1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook Alu und Final Cut ?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Xaxxonking, 22.04.09.

  1. Xaxxonking

    Xaxxonking Gloster

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    63
    Hallo,

    ich wollte mir bereits seit einem halben Jahr ein neues Notebook kaufen.

    Eine Mischung aus Macbook Air (leicht und handlich) und Macbook Pro (Leistung) bin ich dann eben beim Macbook Alu gelandet.

    Nun habe ich den Kauf noch immer nicht getätigt, da ich immernoch meine zweifel habe.

    Ich habe derzeit ein Windows Rechner.

    Grund zum Wechsel aufs Macbook ist eigentlich Final Cut.

    Studio 12 ist stabil, aber der Umfang eingeschränkt. Sony Vegas ist in meinen Augen ein Stück Software, der eigentlich total fehlprogrammiert ist (läuft nie flüssig, ist auch umständlich in der Handhabung). Adobe Premier ist okay, wobei mein Rechner da momentan an die Grenzen stößt.

    Nun die Frage, Macboob Alu 2,4 GHZ mit 4GB Ram, könnte ich damit einigermaßen editieren (handelt sich um HD Material). Läuft darauf hinaus, dass ich dann auf FC umsteige, die Handhabung ähnelt ja auch dem Premier.

    Man ließt überall unterschiedliche Meinungen und Äußerungen, eine wirklich neutrale Meinung ist bisher ausgeblieben.

    Das HD Material ist in einer Uaflösung von 1080i vorhanden (Arbeiten am externen TFT nicht ausgeschlossen)...

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. odins

    odins Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    nichts gegen die tragbaren, würde ich persönlich aber nie für fc verwenden wollen. da hilft nr das muskelpaket, der MacPro :)
    (und wieder einne subjektive meinung mehr, die dir nicht helfen wird)
     
  3. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Ich würde wegen der fehlenden Firewire Schnittstelle davon abraten. Ich finde Notebookplatten zu langsam um darauf HD Material zu schneiden, da nehme ich lieber eine schnelle externe per Firewire800.
     
  4. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    Von der Leistung her sollte es gehen, auf einem 1 1/2-Jährigen iMac mit 2.4 GHz und 4 GB Ram bin ich Momentan einen Spielfilm in HD und 5.1-Ton am Schneiden, klappt eigentlich, wenn auch ich manchmal warten muss, aber das Budget, welcher in 13-Jähriger zur Verfügung hat reicht leider nicht für mehr.

    Da es bei dir ja anders aussieht, würde ich dir vom MacBook abraten. Es hat keinen FireWire-Anschluss und ist sehr schlecht erweiterbar. Zudem kannst du unmöglich HD-Videos von einer USB-Platte schneiden, weswegen du eine sehr grosse interne Platte einbauen müsstest, welche du dann aber nicht sichern kannst.

    Ich würde viel eher zum MacBook Pro raten. Auf einem 12' Display FCP zu nutzen wird dir wohl auch keinen Spass machen, wobei du auch bei den 15' beziehungsweise 17' wohl noch einen externen Monitor benötigst.
     
  5. Xaxxonking

    Xaxxonking Gloster

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    63
    Hm naja soweit war ich an sich ja auch schon.

    Das ein externer Monitor verwendet wird ist selbstverständlich. Eine größere Festplatte brauche ich nicht, ich schneide Trailer und Gameplay-Scenen zusammen von Videospielen (bzw. anderem HD Material).

    Momentan habe ich eine 120 GB Festplatte und komme gut damit hin, demnach ist die Festplatte als solches nicht das Problem (was die Kapazität angeht).

    Alternativ würde ich auch andere Videoschnitt-Software nutzen, aber FinalCut soll ja sehr gut sein. Studio 12 reicht einfach nicht mehr aus und Vegas ist zwar vom Umfang das richtige, aber die Handhabung ist zu umständlich, wenn man genau mit arbeiten will (selbst das schneiden ist schon ein Fall für sich bei HD Material).

    Es muss auf jedenfall ein Notebook sein. Firewire ist mir bewusst, könnte ich aber mit leben. Mir geht es mehr um den Aspekt, ob es gescheit funktioniert mit CPU+GPU+Ram.
     
  6. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Also ich schneide privat auch auf meinem 2 Jahre (jungen) alten MacBook in weiß... Mit Final Cut reicht es vollkommen aus. Allerdings warte ich da schon ne ganze Zeit bis es gerendert hat (bei HD-Material). Aber durch die neuen Alu-Books mit der Grafikkarte glaub ich schon, dass es funktionieren müsste.

    Das mit FireWire ist natürlich so eine Geschichte. Kannst du wirklich darauf verzichten?!? Ich nicht. Von daher müsste es schon ein MB Pro sein. Würde ich auch eher empfehlen, weil da das Direct Rendering besser funktioniert, als beim kleinen Bruder.

    Aber eben auch nur eine ganz subjektive Meinung :-D
     
  7. AluBook

    AluBook Meraner

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    231
    Leistungstechnisch sind die Alu MacBook's sehr nahe an den MacBook Pro's, die grössten Unterschiede sind der FW-Anschluss und die 2. Grafikkarte...

    Daher wenn du ab und zu mit etwas längeren renderzeiten leben kannst, ist das MacBook sicher eine guten Wahl! Mit dem MacBook Pro hasst du aber auf jedenfall eine Leistungsstärkere alernative...

    Wäre den ein 15'' MBP Keine alternative für dich? Der Aufpreis lohnt sich für dein Einsatzgebiet, Wenn du Mobil sein wilst arbeitst du mit der Schwächeren Grafikkarte (9400M) und hast längere Akkulaufzeiten, wenn du an deinen Videos Arbeitest, nutzt du die Mehrpower der starken Grafikkarte (9600M)...
     
  8. Xaxxonking

    Xaxxonking Gloster

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    63
    Joa also ich sag mal so, für Videoschnitt an sich ist die Mehrleistung die ich bzgl der Grafikkarte bekomme irrelevant.
    Da ist das 1/2 Kilo was ich unterm Arm spare unterwegs schon angebrachter denk ich.

    Ist halt nur die Frage, ob das System dann halt stabil läuft mit FC, oder ob ich mich evtl an ein Notebook mit Windows orientieren sollte (wobei ich schon allein auch optisch zum Macbook tendiere)...

    Nichts desto trotz bringts mir ja nix, wenn ich nicht Ansatzweise mit arbeiten kann.

    Photoshop nutz ich i.d.R. auch täglich.
     
  9. MoNchHiChii

    MoNchHiChii Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    1.862
    hi,

    final cut wirst du unter windows nicht finden :p

    ich selbst nutzte final cut und photoshop täglich wegen der uni. es läuft mit dem macbook alu perfekt. kann über nichts klagen.

    aber klar ist generell mehr power immer besser und vor allem bei viel rechnerei schneller.
     

Diese Seite empfehlen