1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac zerschossen, safe mode? Backup?? HILFE!!!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von dark (k)night, 06.09.09.

  1. dark (k)night

    dark (k)night Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    387
    Hi,
    ich habe wohl mein Mac (OS X) zerschossen. Ich hatte unter Snow Leo versucht GlowWorm (http://glowworm.us/) zu installieren. Zuerst hat es nicht funktioniert - klar, nur für PowerPC. Aber dann, hatte ich am nächsten Tag (heute morgen) wieder dieses Install-Laufwerk da. Ich hab zuerst versucht es einfach auszuwerfen, das hat nicht funktioniert - kamm immer wieder...
    Dann hab ich halt wieder versucht den Installer auszuführen und siehe da, es klappte - wie auch immer?!?. Dann hat sich die Firewall (eben dieses Programm) geöffnet und ich war glücklich - sah ganz gut aus. Aber dann fingen die Probleme an:
    Das Programm hat sich aufgehängt und alles ist ein bisschen träge geworden: Expose und Spaces gingen nicht mehr, Finder war langsam. Also sofort beenden... Das hat auch funktioniert. Irgendwie wollte ich dann einen Neustart machen, weil alles immer noch total langsam war. Und dann hat er nicht mehr hochgefahren. Er ist bei diesem blauen Bildschirm mit Maus stehen geblieben.
    Also hab ich den safe mode versucht - und: JUHUUU, es ging wieder. Aber von wegen, iTunes wollte nichts abspielen, die Lautstärketasten gingen nicht...
    Also noch mehr safe starts und trotzdem geht nichts. Also hab ich versucht Snow Leo zu aktualisieren - ging auch am Anfang. Aber dann kam irgendwann wieder der schöne altbekannte blaue Bildschirm mit Maus.
    Also wieder safe mode. Und dann versucht alles auf die Externe zu archivieren - NAAAAAAAAAAAAAAIIIIIIIIIIIN: die Externe wird nicht erkannt!!!!! Auich kein USB-Stick.. ;(
    Ich habe bereits die Zugriffsrechte repariert - aber das hilft auch nichts.

    Was kann ich denn machen??? Ich würd eigentlich am liebsten mein komplettes Mac killen und neu aufsetzen - aber ich brauch ne Sicherung. Und wenn die Externe nicht erkann wird ist das schwer.
    Hat jemand von euch Ideen?? Ich bin wirklich am verzweifeln!!!
    Vielen Dank!!!
     
  2. intruder

    intruder Jerseymac

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    456
    wenn es leopard ist kannst es drüber installiern
    er archiviert die alten dateien in einem ordner
     
  3. dark (k)night

    dark (k)night Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    387
    Aber da kommen dann nur die Systemdateien rein, oder?
    Also meinen Benutzerordner kann ich nicht archivieren, oder? Die zweite Möglichkeit ist auch deaktiviert nach dem Archivieren und installieren...
     
  4. dark (k)night

    dark (k)night Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    387
    Geht das:

    Ich partitionier einfach die Festplatte, installier auf der zweiten Partition Leo und zieh mir dann die Daten rüber auf n intaktes System.

    Spricht da was dagegen?
     
  5. vahdeani

    vahdeani Ribston Pepping

    Dabei seit:
    29.01.09
    Beiträge:
    300
    ne andre möglichkeit wäre SHIFT beim start gedrückt halten, dann wird das ding booten, dann alle reste von diesem bullshit-glowworm raus, library, programs, alles, und dann versuchen ob es normal nach nem neustart hochfährt.

    "glowworm"...
     
  6. dark (k)night

    dark (k)night Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    387
    Hehe, das Problem ist, dass auch der SHIFT safe boot nicht zulässt dass ich glowworm lösche.
    Ich kann weder eine Spotlight suche machen, noch das glowwormicon aus der programmliste löschen... noch sonst zusammensuchen was glowworm alles in der library hinterlassen hat...

    hast du etwa auch schon schlechte erfahrung mit dem ding gemacht??
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.935
    Warum nutzt du nicht den beigepackten uninstaller von glowworm? oder geht das auch nicht?
     
  8. dark (k)night

    dark (k)night Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    387
    WAS?? den gibts???
    achso: man muss dazusagen, dass ich diese lightversion hab, die kostenlos ist.
    also entweder ich war zu dumm das zu sehen - und dann gschiehts mir recht :p - oder das gibts nicht...
    das problem ist jetzt EIGENTLICH schon gelöst
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.935
  10. dark (k)night

    dark (k)night Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    387
    Ist da zu jedem Programm ein uninstaller???

    Naja - wie gesagt, das Problem hat sich jetzt durch das Partitionieren erledigt.
     
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.935
    Nein, vereinfacht kann man sagen, das Programme, die man per Drag&Drop installiert( also einfach in den Programmordner schmeisst) keinen Uninstaller brauchen, da bleiben fast keine Reste und schon gar keine störenden Reste zurück, wenn man sie einfach aus dem Programmordner in den Papierkorb schmeisst, aber Programme, die man mittels eines Installer installiert und die sich dann auch noch wie Glowworm sehr tief ins System einnisten einen Uninstaller haben, den man auch tunlichst nutzen sollte, um alle Reste zu entfernen.
     
  12. dark (k)night

    dark (k)night Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    387
    Und diese Uninstaller, sind die immer unter Libary/Application Support...?
     
  13. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.935
    Nein, die sind dort, wo der Programmierer sie hinbaut, einige verstecken sich im Installer, d.h. das Programm ist installiert und man startet das den Installer nochmals und er bietet einen Uninstall an, oder wie in deinem Fall liegen sie im Applicationsupport oder sie verstecken sich im Programmpaket oder…oder…
    Am Besten ist es in der ProgrammHilfe oder auf den Seiten des Entwicklers/Anbieters zu gucken, wie man derartige Programme deinstalliert, da gibt es keine einheitliche Lösung.
    Ansonsten kann man nur noch anmerken, das Programme die sich direkt und tief im System verbeissen, meist auch bei Updates des Systems dazu neigen können, das System zu schädigen und man häufig, Antivirentools sind da ein glorreiches Beispiel mit allen Formen eines GAUs rechnen kann, da sind auch gelöschte Systemdateien, fortwährende Kernelpanic oder vollgelaufene Platten Dinge, die durchaus vorkommen, also sollte man bei Programmen, die richtig installiert werden, deren Nutzen und eventl. Schaden immer abwägen und vor allen sich auch bei Updates an diese Programme erinnern, falls es mal Trouble gibt.
     

Diese Seite empfehlen