1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mac schaltet sich ab

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von wambi, 13.01.08.

  1. wambi

    wambi Gast

    die batterie vom mbp ist voll aufgeladen.
    schiebe ich eine dvd ins laufwerk, schaltet er nach 20 min. ab.
    wenn ich dann den startknopf wieder drücke, ertönt das normale startsignal
    aber der rechner fährt nicht hoch im batteriebetrieb.

    hänge ich das mbp wieder ans netzkabel habe ich keine probleme.
    batterie ist 20 monate alt, mit 80 ladungen.
    kennt jemand das problem?
     
  2. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Ist zwar schon etwas her dein Eintrag aber was soll's...

    Das kling ehrlich gesagt nach einen toten Akku. Wenn die Ladekapazität vom Akku abnimmt, sinkt nicht die Prozent-Anzeige des Ladestatus, das bedeutet, dass dir 100% angezeigt werden, der Akku aber nur soundoso viele Minuten hält...

    Läuft der Rechner denn länger wenn du keine DVD schaust?

    Anonsten hilft da wohl nicht viel, am ehesten einne neuen Akku kaufen...
    Akkumulatoren sind nun mal leider Verschleißteile und deswegen greift da auch keien Garantie...

    Ist bei einem Kumpel von mir auch der Fall gewesen, dass nach etwa 2 Jahren der Akku vom PowerBook den Geist aufgab...
     
  3. cgent1983

    cgent1983 Erdapfel

    Dabei seit:
    08.01.09
    Beiträge:
    1
    habe neuerdings ein aehnliches problem. mein macbook pro habe ich im september 07 gekauft und es hat bisher 40 ladezyklen lt. Hardware-Info hinter sich. Es schaltet sich bei gut 60% vollkommen ab.
    1,5 jahre batterieleben? da hat mein altes IBM ThinkPad aber etwas laenger mitgemacht, vor allem weil ich da den akku wirklich oft in benutzung hatte durch reisen usw. meine macbook haengt eigentlich nur an der dose...
     

Diese Seite empfehlen