1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac soll auf Windows-Drucker drucken - tut's aber net

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Ijon Tichy, 12.12.06.

  1. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.045
    Ich habe einen HP Laserjet 3100 an einem Windows XP Rechner. Den habe ich auf meinem MacBook eingebunden und dann darauf gedruckt. Leider kommt nie was aus dem Drucker raus und eine Fehlermeldung bekomme ich auch nicht. Wenn ich unter 172.0.0.1:631 nachschaue, finde ich meinen Ausdruck als "Completed Job" mit Status fertig. Wenn ich testweise "Restart Job" drücke, dann heißt es "client-error-not-possible".

    Da der Laserjet nicht in der Druckerliste enthalten ist, habe ich verschiedene andere HP-Drucker probiert, von denen ich glaube, dass sie ähnlich sind: Laserjet 3200, Laserjet 4L. Sogar Postscript habe ich probiert (obwohl das ein Wunschtraum ist), weil mir das vom Mac vorgeschlagen wurde.

    Frage: Wie finde ich heraus, was hier nicht passt? Gibt es ein Error-Log? Ich meine, es kann ja sein, dass die Druckertreiber alle nicht passen, aber deswegen darf doch mein Druckauftrag nicht stillschweigend geschluckt werden?

    Und gibt es nicht so eine Art generischen Drucker, der wenigstens eine grundsätzliche Druckmöglichkeit erlaubt?
     
  2. larkmiller

    larkmiller Gast

    Hatte mal so ein ähnliches Problem. Mein Apple war in ein Win-Netzwerk eingebunden und ich konnte auf Teufel komm raus nicht drucken.
    Die Lösung war, dass Windows als Druckernamen lange Namen zuläßt, SMB jedoch nur 8 Zeichen möchte.
    Vllt ist das die Lösung: Tauf den Drucker im Windowsrechner auf max 8 Buchstaben um.

    Larkmiller
     
  3. flummox

    flummox Jamba

    Dabei seit:
    06.12.04
    Beiträge:
    58
    Leerzeichen werden auch nicht erkannt.:)
     
  4. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.045
    Liegt am Drucker - Laserjet 3100 geht nicht

    Danke für den Hinweis, aber daran kann's nicht liegen - der Drucker heißt LJ3100 - damit müsste eigentlich jeder und alles zurechtkommen.

    Inzwischen habe ich auf diversen Linux-Sites Hinweise darauf gefunden, dass in der Linux-Welt die Suche nach einem Druckertreiber aufgegeben wurde, weil bei diesem speziellen Drucker HP eine proprietäre und streng geheime Technik von einem Dritten lizenziert hat, wie der Druckertreiber alles emuliert, angefangen beim Parallelport selbst, und es niemandem gelungen ist, auch nur einen rudimentären Treiber für diesen Drucker nachzubauen. Wegen der Fremdlizenzierung kann wohl auch HP selbst nicht weiterhelfen.

    Das erklärt auch, warum Treiber für alle möglichen HP-Drucker beim Mac mitgeliefert werden - nur nicht für den Laserjet 3100....

    Schade. :(
     
  5. larkmiller

    larkmiller Gast

    Und einen GIMP-Treiber dafür gibt es auch nicht?

    Larkmiller
     

Diese Seite empfehlen