1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook (2,4Ghz) 13,3 oder MacBookPro (2,4 Ghz) 15,4

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Laetur, 20.10.08.

  1. Laetur

    Laetur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    472
    Hey,
    ich weiß. Das ist nun schon wieder die xte Kaufberatung über das gleiche Thema. Also schonmal ein "Sorry" an alle Leute die schreiben werden "SuFu" benutzen. Aber die habe ich schon genutzt aber trotz allem bin ich jetzt seitdem die neuen MacBooks draußen sind am Überlegen, welches ich mir kaufe. Das MacBook oder das MacBookPro.

    Vor dem Update war mir klar, welches ich kaufe: Das MacBookPro, denn der Leistungsunterschied, insbesondere Display (Ja, ich weiß - Jetzt ist Glossy da) war mir zu gravierend.
    Doch nach der Neuauflage ist der Punkt Display ja weggefallen, auch wenn die neuen Glossy haben (Ich mag sie trotzdem ;)) Auch der Punkt Grafikleistung wurde ja etwas minimiert...


    Die Vorteile am MacBookPro wären jedoch immernoch die Grafikkarte, FireWire und Expresscard. Doch lohnt es sich dafür 250 Euro mehr auszugeben (Kaufe über Apple on Campus)?

    Ich bräuchte das Notebook um in der Schule damit zu Arbeiten, oder mich mal in nen Cafe zu setzen und da und dort und Co auch mal Unterwegs und draußen lernen/arbeiten/was machen zu können. Da wär dann doch dann allgemein das MacBook mit seinen 13,3 Zoll sinnvoler, oder?

    Doch Fotografier ich auch sehr gerne, sehr viel. Dato wär das MacBookPro mit seinen 15,4 Zoll in dem Punkt sinnvoller, falls ich Unterwegs mal nen Bild bearbeiten will. Auch Express Card wär praktisch für nen CardReader und FireWire ist auchschon wichtig (doch kein ausschlaggebendes Kriterium für mich). Es soll ja auch eine Funktion kommen, dass beide GPU gleichzeitig funktionieren und Prozesse vom CPU auf die GPU ausgelagert werden - Ein großer Leistungsvorteil gegenüber dem MacBook.


    Allgemein steht für mich die Frage: Sind die 260 Euro die ich mehr Ausgebe sinnvoll - auch wenn ich das Geld eigentlich nicht hätte?



    Mit freundlichen Grüßen,
    Chris
     
  2. fichtl

    fichtl Granny Smith

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    16
    nimm halt den ipod über back2school und verkaufe ihn, denn "gratis" drucker verklopfst du auch noch und
    dann ist das Pro Moell auch drinnen ;)
    lg
     
  3. fichtl

    fichtl Granny Smith

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    16
    nimm halt den ipod von back2school und verkaufe ihn, dann verklopfst du noch den "gratis" drucker und
    schon ist das Pro Modell drinnen ;)
    lg
     
  4. Laetur

    Laetur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    472
    Das ist alles schon mitberrechnet ;)
    Das MacBook würde mich mit (Jetzt schon - Ne Freundin kauft ihn mir ab) verkauften iPod 1245,07€ kosten und das MacBookPro 1520,28€... 266,21 Euro differenz.
    Den Gratis Drucker brauch ich leider selbst, ich habe keinen ;) Er hat leider bei nem Umzug das Zeitliche gesegnet. 4 Etagen waren dann irgendwo doch zuviel *grübel* - Und ich vermiss ihn schmerzlich!

    Grüße,
    Chris
     
  5. lithium07

    lithium07 Erdapfel

    Dabei seit:
    19.10.08
    Beiträge:
    5
    Ich hab anscheinend das genau selbe Anforderungsprofil wie du, steh also vor dem selben Problem....
    Siehe diesen Thread hier , auch wenn noch keine zurückgeschrieben hat....
     
  6. Laetur

    Laetur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    472
    So, ist bestellt...
    Hab mich fürs MacBookPro (2,4Ghz) entschieden.
    Hoff es war richtig :)

    Thread kann closed werden...
     

Diese Seite empfehlen