1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac stürzt ab

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von zoom, 26.01.07.

  1. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
    Hallo!

    Ich habe soeben eine ISDN-Internet-Verbindung mit einem MacMini (Mac OS 10.4.7) hergestellt. Die Firewall des Betriebssystems ist aktiviert. Nun folgendes merkwürdiges Problem:
    Ich besuche z.B. die Seite wieistmeineip.de (bei anderen Seiten auch das Problem). Nach etwa 5 bis 10s friert der Desktop ein und es erscheint ein schwarzes Feld, in dem in mehreren Sprachen geschrieben steht, dass ich den Rechner runterfahren soll, indem ich den Ausschalter länger drücke! Es lässt sich nichts mehr steuern - weder per Maus noch per Tastatur.
    Diese Zusände kenne ich bisher nur von Windosen, die ungeschützt ins Netz gehen. Da erscheint dann auch irgendwann ein Dialogfeld, dass der Rechner herunter gefahren wird. Meines Wissens ist das auf den Kollegen Sasser zurückzuführen?
    Aber kann soetwas an einem Mac passieren? Scheinbar ja. Wie lässt sich der nun schon mehrmals aufgetretene Vorfall erklären und was kann ich dagegen tun?

    Gruß zoom
     
  2. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Was du das siehst ist quasi der "Bluescreen des Mac", eine Kernelpanic. Das hat nichts mit irgendwelchen Sasser-Viren zu tun. Wie gehts du denn über ISDN ins Internet? Hast du eine ISDN Karte?
     
  3. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
    Hallo!

    Ich gehe mit der Draytek miniVigor USB "Karte" ins Internet. Eben erschien die Kernelpanic selbst beim Aufruf von Apfeltalk, direkt nachdem ich den ersten Beitrag geschrieben habe. Das ist nicht zu glauben. Woran liegt das? Ich bitte um Hilfe.

    Gruß zoom
     
  4. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
  5. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
    Was eine Kernelpanic ist, weiß ich jetzt. Aber wie kommt die zustande? Vermutlich liegt es nicht am Internet selbst, sondern an dem Netzwerkadapter bzw. ISDN Adapter?

    Gruß zoom
     
  6. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Versuch mal, eine Zeit lang die USB ISDN Karte abzustecken und was anderes mit dem Rechner zu machen. Wenn er sich dann normal verhält, könnte man fast vermuten, dass es an der Karte liegt...
     
  7. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
    Also es wird wohl an dem ISDN Adapter liegen. Der MacMini hat einen Intelchip. Auf der Seite des Herstellers (http://www.vigorkom.de/support.htm) gibt es für Intelchips nur eine Beta des Treibers. Der Normale Mac OS 10.4 Treiber funktioniert nicht auf dem MacMini.
    Des Weiteren gibt es immer wieder Kernelpanics. Die Zeiten, die vergehen, bis das auftritt, sind sehr unterschiedlich. Die längste Zeit war 23min. Dann habe ich eine apple.com Seite aufgerufen und es kam wieder zur Kernelpanic. Danach habe ich den Rechner wieder hochgefahren und die Seite nochmals aufgerufen. Wieder Kernelpanic - nun schon nach etwa eienr Minute.
    Wo kann der Fehler liegen. ISt der Treiber einfach noch nicht ausgereift - wegen Beta? Habt ihr Ideen?

    EDIT: Am Powerbook und dem Mac OS 10.4 Treiber gibt es absolut keine Probleme!

    Gruß zoom
     
  8. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Ja, es dürfte an dem Treiber liegen. Wie gesagt: versuch mal, den Rechner ohne die Karte zu betreiben und irgendwelche anderen Sachen zu machen. z.B. Musik hören mit iTunes oder so. Wenn er sich dann normal verhält, kann man davon ausgehen, dass es am Treiber liegt.
     
  9. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
  10. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Na also. Dann noch viel Vergnügen beim absturzfreien Surfen mit dem Mac.
     

Diese Seite empfehlen