1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook 1,83 GHZ => 1 GB RAM = Brechreiz garantiert?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von AllThatRemains, 22.05.07.

  1. AllThatRemains

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    50
    Hi,

    ich habe ein MB mit 1,83 GHZ und 1 GB RAM. Das Ding besitze ich nun seit ca. 3 Monaten und ich muss echt sagen, dass ich oft davor war es bei ebay zu verhauen. Sowas lahmes hab ich echt noch nicht erlebt.

    Bei mir läuft WIN Vista (notgedrungen). Programme die simultan laufen sind solche, die mit Datenbanken bis ca. 1 GB Arbeiten, Winamp, Opera, Skype, ICQ, Pokertools und Pokersoftware. Diese Sachen laufen täglich zur selben Zeit.

    Ich habe mal sämtliche Programme laufen lassen, die Perfomance und Auslastung testen. Die beiden CPUs sind selten bis nie mehr als 20% ausgelastet. Der RAM dagegen ist fast immer an seiner Grenze.

    Also steht fest, das mind. 2 GB RAM her müssen. Kann man sowas problemlos bei ebay kaufen, wie stehts bei Eigeneinbau mit dem Bestehen der Garantie, bleibt die?

    Die Frage die ich mir allerdings stellen muss, ist es damit getan, oder entspricht das MB nicht wirklich dem, was ich eigentlich von einem Computer erwarte? Ist es einfach nur ein Notebook mit dem man ein paar lustige Texte im Editor schreiben kann?

    Ist Vista einfach zu viel für den Kleinen hier, oder liegt es an meiner eigenen, grenzenlosen Dummheit, mir das Teil mit nur 1 GB gekauft zu haben?

    Seit Ihr alle vollends zufrieden mit der Performance von dem MB?
     
  2. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Dein Problem hat einen einfachen Namen:
    Vista

    Lies in PC-Magazinen, oder kürzlich auf HR c't magazin:
    Vista ist definitiv sehr langsam, läuft teils auf nagelneuen Rechnern gar nicht.
    Ich sage nur, viel Spaß mit Windows, ich bin froh, dass ich es "nur" in der Firma benutzen muss (von nutzen kann hier nicht die Rede sein).
    Privat nutze ich "saubere" Macs. :)
     
  3. musiq

    musiq Gast

    Na du bist witzig. Habe das gleiche Model und alles läuft schnell. Und was muss passieren, um sich notgedrungen Vista zu installieren? Eine Tabellenkalkulation für die Arbeit oder spielst du World of WarCraft?
     
  4. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @AllThatRemains

    Muss es denn unbedingt Vista sein? Mit XP läuft mein ähnlich ausgestattetes MB hervorragend. Kommt aber nur selten vor, dass es mal läuft (z.B. wenn ich mal Lust habe auf ein Spielchen ;)).
    Deshalb tippe ich auch mal auf den Ressourcenfresser Vista. Ich hoffe ich habe deinen Ausblick jetzt nicht getrübt. :)
     
  5. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    @AllThatRemains
    Ich vergaß noch einen Tipp:
    Du solltest etwas gegen Dein Magenproblem tun, sonst wird der Brechreiz schlimmer. ;)
     
  6. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Also Vista ist das Problem! Habe letztens ein Dell XXX mit ähnlicher, wenn nicht gleicher Specs gehabt und das war auch nicht zu ertragen. Außerdem werden Datenbanken immer lahm wenn sie nicht ins RAM passen... Mac Os X is the answer!
     
  7. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Jo für was kauft man sich denn ein MacBook? Um natürlich OS X drauf zu installieren oder besser gesagt es drauf zu lassen. Windows kann man auf jeder DOSe installieren, das wäre dir dann wesentlich günstiger gekommen.

    Wenn du nur Windows gebrauchen kannst und willst, ist es wohl wirklich besser, das MacBook zu verkaufen.
     
  8. Leraje

    Leraje Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    712
    Das "Problem" ist, dass Mac's in erster Linie dafür gedacht sind, Mac OS irgendwas zum laufen zu bringen.
    Durch die Intel-Prozessoren sind sie dann nun auch in der Lage, andere Betriebssysteme zum laufen zu bringen. Das ist aber nur eine Zusatzoption, keine Haupteigenschaft.

    Wenn ich mir nen Golf kaufe, dann kann ich damit zwar auch schnell fahren, aber nen Porsche wird's deswegen noch lange nicht.

    Die Marken sollen jetzt KEINEN Bezug auf die Leistungsdaten der Mac's haben, mir ist nur kein besseres Beispiel eingefallen.

    Wenn du hauptsächlich Windows benutzen willst, dann kauf dir einen PC oder ein entsprechendes Laptop, damit dürftest du glücklicher werden.

    _________
    Edit: Mein 200ste Post *smile*
     
  9. hackbard

    hackbard Meraner

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    227
    Naja Windows läuft schon genau so gut wie auf nem PC usw
    also würd ich so nicht sagen

    Aber Vista auf nem mb ist nachvollziehbar das das Probleme verursacht. Win XP drauf und fertig. Gibt ihm Moment kein Grund sich Vista drauf zu hauen und selbst wenn du schon DirectX 10 Spiele hättest die Vista unterstützt würde das mit nem mb auch nicht viel bewirken :)
     
  10. AllThatRemains

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    50
    Dachte mir schon, dass das Problem an Vista liegt. Das kommt dann direkt mal wieder runter, der Schmutz!

    "Jo für was kauft man sich denn ein MacBook? Um natürlich OS X drauf zu installieren oder besser gesagt es drauf zu lassen. Windows kann man auf jeder DOSe installieren, das wäre dir dann wesentlich günstiger gekommen"

    Normalerweise nutze ich ja auch Mac OS X, aber es gibt nunmal Programme, die es leider nicht für Mac OS X gibt.
     
  11. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    2GB RAM schaden auf jeden Fall nie ;) Mein MacBook wurde damit unter OSX wirklich wesentlich schneller ;)

    Chris

    Edit: Kaufen kannst du auch problemlos bei www.dsp-memory.de :)
     
  12. AllThatRemains

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    50

    Wenn ich den selber einbaue, hat das irgendwelche Auswirkungen auf die Garantie? Also, ich lasse einbauen, eben nur nicht von einem Apple Händler.
     
  13. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Du kannst ihn auch selbst einbauen. Solange du dich an die Anleitungen hälst und dich nicht tumpig anstellst (=etwas kaputt machst) hat das keinen Einfluss auf die Garantie. Der Einbau ist problemlos (bei mir in 10 Min erledigt gewesen ;) ).

    Chris
     
  14. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    eventuell laufen deine programme ja sogar unter win98? das soll laut nem freund noch mal deutlich schneller sein über parallels. wenn das reicht...

    ich habe noch keine 2gb drin, bin aber im grunde unter osx recht zufrieden.
    ich kann auch bestätigen, dass windows über bootcamp genau so schnell auf dem baby läuft, wie auf einem "normalen" pc.

    Joey
     
  15. Warum ist das MacBook deiner Meinung nach "lahm"? Weil der Arbeitsspeicher moeglichst effektiv genutzt wird, somit wenig frei ist (heisst ja auch Arbeitsspeicher und nicht Freizeitspeicher) und du halt dann einfach einen Wert abliesst und diesen falsch interpretierst oder laufen die Applikationen/OS X langsam?

    Zu dem Thema der effektiven Nutzung des Arbeitspeichers gibt es schon einige Themen (aufgelistet etwa hier, erster Abschnitt), und da Windows so etwas nicht kann glauben halt viele Switcher das der Arbeitsspeicher immer frei bleiben muss - da macht es doch mehr Sinn den eingebauten RAM, fuer den man ja auch zahlt, optimal zu nutzen.

    Wenn du jetzt 2 GB RAM einbaust, wird der auch immer "voll" sein, ist ja auch Sinn der Sache, wenn es in deinem Fall also nur um den angezeigten Wert geht und die Applikationen anstonsten normal laufen muessen es nicht 2 GB sein (ob dieses Vista dann ueberhaupt besser laeuft ist ja eine andere Frage).
     
  16. snoman

    snoman Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    140
    Auch wenn's kurz vor OT ist - hier ein paar Erfahrungen zum Thema "Auslastung eines MB mit Windows":

    Ich betreibe eine WinXPpro-VM unter Parallels in einem 20GB Diskimage und da läuft ein JBoss AppServer nebst JEE-Anwendung in Eclipse mit einer Oracle 9i EE RDBMS bei 512 MB Tablespace, 3 REDO-Logs und ConTEXT-Option. Wenn ich die Anwendung nutze dann ist das MB zeitweise gut am lüften aber es läuft stabil und mit Reaktionszeiten der Schulnote 2 bis 3+. Nebenbei kann ich auch noch mit Keynote ne Präsentation ablaufen lassen und Ressourcen für iMail und iPhoto sind auch noch genug vorhanden, um damit flüssig zu arbeiten. Hier werden die beiden Cores wirklich mal ausgelastet und OSX machen beim Multithreading und MemoryManagement nen echt guten Job. Das Ganze läuft auf 2,16 GHz, 2GB RAM und der org. 60GB HDD.


    Gruß
    Snoman
     

Diese Seite empfehlen