1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Air Bootcamp oder VM

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Steini09, 22.07.09.

  1. Steini09

    Steini09 Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    7
    Hallo Community,

    ich hätte mal eben eine kurze Frage und zwar würde ich günstig an ein aktuelles MBA kommen mit der 120 GB Festplatte + SuperDrive. Würde Windows XP oder vllt sogar Windows 7 per Bootcamp flüssig laufen? Ist es bei einem MBA zu empfehlen VMWare zu benutzen?

    Gruß
    Steini
     
  2. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Was willst du den unter Windows machen?
     
  3. Steini09

    Steini09 Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    7
    Bsp.: Eclipse, Office/OpenOffice (Visio, Word, Excel, Powerpoint), bisschen Photoshop. Die Programme gibt es wohl auch für Mac aber bekomm ich von der Uni umsonst und leider nur für windows. ein WinLaptop möchte ich aber nicht mehr haben weil ich einfach nur enttäuscht bin von den.
     
  4. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Am Air solltest du, schätze ich, auf Bootcamp setzen. Je nachdem wie groß deine Bilddateien in Photoshop sein werden, kann es aber selbst da zu Problemen kommen. Unter VMWare wirst du da noch kleinere Brötchen backen müssen.
     
  5. Steini09

    Steini09 Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    7
    Handelt sich nur um bild retuschierungen. Also nichts weltbewegends.
     
  6. Marino

    Marino Antonowka

    Dabei seit:
    08.01.09
    Beiträge:
    362
    Ich würde folgendes vorschlagen, was ich auch mal gemacht habe.

    Du kannst Windows per Bootcamp installieren. Dann kannst du eine Virtuelle Maschine laufen lassen. Parallels z.B. kann das, ob die anderen es können, weiß ich nicht. In Parallels kannst du dann die Partition von Bootcamp's Windows laufen lassen.

    So hast du die Möglichkeit, Windows per VM laufen zu lassen, wenn es von der Leistung reicht. Reicht es nicht, kannst du dann per Bootcamp Windows nativ starten und hast die volle Leistung.
    Vorteil ist, du hast ein und die Selbe Windows-Installation und entscheidest, je nach Anwendungsbedarf, ob du Leistung brauchst oder nicht. In Parallels ist Windows dann ein Space in OS X.

    So brauchst du nicht mehr Speicherplatz und machst alles, wie du es möchtest.
     
  7. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Eclipse ist generell kostenlos. Es gibt auch eine Mac Version. Es ist halt die Frage, ob du bestimmte kostenpflichtige Plugins hast, oder eine normale Installation.
     
  8. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Bei Bootcamp geht dir halt je nach Partionierung festplatte flöten und bei VMware kannst dus nach und nach vergrößern.
     
  9. danousek

    danousek Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    05.05.09
    Beiträge:
    398
    Mach XP drauf als VM, hab ich auf und das ganze läuft flüssig. Ich benutze zur Virtualisierung Virtualbox, das ganze funktioniert echt gut und zuverlässig, und Virtualbox ist kostenlos.
     

Diese Seite empfehlen