1. Mach mit bei unserem Weihnachtsbanner-Wettbewerb 2019 --> klick!
    Information ausblenden
  2. Am Mittwoch, dem 27.11.19 ab ca. 10:00 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Freitag, dem 29.11.19 Mittags (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

MacBook 12" Gibt es Erfahrungsberichte mit Catalina?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von iSveni, 21.10.19.

  1. iSveni

    iSveni Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    564
    Ich habe mir vor ein paar Tagen ein MacBook 12" (Mid 2015) gebraucht gekauft. 95 Ladezyklen hatte hatte das Gerät, sowie einen komplett neuwertigen Zustand, deswegen hab ich mich für ein Gebrauchtgerät entschieden.

    Es war am Gerät schon das neue macOS Catalina installiert. Ich hatte damit aber unglaubliche Performance-Probleme, Batterie-Probleme sowie Probleme mit dem AppStore.

    Nur Texte zu verfassen führte zum "ruckeln" des Systems sowie zu einem Batterieverlust von 20% nach lediglich 30 Minuten nur bei verfassen eines Textes. Beim laden von Apps aus dem AppStore bekam ich immer Fehlermeldungen. Es war eine Qual.

    Ich schätze mal das der Vorbesitzer des Macs das System nicht ordnungsgemäß gelöscht hat. Im Festplattendienstprogramm wurde mir die SSD auf 6 verschiedenen Volumes angezeigt.

    Ich habe jetzt den Mac per macOS-Wiederherstellung komplett gelöscht und er hat selbstständig das macOS von damals (EL Capitan) aufgespielt. Im Festplattendienstprogramm ist jetzt Ordnung und es wird mir lediglich die SSD ohne verschiedene Volumen angezeigt.

    Das System läuft jetzt flüssig, die Batterieleistung ist um vieles besser.

    Würde aber trotzdem gerne auf Catalina updaten. Hat jemand Erfahrungen mit dem System auf einem MacBook 12" Mid 2015?

    Nicht das das System dann wieder katastrophal ist.
     
  2. froyo52

    froyo52 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    11.07.14
    Beiträge:
    1.742
    Welche Teilenr. zeigt Dein Macbook auf?
     
  3. jack_pott

    jack_pott Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    310
    Ich update mein 2016er 12" gerade von High Sierra auf Catalina, hoffentlich bleibe ich verschont. :eek:
    Beim iMac warte ich lieber noch ab.

    Leider habe ich öfter den Eindruck, dass die Batterieleistung nach einem Update sinkt - bzw. das System mehr braucht. So bspw. beim 2015er Air nach dem Upgrade von Yosemite auf High Sierra. Dabei heißt es doch bei fast jedem Release, es sei quasi alles optimiert worden.
     
  4. iSveni

    iSveni Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    564
    Teilenummer?

    Ich habe mittlerweile wieder Catalina am laufen. Batterie wird wieder merkbar mehr beansprucht. System läuft auch nicht so flüssig wie bei El Capitan.

    Gerade auf dem spacegrauen Macbook 12" sieht der DarkMode so klasse aus das ich ungern wieder downgraden würde. Die schlechte Performance und Batterieleistung liegt aber eindeutig bei Catalina. Ich hoffe es wird mit dem nächsten Update besser.
     
  5. jack_pott

    jack_pott Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    310
    https://support.apple.com/de-de/HT201608

    Mein Upgrade ist fertig. Gab gar keine Probleme, habe aber auch den Eindruck, dass alles minimal verzögert ist (habe die Maximalausstattung des 2016er). Sowohl das Navigieren im Finder als auch das Eingeben von Text... Muss mal beobachten, wie sehr mich das stört. Immerhin bin ich nicht vom Mail-Problem (→ Heise) betroffen.

    Zur Batterieleistung kann ich auch erst was sagen, wenn ich das MB ein paar Tage benutzt habe.

    /edit: Wobei ich dummerweise das Mojave-Setup gelöscht habe und eh nicht mehr so leicht downgraden könnte ._.
     
    #5 jack_pott, 21.10.19
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.19
  6. iSveni

    iSveni Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    564

    Hab jetzt länger mit Catalina gearbeitet und es ist plötzlich wirklich gut benutzbar. Ich bilde mir ein das die iCloud das Problem für die anfänglichen Schwierigkeiten waren.
    Dürfte wohl länger gedauert haben bis einzelne Apps sich mit der iCloud synchronisiert haben.

    Mein MacBook 12" ist die für 2015 stärkste Version. 1,2 Ghz Dual-Core M sowie 512GB SSD.

    Wenn das System funktioniert kann das Gerät nur gefeiert werden.

    Du kannst wenn du den Mac komplett löscht immer auf die macOS-Version downgraden die im Auslieferszustand installiert war.
     
  7. jack_pott

    jack_pott Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.12.07
    Beiträge:
    310
    Geht mir auch so. Zwar "hinkt" das Öffnen bspw. des Programmordners weiterhin ganz kurz, aber das stört mich nicht mehr weiter. Texteingabe ist wieder flüssig und mir kommt es insgesamt so vor, als würde der Akku länger halten. Das kann ich aber kaum glauben und werde ich weiter beobachten ^^
     
  8. UnixLinux

    UnixLinux Idared

    Dabei seit:
    25.05.15
    Beiträge:
    29
    Bein meinem MB 2017 mit Core i5 läuft "alles" flüssig und es gibt keine Verzögerung.