1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Akkuladen steuern

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von CrashZeRo, 23.07.08.

  1. CrashZeRo

    CrashZeRo Idared

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    26
    Hallo zusammen,

    ist es möglich, dass ich z.B. beim Anstecken des Netzteils gefragt werde, ob der Akku geladen werden soll? Ich würde so eine Funktion zimelich gut finden, wenn man z.B. noch 85 % Akku hat, aber nicht laden möchte sondern nur auf Netzteil arbeiten möchte. Denn anscheinend (habe ich gehört) lädt das Macbook bei so ca. 96 % noch nicht auf 100%. Also müsste es sowas in der Art schon geben.

    Vielen Dank!

    Grüße
     
  2. Blackhawkxxl

    Blackhawkxxl Meraner

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    225
    also soweit ich weiß ist das nicht software gesteuert und geht daher nicht ... aber die funktion wäre wirklich gut ...
     
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.958
    Warum willst du das machen, den Ladezyklen ist das egal, welchen Grund hast du also.
     
  4. CrashZeRo

    CrashZeRo Idared

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    26
    Ich frag mich ob es sinnvoll ist, den Akku von 86% auf 100 % zu laden, wenn man den Akku eh nur für die Nacht (Sleep) braucht...
    Und mir hat er jetzt über Nacht (sprich von 23 Uhr bis 11:30 Uhr) nur 10 % verbraucht, was ich ziemlich nett finde.
    Weil wenn ich eh tagsüber mit Netzteil arbeite, reicht der Akku praktisch für ca. 115 Stunden Sleep, oder habe ich mich da jetzt verrechnet?.

    Danke!

    Grüße
     
    #4 CrashZeRo, 23.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.08
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.958
    Ob es sinnvoll ist k.A. aber es macht für die Ladezyklen z.B. keinen Unterschied ob du 10 Tage hintereinander jetzt 10% auflädst oder ihn auf Null leerlaufen lässt und dann nur 1x lädst. Das was auf jeden Fall Probleme machen könnte wäre, das dein Akku nie in den Genuss einer vernünftigen Arbeitsleistung kommt( mal nur mit dem Akku arbeiten, bis er leer ist) und er so gar nicht mehr weiss was er zu leisten fähig ist.
     
  6. CrashZeRo

    CrashZeRo Idared

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    26
    Natürlich benutze ich meinen Akku auch normal, sprich bis es knapp wird (1-2%) und dann wird i.d.R. voll geladen.

    Ich werd mal noch etwas weitersuchen, vielleicht finde ich doch noch ein Tool mit dem ich das machen könnte.

    Vielen Dank auf jeden Fall mal.

    Grüße
     
  7. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    IMHO alles überflüssig, es gibt auch keinen memory effekt mehr.

    einfach immer arbeiten wie es eben passt w/o akku. ladezyklen werden wie gesagt "addiert" also 10x10% = 1 zyklus.
    das einzige was in meinen augen sinn macht, ist den akku alle 2 monate mal kalibrieren.

    in meinem macbook werkelt der akku seit 1,5 jahren. da es fast immer am strom hängt wenn ich arbeite (vielicht 25% im akkubetrieb on the road), habe ich erst 62 zyklen und noch 93% der max leistung.
     
  8. Ich verstehe den Sinn dahinter nicht. In Notebooks sind nur noch Lithium-Ionen Akkus verbaut, es ist total egal, in welchem Zustan der Akku neu geladen wird. Es schadet ihm nicht, außer man meint ihn oft "tief" entladen zu müssen, bevor man ihn wieder ans Netz hängt. Li-Ionen Akkus altern nicht durch Ladezyklen, sondern hauptsächlich auf Grund ihres physischen Alters.
     
  9. TottiAmun

    TottiAmun Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    400

    Moin,

    was verstehe ich unter kalibrieren? Was muß ich da machen?

    Ich habe bei meinem MacBook den Akku zuhause immer ausgebaut. Wozu ständig laden, wenn er eh nie benutzt wird...?... Ich stecke ihn so 6x im Jahr rein, wenn ich auf Reisen bin. Dann benutze ich ihn auch so 5-10 Tage nur unter Akku, leere ihn dann auch komplett. Entnehme ihn dann stets wieder voll geladen zuhause.
    Jetzt habe ich die Tage gehört, daß das MacBook bei entnommenen Akku runtergetaktet wird.
    Ist dem tatsächlich so? Mir ist ist noch nie ein Unterschied aufgefallen... Ich habe 2GB Arbeitsspeicher...

    Grüße

    Totti
     
  10. hellboy123

    hellboy123 Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    751
    der akku wird nicht ständig geladen...
     

Diese Seite empfehlen