1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Alu aufrüsten: SSD oder doch HDD?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von SoundAuthority, 28.10.08.

  1. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Hallo Forum,

    werde nächste Woche mein neues Alu Macbook von Apple erhalten. Da ich es zu 99,9% in der Uni einsetzen werde ist eine hohe Akkulaufzeit für mich Pflicht (2ten Akku hab ich gleich mit dazubestellt). Man liest ja immer wieder vom Vergleich SSD-HDD. In Punkto Schnelligkeit scheinen sich beide nichts zu nehmen. Jetzt frag ich mich doch: Lohnt sich eine SSD (wollte die 128 GB von OCZ verbauen) in Hinblick auf die Akkulaufzeit? Werde ich durch die SSD meine Akkulaufzeit verlängern? Wieviel ca? Hab leider noch keine Berichte darüber gefunden!

    Viele Grüße,
    Johannes
     
  2. Switch2Mac

    Switch2Mac Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    758
    Bin gespannt auf Antworten
     
  3. Leo Fischel

    Leo Fischel Allington Pepping

    Dabei seit:
    17.05.07
    Beiträge:
    193
    Ich auch!
     
  4. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
  5. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    wie bitte? eine ssd und hdd nehmen sich nichts? da habe ich aber ganz andere sache erlebt und gehört. ne ssd lohnt sich gerade bei so kleinen anwendung wie office surfen usw. enorm. würde jederzeit zu einer ssd greifen, ssd werden die zukunft sein. akku wirst du dadurch aufjedenfall einsparen. genauso wie geräusche und vibrationen.

    nimm keine ocz, die sollen wohl nich so gut sein.

    aber ich frage mich: warum kaufst du dir nen 2. akku? das macbook hat genug power um nen uni tag mit 4 vorlesungen zu durchstehen, bei mir zumindest so. aber mach du mal
     
  6. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    4 Vorlesungen = 4 x 2h mit Wlan? Glaub ich dir nicht...
    Da ich im 1 Semester eines BA/MA Studiums bin, welches ziemlich Zeitafwändig ist, ist der Akku für mich das und O!
    Zu der SSD: Lesen ist die SSD viel schneller, das ist klar - schreiben hinkt sie allerdings der HDD nach. Warum sollte ich keine OCZ kaufen? Wenn SSD, dann OCZ, eine andere kann und werde ich mir nicht leisten ;)
     
  7. phoenigs

    phoenigs Boskoop

    Dabei seit:
    23.10.08
    Beiträge:
    40
    Laut einem Test in der CT den ich vor kurzem gelesen habe sind nur die neuen Intel SSD's wirkliche Stromsparer. Sie haben ausserdem weitaus die beste Leistung bisher. (Liegen bei beiden Kriterien weit vorne, leider auch beim Preis). Hab nur nun leider keinen Link da es ja aus einem Printmagazin kommt.
    Aber meiner Meinung nach würde ich noch ein bisschen warten da die Technik noch weitgehend in den Kinderschuhen steckt und Hardware macht ja bekanntlich innerhalb von wenigen Montaten riesen Sprünge :) Denke nicht das es sich im Moment lohnt.
     
  8. derolli

    derolli Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.10.08
    Beiträge:
    124
    moin, du musst entscheiden nimmst du die teuren ssds mit weniger kapazität oder billigere hds, die dann magnetanfällig sind aber alles nacheinander auf einen sektor schreiben, wenn du was auf ner ssd abspeicherst dann speichert er die daten fragmentiert überall ab so das jede zelle mal belegt wird, also ist es logischerweise bei vielen kleinen dingen schneller als bei nem film z.b. dafür sind hds dann besser, wenn du auf ner hd dann viele kleine dinge hast dann springt er hin und her und es dauert dann länger als mit ner ssd

    Zitat von toms hardware zu den akkulaufzeiten:

    Vom dicken Flash-SSD-Kuchen will scheinbar jeder sein Stückchen abhaben – schließlich gelten Solid State-Laufwerke auf Flash-Basis als die zukünftigen Performance-Laufwerke schlechthin. Auch wir haben in den vergangenen Monaten zahlreiche Artikel über Flash-basierte SSDs veröffentlicht und dabei etwaige Leistungszuwächse und mögliche Energieersparnis betont. Im Grunde genommen ist daran auch nichts verkehrt: SLC (Single Level Cell) SSD-Laufwerke lassen herkömmliche Festplatten hinsichtlich der Performance ganz schön alt aussehen. Allerdings haben wir jetzt herausgefunden, dass es mit der Energieersparnis so eine Sache ist – die gibt es nämlich gar nicht. Flash-SSDs entziehen Ihrem Akku sogar schneller die Energie und verkürzen damit dessen Laufzeit.
    "Tom’s Hardware muss sich irren!"
    Nein, unsere Ergebnisse sind korrekt. Wir haben in den vergangenen Monaten knapp zehn verschiedene Flash-SSDs von sieben Herstellern getestet. Dabei war die Leistungsaufnahme der meisten Produkte irgendwo zwischen annehmbar bis hin zu enttäuschend. Da wir mehr über die Auswirkungen von Flash-SSDs bei der Verwendung in Notebooks wissen wollten, haben wir unserem Test-Notebook, ein Dell Latitude D630, vier verschiedene Flash-SSDs eingepflanzt und diversen Mobilemark-Benchmarks unterzogen. Dabei haben wir unsere Flash-SSDs mit einer High-Performance 2,5-Zoll-Notebook-Festplatte mit 7.200 U/Min verglichen und prompt hinsichtlich der Laufzeit Abweichungen von bis zu einer Stunde (!) festgestellt – zu Ungunsten der Flash SSDs.
     
  9. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Hier ein Test mit ähnlichem Ergebnis:
    http://www.tecchannel.de/storage/komponenten/1767940/

    Entscheidend für mich:
    Für mich bedeutet das:
    Mit normaler Festplatte bestellen, Preisverfall abwarten, vernünftige SSD kaufen, wenn bezahlbar.
     
  10. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Wie lädt man denn den zweiten Akku? Geht das nur über das MacBook, oder gibt es auch einen extra Anschluß zum solo laden?
    Ich finde bei es bei den MacBook vorgängern irgendwie besser, dass die Ladeanzeige am Akku selber ist.
     
  11. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    @Martin81: Die Akkus müssen über das MB geladen werden, eine externe Lademöglichkeit existiert meines wissens nach nicht.

    Gruss
    Smooky
     
  12. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    4 x 2h Stunden WLAN is kein Thema.

    1.) Richtigen Energieeinstellungen
    2.) BT aus
    3.) bei der Leerlauf das ding einfach mal zuklappen. das ding ist sowieso sofort wieder da wenn dus aufklappts. bin im 4 semester eines ba/ma studienganges und glaube mir, es reicht vollkommen. kannst mich ja mal besuchen kommen.
    4.) Wenn man sich das nicht leisten will/kann, dann lässt man es halt. Ich wollte dir nur versichern, dass es durch die ssd ein komplett anderes gerrät ist.
    5.) Wenn du sowieso schon alles weisst, dann frag doch garnicht erst hier nach... wenn man dir seine erfahrungen und wissen mitteilen möchte aber du sowieso verbohrt auf eine sache bist.
     
  13. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    So, hab mir gerade die Intel X25-M vorbestellt. Sobald sie da ist (und mein MB die Woche hoffentlich endlich mal kommt) - gibts ein Review :)

    @Waschbär123:
    Könntest du mal deine Energieeinstellungen posten? Würde mich echt mal intressieren...hab noch kein MB gesehen, das 8h hält, selbst mit BT aus.
     
  14. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353

    oha sorry, ich habe den beitrag garnicht mehr lesen ^^ asche über mein haupt!

    also, wenn ich vorlesungen habe dauern die 1,5h. wenn ich davon 4 habe sind es 6 std. wenn ich display helligkeit auf einen strich, wlan an, bt aus, vorschau, pages und firefox anhabe, dann komme ich auf ca. 5 stunden laufzeit. rechnet man bei den vorlesungen die zeit ab, wo man kein notebook braucht (dozent baut ab/auf, erklärt einen schwierigen zusammenhang, usw.) dann klappe ich das ding zu. so schaffe ich es jeden tag. zur not habe ich aber immer noch ein ladegerät dabei (habe 2 davon) und schließe mich wo immer ich kann an eine steckdose. so brauche ich keine 2 akkus. zumal wenn ich rechne:

    9-18 Uhr Uni. Wenn ich den Akku extesiv benutze dann sind beide wirklich leer am ende des Unitages. Bis ich zu Hause bin ist es 19 Uhr. Jetzt noch beide Akkus laden, Hausarbeiten erledigen und Uniaufgaben. Ich glaube ich käme garnicht dazu die Akkus immer richtig zu laden ^^
     
  15. cl2000

    cl2000 Idared

    Dabei seit:
    14.05.09
    Beiträge:
    28
    Ich habe mein letztes MacBook Alu mit einer SSD Intel X-25M umgerüstet! Der Unterschied ist echt frapant.. man erkennt das Book gar nicht mehr... Systemstart in gut 14 Sekunden, Programme öffnen umgehend.. Entourage in gut 2 Sekunden, vorher bis zu 20 Sekunden!! Die Akkulaufzeit hat sich gut um 20 Min. verlängert! Dazu kommt die absolute Geräuschlosigkeit, kein Knacken und Kreischen wie bei HDD. Also ich möchte nichts anderes mehr... nur noch SSD in Notebooks. Mit der Intel hast du dir die Beste gekauft! Habe sie nach dem Verkauf des MacBook 13 ins neue MacBook Pro 15 getauscht! Auch dort ist sie genial!

    Kann SSD wirklich nur empfehlen!
     
  16. die Zwei

    die Zwei Antonowka

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    355
    Genau du bist der Richtige für mich! Meinem MBP 4,1 (Early 2008) möchte ich auch gern eine SSD gönnen... wenn der Preis stimmt!

    Hast du mal einen Disk Test-Vergleich zw. der Festplatte und der SSD gemacht, sprich genaue Werte zum Vergleich beim Lesen/Schreiben? Bei welchem Anbieter hast du die SSD zu welchem Preis erstanden?
     
  17. wlkenny

    wlkenny Granny Smith

    Dabei seit:
    19.04.09
    Beiträge:
    12
    Wofür benötigst du für eine Vorlesung, bzw. für den kompletten Zeitraum einer Vorlesung ein Notebook?
    ich studiere auch einen ba/ma Studiengang und habe das Notebook meist nur dann eingeschaltet, wenn mich die Vorlesung nicht interessiert oder ich Hausaufgaben machen muss (liegt vielleicht auch daran, dass ich kein LateX kann). 2.Akku ist bei den neuen Macbooks etwas ungünstig, da du jedes Mal den Deckel öffnen musst und dann wieder Staub u.Ä. hineingelingt.
    kannst doch in der VL auch Papier und Stift nehmen.
     
  18. Sigoe

    Sigoe Idared

    Dabei seit:
    07.03.09
    Beiträge:
    25
    Hallo!
    Hätte hier noch eine Frage. Ich habe ein MacBook Alu (late 2008) mit Standardmäßigen 2GB RAM. Habe jetzt bereits auf 4 GB nachgerüstet und überlege, hier noch eine SSD einzubauen.
    Geht das denn "einfach so" bzw. worauf sollte ich hier noch achten? Vielleicht kann mir dabei ja jemand behilflich sein.

    Vielen Dank im Voraus.
     

Diese Seite empfehlen