1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Akku schon am Ende?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von chris07, 13.10.09.

  1. chris07

    chris07 Gala

    Dabei seit:
    01.08.06
    Beiträge:
    49
    Hallo!

    habe mir vor etwa einem Jahr einen neuen Akku für mein MacBook gekauft, da der originale schon ziemlich am Ende war.
    Habe das Teil neu ersteigert und jetzt nach 124 Cycles hat er nur mehr 67% Health.

    Mir ist klar, dass die Qualität nicht unbedingt mit den Orignalen zu vergleichen ist, aber ein bisschen n geschockt bin ich schon. (rein äusserlich sind die beiden Akkus ident)

    Die frage ist jetzt, ob man ausser zu kalibieren (das habe ich bereits) auch noch was machen kann?
     
  2. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    Wenn es kein Original-Akku ist wundert mich das auf anhieb jetzt nicht.
    Ist er von irgendeiner Firma oder steht dazu nichts aufm Akku?
    Nur weil sie von außen identisch sind, heißt es nicht, dass sie auch beide gleich sind. Viele Hersteller (gerade aus dem asiatischen Raum) bauen Akkus wo nur die Hälfte drin ist. Ich weiß nicht ob man das mit Coconut auslesen kann.
    Stand beim ersteigern irgendwas von der Kapazität oder sowas?
    Wie lange hat der Akku gehalten wenn das MB im Akkubetrieb war.
     
  3. fluidlab

    fluidlab Auralia

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    199
    Ich habe mit vermeintlich günstigen Akkus von irgendwelchen Drittanbietern immer nur schlechte Erfahrung gemacht. Daher würde ich mich an deiner Stelle über gar nichts wundern. Im Gegenteil, bei 124 Cycles finde ich 67% Health sogar noch ziemlich gut....

    Ich kaufe daher nur noch die (teuren) Originale, unterm Strich rechnet sich das dann doch.
     
  4. Janni86

    Janni86 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.09.08
    Beiträge:
    125
    Also ich hab mit meinem originalen Akku (1 Jahr) nach 137 Cycles noch 97%.
    Das is definitiv ein bisschen wenig was deiner hat.
     
  5. chris07

    chris07 Gala

    Dabei seit:
    01.08.06
    Beiträge:
    49
    keine spezielle Firma. also irgendein Fake, wenns kein Original ist.
    Coconut sagt von der Kapazität her nichts auffälliges, also Original Kapazität 5020 mAh.

    ca. 2h vollaufgeladen zeigt er jetzt an.
     
  6. peterpan82

    peterpan82 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    935
    Hallo, habe das gleiche Problem, nur bei 74 Cyklen und original Akku und MB Pro late 2007.
    Gibt es vielleicht eine Inet Seite die günstige original Akkus anbietet? ich finde 140€ für meinen 2 Jahrenalten Mac noch asuzugeben etwa viel und vielleicht gibt es die Akkus ja jetzt etwas günstiger als die neuen.

    Bei mir steht auch noch in der Leiste oben "Batterei warten" und im Profler "Batterie prüfen".
    Kann mir jemand sagen was das genau bedeutet? habe irgendwie angst, dass es nicht nur mit dem Akku zusammenhängt...
    Geht auch bei 15% einfach aus und von 100% - 15% dauert es so ca. 50Minuten. Coconut sagt glaube ich 5600mHa und ich habe jetzt noch 3700mHa
     
  7. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Das ist kurzsichtig. Screen/Beleuchtung, Laufwerke und Akkus sind Verschleissteile, das passiert eben manchmal. Akkus, die ueberhitzt oder zu kalt werden, haben eine kuerzere Halbwertszeit, manchmal aber auch nicht. Kommt immer auf viele Faktoren an.
    Wenn ich Deine Argumente weiter spinne, wechselst Du bei Deinem, sagen wir, 5 Jahre alten Auto auch keine Bremsbelaege oder das Oel mehr, weil das rentiert sich nicht. Bist Du auf Dein Auto oder Laptop angewiesen, wirst Du es machen.
    Du kannst aber auch jedes mal ein neues Auto oder Book kaufen, wenn Verschleissteile anfallen.
     
  8. peterpan82

    peterpan82 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    935
    Ja ,das kann man natürlcih auch so sehen :)
    Problem ist, ich habe mir vor 2 Jahren ein MB gekauft, dieses hat 300 Ladecyklen und noch 97% "leben" und läuft top.
    Jetzt habe ich eins, bei dem der Akku vor einem Jahr neu gekommen ist, 74 Cyklen hat (ob so gut behandelt wie ich meinen oder nicht) und der ist "kaputt" und sagt ich soll den prüfen. Ich finde das einfach einen riesen Unterschied zwischen den beiden Books.

    Deshalb ist ja die 2. Frage, ob es auch etwas mit dem MB Pro ansich zu tun hat, obwohl der Hinweis drin steht Batterei prüfen oder ob dann da stehen würde "xy prüfen" denn dann würde ich das Dnig zurück geben.

    Angenommen es ist der Akku und ich kaufe einen neuen, wo ist das beste Angebot für einen original Akku?
     
  9. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Bei Apple bekommst Du Apple, bei anderen bekommst Du mehr oder weniger gute Kopien.
     
  10. peterpan82

    peterpan82 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    935
    Also bei gravis bekomme ich auch keine original Apple, komisch!
     
  11. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Das kann ich fast nicht glauben: Apple Retailer und verkauft keine Originalteile....
    (ziemlich weit runterscrollen ;) )
     
  12. peterpan82

    peterpan82 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    935
    Das war ja auch nicht ernst gemeint!!

    Aber ich finde manche Antworten einfach mehr als daneben.
    Die Frage war ja, wo ich gute Angebote bekommen von originalen Akkus. Das ich bei Apple keine Dell Akkus bekomme ist glaube ich einem 5jährigen schon klar.
    Aber es gibt doch bestimmt unterschiede ob ich den originalen Akku bei Gravis, Apple oder bei anderen Anbietern (die ich nicht kenne deshalb die Frage) kaufe, preislich versteht sich.

    Danke, vielleicht kann ja jemand mal eine günstogere Quelle hier posten
     
  13. Man Drake

    Man Drake Boskop

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    204
    Ich hab da auch so ein komisches Problem. Will jetzt keinen extra Thread dafür aufmachen, evtl. kann mir hier einer was dazu sagen.

    1) Coconut spinnt beim meinem MBP early 2009 schon immer. Er sagt meine Kapazität lag am Anfang bei 12950 von 1300 :oops:
    Hat aber ansonsten richtig gesagt 100, oder 99 oder zuletzt 98% der Gesundheit.

    2) zuletzt war ich bei 70 zyklen und ca, 97/98% Gesundheit. Dann hab ich, während ich am arbeiten war (WINDOWS !) mit Batterie, einen Absturz gehab (wer hätte es geglaubt) und beim Hochfahren wurde eine Reparatur durchgeführt. Oh grauß, die dauert eine gefühlte Ewigkeit und ich hoffte das der Akku noch so länge hält. Das MBP wurde immer wärmer und wärmer wurde aber noch fertig. Restliche Akkulaufzeit 5%. Vor dem Absturz ca. 60, oh Gott wo ist der Saft hin ?

    Also mal OS/X gestartet und ja, 4% noch. Gut dachte ich lass ihn jetzt ganz leer gehen und schließ ihn dann wieder an. Und dann kam der Schock.... 10% Akku Gesundheit verloren !!!!

    Was nun? Ich hab ihn mittlerweile wieder 1x unter OS/X leergemacht und bin wieder auf 90%. Aber da fehlen immer noch schlagartig 7%. Wo sind die und was kann ich machen?
    Weiterhin die nächste Zeit immer wieder komplett leer gehen lassen?

    Oder hat er durch die Gewaltaktion von Windows jetzt einen kleinen Schaden?
     

Diese Seite empfehlen