• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Macbook Air US-Tastatur: Tasten austauschen?

MacBook-Pro

Empire
Mitglied seit
07.02.10
Beiträge
85
Hallo
Ich habe gestern mein Macbook Air 13' bekommen. Eigentlich ist es ein US-Gerät, daher habe ich es deutlich günstiger zu haben.
Ist es möglich, die Tasten zu auszutauschen? Z/Y sind vertauscht, ö, ä, ü und einige Zeichen können wie gewohnt verwendet werden, nur ist das auf den Tasten nicht erkennbar, teilweise schreibt man sozusagen blind
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.898
Das die Tastatur anders ist war dir doch beim Kauf bewusst oder?
Ansonsten kann man die Tasten z/y lösen und umwechseln
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.746
Genau das ist es, weshalb ich von dieser vermeintlichen Sparerei abrate.

Es hat sich bestimmt nicht gelohnt!

Geiz ist aber so was von absolut, total ungeil.
 

MacBook-Pro

Empire
Mitglied seit
07.02.10
Beiträge
85
So tragisch ist das nun auch nicht, beim schreiben gewöhnt man sich sehr schnell daran. Auf jeden Fall lassen sich die Tasten lösen? kaputtmachen will ich nichts
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.898
Die Tasten lassen sich lösen.
Ansonsten wäre es in meinen Augen besser gleich das englische tastaturlayout zu nutzen, dann stimmen die Beschriftungen und man gewohnt sich auch schnell daran.
 

not found

Stechapfel
Mitglied seit
24.11.11
Beiträge
158
Ich habe hier nur deutsche Tastaturen und schreibe darauf blind mit amerikanischer Belegung. Software-Entwicklung, die Sonderzeichen liegen einfach (sicher subjektiv gesehen) viel günstiger und Umlaute sind eher die Ausnahme. Um deutsche Texte zu verfassen nehme ich aber das, was draufsteht...

Zum Thema:
Jede Art von neuen Tasten, selbst aus einem Schlachtgerät, dürften wohl teurer sein, als das, was du gespart hast. Eventuell mal beim lokalen Apple Servicepartner freundlich fragen, ob sie vielleicht unter der Theke noch Reste rumliegen haben (Stammkunde zu sein oder jemanden dort zu kennen macht das in der Regel einfacher, sonst bauchst du viel Glück).

Habe mich gerade eines besseren belehrt, man kann tatsächlich in den USA kein deutsches Layout kaufen, umgekehrt schon...
 

MacBook-Pro

Empire
Mitglied seit
07.02.10
Beiträge
85
ok, y/z sind nun ausgetauscht :)
die restlichen Tasten lassen sich recht günstig auf eBay nachkaufen. Pro (Original)Taste zahlt man 5€, gekostet hat mich das 256GB-Modell 1170€ - Im Apple Store 1500€
ich bin mir aber noch nicht sicher, ob ich welche nachkaufe. Die tasten von meinem alten macbook Pro lassen sich ja auch zum austauschen verwenden, nur ist dann die Frage, wer das dann noch kaufen will...
 

not found

Stechapfel
Mitglied seit
24.11.11
Beiträge
158
Pro (Original)Taste zahlt man 5€, gekostet hat mich das 256GB-Modell 1170€ - Im Apple Store 1500€
Macht bei 19 Tasten (ohne y/z, wenn ich mich nicht verzählt habe) 95€, heißt du hast gegenüber dem Deutschen Modell 143€ gespart (mal vom einfachen Studentenpreis ausgehend, jemanden, der Rabattberechtigt ist hat doch jeder im Bekanntenkreis, mit AOC-Rabatt wären es sogar nurnoch 54€ Differenz) OK, Immerhin....
 

Blinkyy

Rhode Island Greening
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
479
Hab auch ein MacBook Pro aus den USA. Ich kauf mir in Zukunft nur noch US Tastaturen :cool:
 

Max_KN

Gala
Mitglied seit
26.11.11
Beiträge
52
Genau das ist es, weshalb ich von dieser vermeintlichen Sparerei abrate.

Es hat sich bestimmt nicht gelohnt!

Geiz ist aber so was von absolut, total ungeil.
805€ für das neue 13" MBA? Oh doch ;) (1250€ bei Apple)
Da nimmt man doch ein anderes Layout in kauf^^
 

Frapple

Mecklenburger Orangenapfel
Mitglied seit
05.10.11
Beiträge
2.977
805€ für das neue 13" MBA? Oh doch ;) (1250€ bei Apple)
Da nimmt man doch ein anderes Layout in kauf^^
Wo steht das? Ich entnehme dem Post oben, dass er 1170€ statt 1500€ bezahlt hat. Ist zwar eigentlich egal aber trotzdem ;).
Was mich persönlich am meisten stören würde, wäre die sehr kleine Shift Taste sowie, dass "z" und "y" vertauscht sind. Aber mit ein bischen Gewöhnung geht das bestimmt.
 

Max_KN

Gala
Mitglied seit
26.11.11
Beiträge
52
Wo steht das? Ich entnehme dem Post oben, dass er 1170€ statt 1500€ bezahlt hat. Ist zwar eigentlich egal aber trotzdem ;).
Was mich persönlich am meisten stören würde, wäre die sehr kleine Shift Taste sowie, dass "z" und "y" vertauscht sind. Aber mit ein bischen Gewöhnung geht das bestimmt.
Markthenerd meinte, dass sich diese Sparerei nie lohnen würde, war nur darauf bezogen. Es ist sicher nicht Ideal, aber wenn man eh blind tippt macht es keinen großen Unterschied...
 

Frapple

Mecklenburger Orangenapfel
Mitglied seit
05.10.11
Beiträge
2.977
Markthenerd meinte, dass sich diese Sparerei nie lohnen würde, war nur darauf bezogen. Es ist sicher nicht Ideal, aber wenn man eh blind tippt macht es keinen großen Unterschied...
Na dann ;).
Also wenn ich mir ein MB kaufe, dann würde ich solange sparen, bis ich mir auch eins mit deutschem Tastaturlayout kaufen kann. Falls ich es dann doch mal verkaufen sollte, bringt es auch mehr Mücken ein als eins mit ausländisch belegtem Tastaturlayout (prozentual sogar mehr; Quelle: ebay-Erfahrungen)
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.746
Na ja. Immer wieder begegne ich solchem. Gerät in den USA gekauft weil sehr billig, hier ausgepackt und langes Gesicht.

Mir ist noch keiner begegnet, der mit seiner (absichtlich oder unabsichtlich gekauften) US-Tastatur glücklich war. Mit zwei Ausnahmen. Einer hat mal hier geschrieben, zum Programmieren erreiche er mit der US-Belegung viel benutzte Zeichen leichter. Ein anderer meinte, bei seinem Schreibtempo können die Tasten ruhig sein wo sie wollen. Auch eine Ansicht.
 

Baumkänguruh

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
19.06.06
Beiträge
2.734
Mit zwei Ausnahmen. Einer hat mal hier geschrieben, zum Programmieren erreiche er mit der US-Belegung viel benutzte Zeichen leichter. Ein anderer meinte, bei seinem Schreibtempo können die Tasten ruhig sein wo sie wollen. Auch eine Ansicht.
Dritte Ausnahme: Schwedisches Layout auf deutsch umgestellt, tippen läuft genauso schnell wie auf einer deutschen Tastatur. Reine Gewohnheitssache.
 

Chrischa

Erdapfel
Mitglied seit
09.01.13
Beiträge
1
ich greife das Thema nochmal auf. Ich habe ein MBA 13" mit US Layout und würde gern auf deutsche Tastaturlayout umbauen.
Handwerklich bin ich geschickt und hab auch schon iphones zerlegt, mit einer Anleitung würde ich die Tastatur gewechselt bekommen, doch nun hab ich bei ebay mal rumgeschaut und da wurden immer verschiedene Versionen der Tastatur angezeigt. Kann mir einer die Typenbezeichnung für das Mid2012 MBA 13" sagen? Will nicht nach der falschen suchen.

Und bevor jemand fragt, ich arbeite im Geschäft international mit PcAnywhere und hab meistens beim Kunden ein amerikanisches Tastaturlayout. Dazu seh ich netmal das amerikanische Layout weil ich hier meine deutsche Tastatur hab. Sprich ich weiß wo die meisten (für mich wichtigen) Tasten liegen.
Ich würde aber trotzdem gern auf deutsch wechseln.
Hat einer Infos? Anleitung hab ich nur für ältere Modelle gefunden! :(