1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook - aber welches?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von moms, 12.11.08.

  1. moms

    moms Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    71
    moin moin,

    meine entscheidung ist gefallen, ich will ein macbook - bin es leid mit windows, mein schleptop is knap 3 jahre alt und geht mir nur noch auf die nerven, troz eigentlich guter konfiguration...

    meine frage nun ist wie soll ich mein macbook konfigurieren? bzw. welches nehmen, das 2 oder 2,4? die beleuchtete tastatur bei dem 2,4 reizt natürlich, aber ist es nicht nur eine teure+energie fressende spielerei?

    er soll hauptsächlich für office und adobe genuzt werden...

    also ich arbeite viel mit adobe, photoshop+lightroom+bridge - da mein jetziger windows schleptop ,troz 1gb arbeitspeicher, da nur schwach mitkommt bin ich am überlegen schon gleich auf 4gb aufzurüsten - was meint ihr? habt ihr erfahrungen mit photoshop und arbeitsspeicher?
    das selbe mit excel, hatte ein paar mappen offen und schon konnte ich nur extrem langsahm weiterarbeiten...

    lohnt es sich auch in eine größere festplatte zu investieren? fotografiere viel mit meiner 400D da kommt schonmal was zusammen, allerdings hab ich auch 3 externe platten daher sollte das kein problem sein oder? - schade das man nur upgraden und nich downgraden kann...


    hab leider erst jetzt meine su (die dänische version von bafök - 15000 DKK ;)) nachzahlung bekommen, daher hab ich das studenten angebot mit dem iPod verpasst. meint ihr ich soll noch warten auf die nächste aktion für studenten oder dauert das eh noch mehr als nen halbes jahr bis da wieder was kommt?

    und wo kaufen? apple bildungstore is wohl am günstigsten als student oder? oder wie sehen die andren shops aus? hatte noch nich die zeit dafür...

    danke für die zeit

    gruß aus Kopenhagen ;)
     
  2. Mattes_1

    Mattes_1 James Grieve

    Dabei seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    136
    Hallo.

    Ich habe kurz noch Vorstellung ein 2.4er Alu-MB bestellt. Direkt mit 4 GB RAM, da Apple diese kaum teuerer anbietet, als andere Anbieter. Und die originalen 2 x 1 GB sind eh so gut wie unverkäuflich.

    Eine 320er Festplatte habe ich selbst nachgerüstet, da Apple nur 5.400er anbietet. Für ca. 75 EUR gibt's aber schon gute 2.5"-Platten mit 320 GB und 7.200 rpm. Meines Erachtens lohnt sich das sofort, der Unterschied ist wirklich spürbar. Die "alte" Platte versieht nun ihren Dienst im externen Gehäuse für TimeMachine.

    Das MacBook ist meine mobile Alternative für mein Fotohobby - zuhause steht noch ein MacPro mit 24"-Display für die ernsthafte Archivierung und Bearbeitung der Bilder. Für unterwegs, zum Bilder sammeln, schnell mal durchschauen und zeigen reicht das MB locker aus. Natürlich ist die Bearbeitungszeit länger als beim "Big Mac", alles andere wäre auch illusorisch. Aber es reicht für unterwegs, selbst bei RAW-Dateien (ich fotografiere mit Nikon D300). Durch die Möglichkeit zum gleichzeitigen Aufnehmen von RAW und JPEG-Dateien (letztere benutze ich zum schnellen Sichten) ist das MB für mich die beste Wahl für diesen Zweck.

    Die beleuchtete Tastatur finde ich persönlich genial, da bei den schwarzen Tasten sonst relativ schnell wenig zu sehen ist. Solltest Du routinierter 10-Finger-Blindschreiber sein, ist das weit weniger entscheident. Übrigens kannst Du die Tastaturbeleuchtung auch dimmen oder ganz ausschalten, wenn max. Akkulaufzeit gefragt ist.

    Als Nichtstudent kann ich Dir zu günstigen Quellen keine Tipps geben. Vom "Mitlesen" habe ich aber den Eindruck, dass die Education-Rabatte schon ganz lohnenswert sind. Aber wie gesagt, zu dem Thema können Dir andere bestimmt besser Auskunft geben.

    Grüße

    Mattes
     
  3. CrackerJack

    CrackerJack Ingol

    Dabei seit:
    17.09.07
    Beiträge:
    2.091
    @ Mattes, welche HD hast du jetzt drin?
     
  4. moms

    moms Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    71
    danke mattes,
    deine idee mit der festplatte ist ziemlich gut!! werde dann wohl auch eher eine kleine nehmen und dann wenn ich platz brauch einfach eine größere kaufen und die andere als externe verwenden!

    und mit der tastatur beleuchtung hast du sicher recht, bin rutinierter 10 finger schreiber, allerdings wenns um zahlen geht bzw. eine hand dann schau ich schonmal nach... finds schade das das 2ghz modell keine beleuchtung hat...

    merkt man eigentlich einen großen unterschied zwischen 2ghz und 2,4? weil für mich würds dann wohl so aussehen das ich entweder tastaturbeleuchtung oder 4gb ram einbaue... was meint ihr?
    zum akku ist es richtig, man kanns einfach auschalten um längere zeiten zu haben, allerdings fahre ich auch oft zug (zwischen Kopenhagen und Deutschland) daher würde sich die beleuchtung doch lohnen?

    möchte ihn übrigens auch in kombination mit einem monitor dann stationär benutzen wenn ich am schreibtisch sitze, kann man da eigentlich den akku einfach rausnehmen? hab von vielen ingeneuren gehört das man sich den akku kaputt macht wenn man zuviel netzbetrieb hat...
     
  5. CrackerJack

    CrackerJack Ingol

    Dabei seit:
    17.09.07
    Beiträge:
    2.091
    Wenn der Akku voll ist und das Book am Netz hängt wird der Akku nicht weiter aufgeladen. Ausserdem wird angeblich die Prozessorgeschwindigkeit runtergetaktet wenn du den Akku herausnimmst. Tut ihm also nichts wenn er ständig im Book ist
     
  6. moms

    moms Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    71
    ok das klingt gut, kann dann also ihn ruig die ganze zeit am netz lassen ohne das der akku schaden nimmt. oder ist es doch besser ihn laden zu lassen dann entladen etc.?
     
  7. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Schonender für den Akku. Aufladen, nutzen bis der fast leer ist und wieder aufladen. Imho ist es die beste Methode.
     

Diese Seite empfehlen