Grafikkarte die 1680x1050 nicht wirklich gut bewältigen.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Grüße,
    kort
     
  2. Hani90

    Hani90 Ontario

    Dabei seit:
    08.11.05
    Beiträge:
    349
    Wie du sicher weißt hat das Macbook eine onbord Grafikkarte. Da diese also nicht besonders leistungs stark ist kann ich mir dies sehr gut vorstellen! Ich denke du tust dies wenn nicht wäre auch das zuklappen des Macbooks ein Versuch!
     
  3. Dadelu

    Dadelu Reinette Coulon

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    939
    Wie verwendest du denn das zweite Display? Als Erweiterung des MacBook Desktop oder als 1:1 Abbildung?

    Leider kann ich dir nicht direkt weiter helfen, da ich ein MacBook Pro habe (neue Generation). Jedoch habe ich dieses an einem 24 Zoll Dell Monitor angehängt, als Erweiterung, und bei mir läuft es absolut flüssig ohne ruckeln etc.

    Gruss, Dadelu
     
  4. delenn

    delenn Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    9
    ich habe ein MacBook ähnlicher Generation (vermutlich eine später, habe meins seit Dez 2006) und arbeite sogar bei einer Auflösung von 1920 x 1200 (Samsung SyncMaster 244T, als Erweiterung des Desktops, MacBook offen). Mir ist bisher noch kein Ruckeln oder ähnliches aufgefallen. Das Scrollen fließt und in "Standard"-Anwendungen wie Textbearbeitung, Bildbearbeitung (keine Videos) , Internet und co. macht sich keine Performance-Schwäche bemerkbar.
    Ich bin keine Expertin - da sind andere hier gefragt - aber meines Erachtens zwackt sich die On-Board-Grafik einen Teil des Arbeitsspeichers ab. Kann es sein, dass der bei Dir nicht ausreicht? Mein MB hatte beim Kauf 512MB RAM (habe auf 2 GB erweitert) vielleicht bringt das die Grafik an die Grenzen?

    Viele Grüße aus Bremen
    Delenn
     

Diese Seite empfehlen