1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook 2GB zu wenig?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Standard, 23.12.09.

  1. Standard

    Standard Gloster

    Dabei seit:
    15.05.09
    Beiträge:
    65
    Hallo Leute,

    ich habe Probleme mit meinem Arbeitsspeicher. Ich habe ein MacBook 2 Ghz mit 2 GB DDR3 Ram (Alu).

    Ich habe gerade folgende Auslastung beim Speicher:

    Frei: 20 MB
    Reserviert: 413 MB
    Aktiv 1000 MB
    Inaktiv: 540 MB
    Genutzt 1990 MB

    Was bedeutet Reserviert und Inaktiv? Was heißt das? Könnt ihr mir die begriffe erklären?

    Welchen Ram würdet ihr mir empfelen, wenn ich auf 4 GB aufrüsten möchte? Ist der Hersteller egal? Hauptsache es ist DDR 3 mit 1067 Mhz????

    Gruß

    Standard
     
  2. duSty23

    duSty23 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    811
    Inaktiv würde ich sagen nicht benutzt?!
    Und reserviert heißt, dass diesen bestimmte Programme für sich "reserviert" haben
    und bei Bedarf darauf zurückgreifen bzw. schau einfach im Programm Aktivitätsanzeige in die Hilfe, da wirds genau erklärt.
    Ram: http://bit.ly/6CsWEa zwar billig, aber was soll schon dran sein...
     
  3. Modern Geek

    Modern Geek Ontario

    Dabei seit:
    14.10.09
    Beiträge:
    348
    Reserviert ist das was das System benoetigt und inaktiv ist Arbeitsspeicher wo noch die Informationen nicht mehr laufender Prozess drin sind. Diesen kannst du als freien Speicher ansehen. MAC OS X spart sich nur das loeschen des RAMs, da Nutzer zu 90% immer die gleichen Programme starten. Somit, wenn du das gleiche Programm wieder startest, muss das System nicht wieder Speicher allokieren. Wenn ein anderes gestartet wird und Arbeitsspeicher benoetigt wird wird der inaktive Speicher geleert.


    Also mit anderen Worten hast du 560MB freien Arbeitsspeicher!

    Ich habe im iMac momentan 1,2GB inaktive und Free 35MB, das ist voellig normal.

    Also ich wuerde sagen das die 2GB reichen! Was fuer Programme nutzt du? Wenn du so etwas nutzt wie Photoshop, Xcode, Interface Builder und meistens noch gleichzeitig waeren 4GB nicht schlecht aber wenn du solche oder aehnliche Programme nicht nutzt reichen die 2GB dicke.
     
  4. Tangerine94

    Tangerine94 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    29.11.09
    Beiträge:
    269
    Nach 4 Wochen mit meinem MBP mit 2GB Ram habe ich auf 4GB aufgerüstet.

    Mache keine Videobearbeitung, läuft eigentliche nur Itunes, Finder, Mail, Safari, Skype.
    Habe ca. 170GB Musik, da braucht Itunes alleine 200-500MB Ram.

    Mit 2GB war ich mehrfach am Anschlag. Nun mit 4GB habe ich meistens noch ca. 1GB frei.

    Gekauft habe ich 2x2GB DDR3 SO-DIMM 1066 PC 8500 die speziell für den Mac freigegeben sind
    http://www.nextway.ch/product_info.php/products_id/9071

    Kosten hier in der Schweiz 76.- CHF/Riegel sind etwa 50€.

    Gruss,
    Tangerine
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wobei der "freie" Arbeitsspeicher herausgeworfenes Geld ist.
     
  6. rothi

    rothi Antonowka

    Dabei seit:
    11.07.08
    Beiträge:
    356
    Lustige Antwort. ;)
    Als wenn man den Speicher aufs Bit genau kaufen würde. ;)
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Arbeitsspeicher kann man fast immer sinnvoll füllen (wobei das die Sache des Betriebssystems ist).
     
  8. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Es kommt, wie immer, darauf an ;)

    Wenn Du oft viele Programme gleichzeitig offen hast... Dann ist mehr besser.

    Bei mir hat der Sprung von 2 auf 4GB einen KLAREN Geschwindigkeitsvorteil gebracht, obwohl ich nichts spannendes und speicheraufwendiges mit meinem MacBook veranstalte...

    Allerdings ist es besser auf den Swap zu gucken... Der sagt Dir nämlich wieviel auf die Festplatte ausgelagert werden musste, und DAS ist das Problem, denn die Festplatte ist gegenüber dem RAM extrem langsam.

    Schau mal, was Dir die Aktivitätsanzeige bei Seiteneinlagerungen und -auslagerungen sagt.Wenn der Wert bei Seitenauslagerungen (Kommt von der Festplatte wieder ins RAM = Da war fürs arbeiten nicht genug Speicher zur Verfügung) und beim "verwendeten Swap" höhere Werte hast, lohnt es sich. Wenn beim Swap eh 0 steht ist es keinesfalls notwendig!

    EDIT: Ach so, das solltest Du natürlich in einer Situation der "normalen" hohen Belastung testen, also nicht, wenn Du etwas extremes machst, eher wenn Du "normal" arbeitest aber halt mit allen Programmen offen, die es bei Dir normalerweise sind.
     
  9. mrains

    mrains Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.05.09
    Beiträge:
    904
    mein senf dazu...

    wenn du office:mac 2008 oder die wohl irgendwann kommende 2010 nutzen willst, wird sich ein speicherupgrade definitv lohnen! ich musste leider feststellen, dass mit 2gb office, adobe, firefox und thunderbird gleichzeitig geöffnet in kurzer zeit probleme bereiten...und wenn du nicht unbedingt bei apple bestelltst, zahlst du statt 180eur ne stange weniger für den ram...
     
  10. Termy

    Termy Boskop

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    209
    50€ pro Riegel ist viel zu viel. Guck mal in der Bucht da bekommst du 2x2GB DDR3 Speicher (von CSX) für Macs für 65€ inkl. Versand!!!
     

Diese Seite empfehlen