1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Air - jetzt ist der Akku tot :-(

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von walnussbaer, 20.12.09.

  1. walnussbaer

    walnussbaer Roter Stettiner

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    960
    Grad ist wohl mein Akku gestorben. Gestern noch 95% health - heute 0% und "Akku warten". Gestern mit 30% Ladung ausgestellt, jetzt aufgewacht, angestellt und dann war's so weit. Das ist jetzt schon das zweite Mal, dass ich meinen Mac zur Reparatur geben muss. Zum Service Point fahr ich ne Stunde mit Auto...irgendwie alles ziemlich ärgerlich. Ich dachte auch immer, aus heiterem Himmel kann so ein Akku ja nicht sterben...Wollte ich euch nur mal mitteilen.
     
  2. Polarforscher

    Polarforscher Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    543
    Wie alt war denn der Akku?
     
  3. walnussbaer

    walnussbaer Roter Stettiner

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    960
    Der Akku und das Air sind 7 Monate, 126 Cycles.
     
  4. Born2Fly

    Born2Fly Riesenboiken

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    293
    Das ist absolut unüblich.
    Ich würde ja fast auf ein Kontaktproblem tippen.
    Ein Akku ist eigentlich nicht vom einen auf den anderen Tag "tot".
    Könnte auch an der Zellenverbindung im Akku liegen.
    Ich glaube kaum, dass es an der eigtl. Zellenchemie liegt.

    MfG Erik
     
  5. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Wie wurde der Akku den gepflegt? Auch ab und an mal wieder rekalibriert?
     
  6. walnussbaer

    walnussbaer Roter Stettiner

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    960
    Ja, alle 2 Monate mal kalibriert (obwohl das ja nur für die %-Anzeige sein soll?). Täglich benutzt und vom Netz, regelmäßig bis zur Reservewarnung entladen...halt 126 Zyklen in 7 Monaten - also alle 1,7 Tage einer. Ich hab ihn ganz normal benutzt. Hat sich auch nicht angekündigt. Ich werde das klären. Ich hoffe, das läuft auf Garantie/Kulanz. Kann ja wohl nicht wahr sein.
     
  7. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Melden würd ich das auf jeden Fall.
     
  8. wellknownasmax

    wellknownasmax Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    539
    Snow Leopard?
    Ich bin mir nicht sicher ob es mit SL zusammenhängt… aber seit der Installation hält der Akku meines MBP nur noch eine gute Stunde.
    Auch bei mir: Akku warten.

    Kalibrieren bringt nichts, außer das die Kapazitätsanzeige zwischen 75% und 55% wechselt.
     
  9. walnussbaer

    walnussbaer Roter Stettiner

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    960
    Ja, Snow Leopard, aber das schon seit Erscheinen (wann immer das war) und bisher ohne jegliches Problem. Ich hab im Moment ne Health von 65%. Das kann es ja nun nicht sein...was auch immer da drin plötzlich passiert ist - es soll mit Sicherheit nicht so sein und deshalb werde ich es auf jeden Fall melden. Nicht zuletzt, weil ich für den Preis auch ein perfektes Produkt erwarte...oder zumindest, dass ich eine Weile dran Spaß haben kann.
     
  10. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    Hallo,

    ich habe eine MacBook Alu (ja das ohne FW ;)) und bei mir habe ich 98% mit 172 Cycles, unter Snow Leopard.
    Ich kalibriere den Akku etwa alle 2 Monate und das letzte Mal war vor etwa einer Woche, da hatte ich noch 94%; nach der Kalibration, die ich wirklich bis zum letzten Milliwatt gemacht habe, waren es dann 98%.
    Mit dem MacBook habe ich (noch) einen austauschbaren Akku.
    Evtl. haben die fest-eingebauten Akkus irgendwelche Probleme mit den Zellen (sprich viel auf wenig Raum)...

    Gruß comfreak
     
  11. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    Generell gibt gibt Apple nur 3 Monate Garantie auf den Akku (Auskunft von meinem ASP). Ich hatte bei meinem ersten Akku Glueck, den habe ich nach gut einem halben Jahr auf Kulanz von Apple noch ersetzt bekommen. Viel Erfolg ;)
     
  12. walnussbaer

    walnussbaer Roter Stettiner

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    960
    Ja comfreak, so ähnlich sah es bei mir bis heute früh auch aus...

    Sagt mal, hat Apple auch noch eine andere Servicenummer als 01805 009 433 ? Da krieg ich nur Support, wenn es um nen iPhone geht. Auf der Webseite steht, man solle die Sprechzeiten beachten. Das würde ich auch gerne tun, aber die suche ich nun schon 10 Minuten und ich glaube, die stehen nirgends. Ist der Support vielleicht aktuell nur auf iPhone beschränkt wegen Sonntag/Feiertag?

    Davon steht in den Garantiebestimmungen aber nichts. Der Akku ist lt. diesen generell von Garantie ausgenommen, es sei denn, er ist kompett defekt bzw. ein techn. Defekt liegt vor.
     
  13. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    Ich habe die Auskunft - wie gesagt - von meinem Apple Service Provider hier vor Ort. Und selbst wenn der Akku generell von Garantie ausgenommen ist ... es macht Sinn. Er ist und bleibt ein, wenn auch teurer, Gebrauchsgegenstand. Ich beschwer mich ja auch nicht zehn Monate nach Kauf eines Autos, dass die Autobatterie schlapp macht und erwarte dann gratis eine neue.
     
  14. walnussbaer

    walnussbaer Roter Stettiner

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    960
    Was Du meinst ist klar, aber der Vergleich hinkt wirklich gewaltig ;) Der Akku ist nunmal bei einem mobilen Gerät ein Schlüsselbauteil und es ist im Augenblick für mich durch die Problematik nicht nutzbar und das nach ca. einem halben Jahr. Ich würde nicht nach 3 Jahren kommen wollen und nen neuen Akku verlangen - DAS würde ich auch einsehen. Aber die Zeit war einfach viel zu kurz.

    Hier nochmal die Apple Garantiebestimmungen von Akkus in Notebooks:

    Die einjährige Herstellergarantie deckt auch den Austausch einer defekten Batterie ab. Sie können Ihren Anspruch auf diese Garantieleistung auf drei Jahre ab Kaufdatum Ihres Notebooks verlängern, indem Sie den AppleCare Protection Plan erwerben. Der AppleCare Protection Plan für Notebooks deckt aber keine Batterien ab, die nicht ordnungsgemäß funktionieren oder nicht die volle Kapazität aufweisen, es sei denn, die Fehlfunktion oder die Kapazitätsverringerung sind auf einen Herstellungsfehler zurückzuführen.
     
  15. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    Ahjo, wenn der Akku generell in der einjaehrigen Garantie mit drin ist, hat sich mein Post ja eh erledigt ;)
     
  16. digitaL

    digitaL Gloster

    Dabei seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    64
    Wie macht man das? :innocent:

    PS: Meiner hat noch 98% nach 2 Wochen und 5 Ladezyklen.
    Die 5 Zyklen waren am Anfang. Also Akku bis 10% genutzt und wieder voll Aufgeladen.
    Seitdem hängt das MBP nurnoch am Strom (Tag&Nacht) da ich damit nur auf der Couch sitze...
     
  17. walnussbaer

    walnussbaer Roter Stettiner

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    960
    Nee nee, das gilt ja nur für defekte Akkus. Mein Akku läuft ja noch. Irgendwie...ein bißchen...und das ist der springende Punkt.
     
  18. comfreak

    comfreak Roter Stettiner

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    959
    So.

    comfreak
     
  19. digitaL

    digitaL Gloster

    Dabei seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    64
    Dankö.
     
  20. wlkenny

    wlkenny Granny Smith

    Dabei seit:
    19.04.09
    Beiträge:
    12
    Man kann den Akku auch zu Tode kalibrieren.
    Lasst das doch einfach mal sein. Wie oft habe ich schon posts gehört mit gleichem Inhalt:
    Mein Akku ist jetzt nach 6 Monaten im A. obwohl ich ihn 1mal die Woche/Monat kalibriert habe. Lasst es sein.
     

Diese Seite empfehlen