[MacBook Air] MacBook Air Mid 2012 weißer Bildschirm und Startton-Dauerschleife nach Update

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MacPinsel, 16.03.18.

  1. MacPinsel

    MacPinsel Erdapfel

    Dabei seit:
    16.03.18
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    das ist mein erster Beitrag hier im Forum, ein herzliches Hallo von mir in die Runde.

    Ich habe ein Anliegen, bei dem ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.
    Vor wenigen Tagen habe ich das Update auf High Sierra auf meinem MacBook Air Mid 2012 gestartet, als ich wieder an den Rechner kam, wurde angegeben, dass ein Fehler beim Update aufgetreten sei, danach ließ er sich allerdings auch nicht mehr hochfahren, sodass ich mittels eines bootfähigen USB Stick die vorherige Version wieder installieren wollte.
    Das hat allerdings auch nicht funktioniert, sondern er fährt nun nur noch hoch und zeigt einen weißen Bildschirm und gibt den Startton in Dauerschleife von sich.

    Einzig auf den Startknopf reagiert er auch überhaupt noch, ich habe einen Pram Reset, sowie die üblichen Kombinationen, die man beim Start drücken kann durchgeführt, nimmt er gar nicht an.

    Es wirkt als sei etwas sehr grundlegendes in der Startroutine zerstört worden, durch das Update.

    Die 100 km zum Applestore heute hätte ich mir auch sparen können, dort war man sich nach eigentlich keiner Diagnose sicher, dass das LogicBoard wohl defekt sein müsse. Mir ist allerdings nicht erklärlich, wie das durch ein Update hervorgerufen werden kann, das wollte man dann aber auch gar nicht hören, sondern man legte mir Nahe doch gleich einen neuen zu kaufen, da er im September ohnehin aus dem Support genommen würde.

    Ich bin allerdings sehr zufrieden mit dem Gerät gewesen und für meine Belange reicht das auch wirklich aus mit 8 gab RAM und 256 gb SSD.

    Ich habe ein Video der Symptomatik angehangen und wäre wirklich sehr sehr dankbar, wenn jemand einen Tipp hätte.

    Kann es eventuell sein, dass die Partition auf der Platte zerschossen wurde und könnte man die mittels eines Windows Computers bei einem Freund wieder herstellen oder liegt hier ein ganz anderes Problem vor?

    Viele Grüße

    MacPinsel

     
  2. doc_holleday

    doc_holleday Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    9.820
    Hallo und willkommen im Forum!

    Vorab: ganz ausgeschlossen ist der Hardware-Defekt leider nicht. (a) nur weil 2 Dinge gleichzeitig passieren, heißt das nicht, dass sie inhaltlich zusammenhängen (also blöder Zufall) und (b) ist so ein Upgrade phasenweise schon eine höhere Belastung für das Gerät als viele Momente der alltäglichen Nutzung. Sprich, Fehler können an dem Punkt eher auftreten als im Alltag.

    Wenn du eh ein bootfähigen USB-Installations-Stick mit Sierra hast, würde ich noch mal von dem starten und versuchen das Gerät noch mal komplett platt zu machen und dann neu zu installieren. Alternativ könnte das auch mit der Internet Recovery funktionieren.

    Also:
    - (noch mal den PRAM-Reset versuchen: also Mac neu starten und auf der eingebauten Tastatur beim ersten "Gong" die Tastenkombination ALT+CMD+P+R drücken und gedrückt halten bis der Gong noch mindestens 1-2 weitere Male ertönt ist)

    - Mac neu starten und bei angestecktem USB-Stick beim Gong die ALT-Taste drücken. Es sollte nach einem kurzen Moment der Bootmanager erscheinen, um den USB-Stick als Startmedium auszuwählen. ALTERNATIV: statt USB-Stick und ALT-Taste, die Tastenkombination ALT+CMD+R drücken, um in die Internet Recovery zu gelangen. Zu erkennen an der Weltkugel, die zwischenzeitlich eingeblendet wird.

    - Über Dienstprogramme, das Festplattendienstprogramm (FPDP) starten
    - (ggf. über das Menü die Darstellungsoptionen so anpassen, dass alle Laufwerke angezeigt werden)
    - links in der Seitenleiste den oberen, links eingerückten Eintrag für die intern im Mac verbaute SSD anwählen (trägt in der Regel eine etwas kryptische Bezeichnung des SSD-Herstellers, also z.B. APPLE xyz mit irgendwelchen Abkürzungen und/oder Zahlen oder so ähnlich)
    - Oben mittig im FPDP-Fenster den "Löschen"-Knopf betätigen und als Partitionsschema GUID, als Format macOS extended journaled und als Name etwas sinnvolles, wie z.B. Macintosh HD, auswählen/eintragen.
    - Löschvorgang starten und warten bis fertig.
    - FPDP schließen
    - Über das "top-level" Menü in der Mitte, die macOS Installation erneut starten
    - Bei der Internet Recovery muss dann erst noch das System aus dem Netz geladen werden, was je nach Verbindung Stunden dauern kann und idealerweise über einen LAN-Anschluss statt über WLAN durchgeführt wird.

    -----

    Sollte das alles nicht klappen, kannst du auch noch einen Neustart mit der "D"-Taste oder der Tastenkombination ALT+D versuchen, um in den "privaten" Apple Hardware Test (Apple Diagnostics) zu gelangen. Der braucht lange zum Laden. Dort dann den kurzen und wenn der nichts findet, den ausführlichen Test laufen lassen.
     
    u0679 gefällt das.
  3. u0679

    u0679 Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    09.11.12
    Beiträge:
    5.243
    Auch von mir willkommen im Forum.

    Ich drück die Daumen, dass die Klasse Tipps von @doc_holleday klappen und das Air sich wiederbeleben lässt.
    Halt uns auf dem laufenden.
     
  4. EpicWunder

    EpicWunder Pferdeapfel

    Dabei seit:
    08.01.18
    Beiträge:
    78
    Gibt es Neuigkeiten?