1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Alu - Topcase kleine Beulen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von ses, 23.12.08.

  1. ses

    ses Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.09.04
    Beiträge:
    290
    Hallo zusammen,

    heute ist mein neues Macbook Pro (15", 2,4ghz, 4gb ram) gekommen.

    Eigentlich ist alles perfekt (Spaltmaße, ...) nur ein Punkt ist mir grade doch aufgefallen:

    Zwei kleine Beulen auf der linken Seite des Topcases (unter der linken Box).

    Hat die sonst noch jemand?

    Gruß Sebastian
     
  2. luk!

    luk! Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    236
    Beulen bei einem neuen MBP?
    Ich würde es zurückschicken!!
    Ich meine, meins hat auch Beulen, das liegt aber daran, dass einmal ein Tisch darauf abgestellt wurde....
    Wie gesagt, zurückschicken, da ich es durchaus für möglich halte, dass das einmal bei einem Garantiefall auf dich zurückfallen könnte, dass sie dir unsachgemäße Behandlung unterstellen könnten.
    Evtl. jedoch mal ein paar Photos hochladen, dass man sich ein Bild machen kann?

    MfG
    luk!
     
  3. wantamac

    wantamac Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    10.12.08
    Beiträge:
    593
    also ich würde es sofort zurückschicken, denn wenn es dich irgendwann doch nervt kommen die apple-leute dann wieder mit: ja warum habe sie das denn nicht gleich gesagt und das kann ja kein werksfehler sein wenn das erst jetzt da ist.

    frohe weihnachten
     
  4. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Hatte mein erstes MBP auch und es wurde ausgetauscht.
    Man muss nur selbst wissen, ob man nicht vielleicht doch mit kleinen Schönheitsfehlern leben kann, denn man weiß nie, mit welchen neuen Fehlern das Austauschgerät kommt. Dellen im Gehäuse - ich kann es immer noch nicht fassen. Werden für die Endkontrolle bei Apple nur noch Mitarbeiter eingestellt, die über max. 3 Sinne verfügen?
     
  5. wantamac

    wantamac Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    10.12.08
    Beiträge:
    593
    deshalb bin ich der meinung: am besten ist, gleich im store zu kaufen, da sieht man gleich, was man hat und ob man es will
     
  6. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Muss ich widersprechen. Ich habe mein MBP im Store vor Ort gekauft und die Delle erst zuhause unter anderen Lichtverhältnissen bemerkt.
    Genau das ist das Problem: Man achtet beim Abholen seines Austauschgerätes natürlich nur auf die Fehler, die das erste Gerät hatte. Zuhause entdeckt man dann tolle andere Fehler, an die man im Laden natürlich nicht gedacht hat.
    Ich habe z.B. nun das Displayflackern nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand und Pixelfehler. Aber die Delle ist weg.
     
  7. ses

    ses Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.09.04
    Beiträge:
    290
    Hallo,

    also nicht,dass hier eine falsche Vorstellung aufkommt. Die Beulen sind sehr minimal und man sieht se nur unter bestimmten Lichtverhältnissen / Blickwinkeln. Wenn man weiß, wo se sind kann man sie aber fühlen.

    Was mir noch aufgefallen ist: Die Tastatur ist irgendwie anders, als beim alten Macbook / der Bluetooth Tastatur. Die Tasten sind jetzt glatt und der Anschlag ist irgendwie bissel anders.

    Mit etwas Glück kommt gleich noch mein Cinema Display (erst letzte Woche zusammen mit dem MB bestellt - TOP Apple!).

    Gruß Sebastian
     
  8. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Und genau das ist wohl der Knackpunkt. In diesem Fall kommt es, zumindest meiner Meinung nach, darauf an, ob du mit dem Schönheitsfehler leben kannst, zumal die Delle ja keinerlei technische Gebrechen zu verursachen scheint.

    Wären die Beulen sofort einsehbar gewesen, so hätte ich es aus einem ganz bestimmten Grund sofort ausgetauscht. In einem prospektiven Garantiefall hätte der Hersteller diese nämlich unter Umständen als Grund heranziehen können, um die Garantie zu verweigern und Selbstverschulden zu unterstellen. Denn solche äußerlichen Makel können durchaus als Indikator für den Umgang mit dem Gerät verstanden werden. Beispiel: Gerät hat von Beginn an eine Beule nahe der USB-Steckplätze. Nach mehreren Monaten verweigert einer der Anschlüsse plötzlich den Dienst. Der AASP meint, dass der Defekt mit ziemlicher Sicherheit von einem Sturz kommt, zumal man die Delle ja genau an dieser Stelle ausmachen kann. Eine Instandsetzung ist somit nur auf Selbstkosten möglich... Vielleicht ist das "Schwarzmalerei" - aber gerade beim nicht immer tadellos funktionierenden Apple-Service wäre ich in einem solchen Fall vorsichtig.

    Du kannst aber auch noch versuchen, eine Preisminderung auszuverhandeln. Dann wäre dein Fehler zugleich protokolliert und könnte dir auch in Zukunft keinen Schaden verursachen.

    Ich will allerdings nochmals betonen - ich habe in meinem obigen Fall von deutlich Sichtbaren Mängeln geredet. Kleinigkeiten machen wohl kaum so viel Stress und fallen unter Umständen auch nur dir selbst auf. Wenn dein Gerät sonst ganz OK ist, so würde ich mit den Umtausch womöglich überlegen - auch wenn ich verstehen kann, dass man um diesen Betrag ein "perfektes" Modell erhalten möchte (ginge mir kaum anders).
     
  9. seno

    seno Blutapfel

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    2.568
    wenn es dich stört schick es zurück wenn nicht dan verlange einen gutschein. Apple ist da teilweise sehr großzügig.
     

Diese Seite empfehlen