• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Macbook 13 Late 2013 Probleme

Frisen

Golden Delicious
Mitglied seit
10.11.19
Beiträge
9
Guten Tag allerseits,
ich habe ein 6 Jahre altes Macbook Pro 13 Zoll und will es nicht aufgeben. Das Problem ist folgendes. Plötzlich kriegte ich eines Tages Blackscreens und zwar ohne einen bestimmten Grund, ausser dass manchmal es häufiger vorkam als ich den Bildschirm leicht verschob, aber auch dann war es nicht immer so. Manchmal startete es gleich wieder, manchmal hat es gar nichts mehr getan, bis die Battery geleert war, sprich kein Licht mehr am Ladekabel, einfach nichts. Ich habe SMC-Reset und NVRAM-Reset gemacht, hab es sogar einem Reperateur gebracht, der meinte, es sei wohl was auf dem Logic Board, worauf ich es dann ausgetauscht habe. Nach dem Tausch startete und lief für ein paar Stunden, ich dachte das Problem sei gelöst, dann kriegte ich wieder Blackscreen. Momentan befindet es sich in dem Zustand, der in dem folgenden Video gut zu sehen ist.

Ich hoffe auf paar Experten, einer würde schon reichen :) der weiss was zu tun ist, oder jemand er das Problem auch hatte und der weiss was zu tun ist. Besten dank für eure Zeit schonmal im Voraus
 

Roman78

Schöner von Nordhausen
Mitglied seit
26.02.19
Beiträge
321
So ein seltsames verhalten habe ich noch nicht erlebt. Da würde ich auf ein Logicboard defekt tippen, aber da du das schon getauscht hast, wird es das wohl nicht sein. Hast du das Alte Logicboard noch? Nicht, dass das Neue einen anderen defekt hat.

Wenn das Bild dunkel wird, hattest du dann mal den Taschenlampentest gemacht?
 

Frisen

Golden Delicious
Mitglied seit
10.11.19
Beiträge
9
Hallo, danke für die Antwort. Ja das alte Board habe ich noch, ich schliesse jedoch aus, dass das neue Board genau denselben Defekt hat, die Wahrscheinlichkeit dazu halte ich für äusserst gering, auch weil es ganz neu ist.
Nein den test habe ich noch nicht gemacht, hab schon mal davon gehört. Was kann man dabei genau feststellen? Ich habe jetzt noch ein DC-In Board bestellt, das kriegt man auch sehr günstig. Wenns das nicht ist weiss ich echt gar nix mehr :(
 

Roman78

Schöner von Nordhausen
Mitglied seit
26.02.19
Beiträge
321
Mit dem Taschenlampentest kann man feststellen ob nur die Hintergrundbeleuchtung ausgeht. Also ob das Backlight oder die Steuereinheit des Backlights defekt ist. Wenn man nichts sieht, ist etwas anders im argen.
 

Frisen

Golden Delicious
Mitglied seit
10.11.19
Beiträge
9
Ach so ja klar. Nein da bin ich schon sicher. dass er ganz ausgeht, das ist mehr als offensichtlich, auch weil er ja manchmal die Batterie komplett entlädt. Also ich steh da weiter vor einem Rätsel. Ist halt schade um das Macbook. Die neuen finde ich einfach schlecht, allein schon der Quatsch mit den Anschlüssen, das ist doch komplette Verarsche. Sowas will ich nicht mehr unterstützen. Danke trotzdem :)
 

errorlog

Aargauer Weinapfel
Mitglied seit
02.06.19
Beiträge
738
Ich habe jetzt noch ein DC-In Board bestellt
Das wäre jetzt auch mein Tip gewesen, soweit man überhaupt aus der Ferne irgendetwas beurteilen kann.

Interessant wäre vielleicht der Stromverbrauch während dieses Verhaltens. Hast Du eventuell so ein 220V Leistungsmessgerät?

Damit lässt sich besser als mit der Ladeleuchte einschätzen, was das Gerät gerade macht.

Hast Du mal die Ladekontakte von Netzteil und Notebook gereinigt? Anderes Netzteil probiert?

Ansonsten könnte der Fehler auch im Bereich Displaykabel / Displaystecker liegen.

Hast Du Dir die Kontakte / Stecker mal im Gerät genau angesehen?

Vielleicht mal das Display intern trennen und dann mit einem externen Monitor arbeiten. Achtung, Stecker isolieren, damit es keinen "Kurzen" gibt...

Sind die Scharniere fest? Reagiert das Gerät sonstwie auf Bewegung des Displays im Betrieb?

Viel Erfolg, bin gespannt, wo der Fehler liegt. Mehr fällt mir so nicht ein, ist schwierig, ohne das Teil selbst in den Griffeln zu haben.

Edit: Wenn das Gerät gestartet werden kann, würde mich interessieren, was der Akku- / Ladestatus ist. Apple Geräte können anzeigen mit wieviel Leistung gerade geladen / entladen wird etc.

Edit II: Hab gerade noch Mal Deinen ersten Text (sorgfältig) gelesen: Ich denke das Problem liegt im Bereich des Steckers oder Kabels vom Mainboard zum Display.

Wenn das Logicboard getauscht ist, wird mit großer Wahrscheinlichkeit dieses Kabel defekt sein. Teste mal ohne Display am externen Monitor. Diese Steckverbindung zum Logicboard ist sehr empfindlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frisen

Golden Delicious
Mitglied seit
10.11.19
Beiträge
9
Guten Tag, und herzlichen Dank für die ausführliche Antwort erstmal! Ich geh mal der Reihe nach darauf ein. Leider habe ich kein Leistungsmessgerät, also kann ich das nicht überprüfen. Ich habe das DC-In Board unterdessen gewechselt, leider auch ohne Erfolg. Netzteil habe ich auch ein Neues und zwar ein originales von Apple. Also beides neu jetzt. Daran liegt es definitiv nicht.
Ich vermute unterdessen auch, dass es am Displaykabel liegt. ich habe das Display auch komplett entfernt um zu gucken, ob ich da was seh, aber ich bin ein Laie und habe nix gesehen, vielleicht sieht man auch gar nix, oder es ist in dem verschossenen Mittelteil des Monotors was, wo das Kabel durchgeht. Soweit ich das jetzt aber überblicke, ist das wohl das dümmste Problem, dass diesem Laptop geschehen kann. Denn er ist ja nicht mehr der Neuste, obwohl wirklich noch gut genug für mich und ein neues Display kostet 400 auf Ebay aus China, die gebrauchten etwas weniger. Ein Kabel selbst kann ich nicht finden und das irgendwie auszutauschen scheint mir schwierig bis unmöglich aufgrund der Bauweise. Ich kann es jedenfalls nicht und eben ein Kabel alleine finde ich nicht. Sehr schwere Entscheidung was ich jetzt tue. Ich weiss es ehrlich gesagt nicht.
Nochmals danke für die ausführliche Hilfe und Antwort

Update: Ich hab grad ein Video gefunden, wo gezeigt wird wie es mit dem Kabel geht. Jetzt versuche ich ein Kabel zu finden. Das erleichtert die Sache ungemein, denn den ganzen Screen zu ersetzen macht keinen Sinn. Hier das Video
 
Zuletzt bearbeitet:

Roman78

Schöner von Nordhausen
Mitglied seit
26.02.19
Beiträge
321
Was für ein Modell hast du denn genau?

Beim UniBody, also bis 2012, muss man die Glasplatte entfernen um das Kabel auszubauen, und das heißt dann seht oft Bruch des Glases. Ich habe das schon mal gemacht, das ist schei.....
 

Frisen

Golden Delicious
Mitglied seit
10.11.19
Beiträge
9
Ne, ich habe die Version 13 Zoll Late 2013, ich glaube das ist genau dasselbe wie im Video. Unterdessen flackert der Bildschirm zwischendurch, das ist neu. Das scheint die Diagnose zu bestätigen. Hoffe ich zumindest, dass jetzt klar ist, das es tatsächlich das Kabel ist. LG
 

errorlog

Aargauer Weinapfel
Mitglied seit
02.06.19
Beiträge
738
....Hoffe ich zumindest, dass jetzt klar ist, das es tatsächlich das Kabel ist....
Ich würde mir die Steckerleiste auf dem Logicboard oder die Kontakte des Stecker selbst vorher genau ansehen, Die Kontakte am Stecker lassen sich vorsichtig (!!!!!) mit einem weichen radiergummi reinigen. Die Seite am Logicboard max mit Alkohol.

Louis Rossmann (such mal bei Youbube) erklärt diesen Stecker bzw. die Lötpunkte bei einigen Modellen zur Fehlerquelle. Bei Dir ist ja das Logicboard getauscht, aber der Stecker bzw. die Kontakte können ein Problem sein. Es läuft auch die Spannungsversorgung für das Display drüber. So wie sich Dein erstes Video darstellt, scheint ja sogar ein Kurzschluß möglich. Das mögen die feinen Kontaktflächen im Stecker bestimmt nicht gern.

Just my 2Cent

Viel Erfolg

Edit: Das Kabel müsste passen (ohne Gewähr). Bislinks ist trotz der Preise OK. Mein Kabel im 2012er 15" stammt auch von denen. Tut seit 1,5 Jahren was es soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Frisen

Golden Delicious
Mitglied seit
10.11.19
Beiträge
9
Hallo, ja ich bin das Video grad am suchen, hab bisher aber nix gefunden exakt zu diesem Problem. Ich werd wahrscheinlich einfach das Kabel bestellen und hoffentlich ists dann gut :) Ich werde euch nochmal updaten wenns soweit ist.
Danke an alle
 

Frisen

Golden Delicious
Mitglied seit
10.11.19
Beiträge
9
Hallo miteinander! Nun, also es war wohl tatsächlich dieses eine Kabel, welches das Problem verursachte. War gar nicht so leicht zu wechseln, jedenfalls für mich. Es scheint zu funktionieren soweit, 100% sicher bin ich noch nicht, aber bisher gabs keine Abstürze. Das einzige was jetzt ist, das Backlight geht nicht mehr. Warum das ist, weiss ich nicht, das werd ich jetzt wohl einfach mal sein lassen. Im Vergleich zu vorher ist das ein Luxusproblem :) schade ist es trotzdem ein bisschen.
Ihr habt mir sehr geholfen, deshalb nochmal ein dickes DANKE :)

EDIT: Backlight geht wieder! War nur das klitzekleine Steckerchen rausgefallen. Musste da erst lange suchen, welches denn das Backlight regelt und das ist sehr klein und hält nicht allzu fest.
Läuft alles! Tastatur und Akku wurden vor 1 Jahr getauscht, neues Logic Board, neue SSD ist drin 1TB, DC-IN-Board und Netzteil alles neu. Wäre so ein Jammer gewesen, wenn ich das gute Stück gehen lassen hätte müssen.
Euch auch viel Freude und vielleicht auf bald mal wieder. LG
 
Zuletzt bearbeitet:

errorlog

Aargauer Weinapfel
Mitglied seit
02.06.19
Beiträge
738
Wäre so ein Jammer gewesen, wenn ich das gute Stück gehen lassen hätte müssen.
DAS hätten wir nicht zugelassen. 90% meiner Macs waren in so einem Zustand, als sie bei mir ankamen. Erstaunlicherweise lässt sich doch recht viel mit einfachen Mitteln reparieren.

Den Zeitaufwand darf man natürlich nicht rechnen. Aber man lernt eine Menge und ich kann gut nachvollziehen wie sich dieser Erfolg anfühlt.

Meine Mitmenschen lachen sich manchmal kaputt, wenn ich sage, dass man mir mit einem kaputten Mac eine größere Freude bereiten kann, als mit einem Neuen.

LG...
 
Zuletzt bearbeitet:

Frisen

Golden Delicious
Mitglied seit
10.11.19
Beiträge
9
Ja ich versteh das sehr gut jetzt. Wenn man einen 6 Jahre alten Mac hat, indem Fall ein Macbook, dann hat man auch eine gewisse Verbindung dazu. Das Ding hat mich so oft begleitet, es hat schon einen gewissen emotionalen Wert, zumindest bei mir. Auch weil ich das Betriebssystem echt viel besser finde als Windows. Und wenn man Online so liest dann gibts doch einige Leute, die diese Macs von 2013-2015 als die am besten konstruierten bewerten. Die Tastatur ist einfach klasse, der Bildschirm ist immer noch top und Geschwindigkeitsmässig habe ich auch null Probleme damit. Tut alles was er muss für mich.
Ich habe mir die neuen ausführlich im Laden angeschaut und ich wurde damit einfach nicht warm, allein die Tastatur und das Theater mit den Anschlüssen möchte ich mir nicht antun.
bye und danke :)
 

Frisen

Golden Delicious
Mitglied seit
10.11.19
Beiträge
9
Guten tag, leider muss ich mich nochmal hier melden. Nachdem ich vor etwa 3 Wochen geschrieben habe, es sei jetzt alles ok, habe ich wieder das gleiche Problem... Ich weiss nun echt nicht mehr weiter. Für die Beschreibung dazu bitte oben gucken. Als Letztes habe ich das Bildschirmkabel ersetzt und offenbar hatte es schon was damit zu tun, denn ich hatte jetzt 3 Wochen keine Probleme. Warum sie jetzt plötzlich wieder da sind ist mir ein Rätsel. Weiss jemand weiter?
Danke