1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Pro "veräppelt" mich dauernd :-(

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von fast-l, 22.01.09.

  1. fast-l

    fast-l Carola

    Dabei seit:
    23.01.04
    Beiträge:
    108
    Guten Abend,

    habe seit letztem Juni einen Mac Pro 2,8 GHz Dual QuadCore und sollt eigentlich happy damit sein.
    Leider ist dem nicht so.
    Der Rechner bereitet mir permanent Ärger und ich weiß mittlerweile nicht mehr ein noch aus.
    Ich benutze ihn eigentlich nur zum Video bearbeiten, er ist seltenst mal online und den Rest erledige ich mit meinem alten iMac.

    Habe beim Videoschnitt zuerst Probleme beim Rendern gehabt und daß er , vorher völlig normal laufende Videofilme, auf der DVD falsch gerechnet hatte, was sich meist in Tonproblemen äußerte.
    Habe dann mal nach den Rechten gesehen und festgestellt, daß da etwas nicht gestimmt hat.
    Leider ließen sich diese Rechte nicht reparieren. Also habe ich schweren Herzens meine Festplatte gelöscht und alles an Software, was ich benötige, nochmals aufgespielt.
    Leider blieb der Fehler mit nicht reparierbaren Rechten bestehen. Also habe ich den Mac Pro in der vorletzten Novemberwoche zur Reparatur gebracht (Garantie).
    Nach 3 Wochen Wartezeit bekam ich den Rechner unrepariert wieder zurück, mit dem Hinweis, daß alles den Herstellerspezifikationen entsprechen würde und ich das System neu installieren solle.
    Also noch einmal das Ganze und wieder bekomme ich meine Rechte nicht repariert.
    Dann kam ich auf die Idee einen PRAM-Reset zu versuchen und es war erst alles scheinbar im Lot und ich hatte einige Tage die Möglichkeit damit zu arbeiten. Dann plötzlich hatte ich wieder Ärger mit Programmen und Plug Ins, die nicht reagierten oder einmal hat er beim Rendern in Final Cut extreme "Blitzer"auf meinem Monitor produziert, daß ich dachte, das Display geht gleich kaputt.
    Nach einem Neustart war dann alles wieder "normal".

    Habe jetzt auf eine zweite Festplatte, die ich als Masterplatte eingesetzt habe, versucht das Betriebssystem draufzuspielen und sofort nach der Installation von Final Cut Pro hatte ich wieder Ärger mit den Rechten, die sich nicht reparieren ließen. Also wieder ein PRAM-Reset und danach versucht FCP zu aktualisieren und schon wieder Rechteprobleme. Reparatur war nicht möglich. Somit war erneut ein PRAM-Reset nötig.
    Habe schon anderes RAM drin gehabt und wie gelesen eine 2. Festplatte, was aber keinerlei Besserung brachte. Ich habe somit keinerlei Nutzen von einem teuren Gerät und weiß nicht mehr, was ich noch machen soll!

    Gibt es jemanden, der in diesem Fall weiter weiß?
    Bin für jeden Rat dankbar!

    Viele Grüße
    Denis
     
  2. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    ... hast du schon mal die Apple Hotline kontaktet?
     
  3. fast-l

    fast-l Carola

    Dabei seit:
    23.01.04
    Beiträge:
    108
    Hallo Cosmic,

    leider ist der Rechner schon älter als die 90 Tage! Somit habe ich keinen Support mehr von Apple-Seite oder liege ich da falsch?
    Schiebe gerade mächtig Frust, da ich meine HD-Videos auf dem 4 Jahre alten iMac nur mit starken Handicaps schneiden kann.

    Viele Grüße
    Denis
     
  4. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Du hast nur keinen KOSTENLOSEN support mehr
     
  5. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
  6. fast-l

    fast-l Carola

    Dabei seit:
    23.01.04
    Beiträge:
    108
    Hallo Casi,

    bloß wegen einem kostenlosem Telefonanruf hole ich mir doch nicht gleich Apple Care ;) .
    Habe gerade dort angerufen und bringe den Rechner in den nächsten Tagen nach München zum Apple Store zum durchchecken. Reparaturnummer habe ich ja jetzt.
    Da kann man vielleicht auch direkt mit einem Techniker reden.
    Zu den Heini´s in Kiel vom Reparaturservice von Mediamarkt schicke ich das Gerät jedenfalls nicht wieder!!!

    Gruß Denis
     
  7. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Nö, aber für 3 Jahre Support und für 3 Jahre Telefonsupport o_O
    Anstatt 45€ für ein Gespräch zahlen, dass doppelte drauflegen und ein ACP kaufen...
     
  8. fast-l

    fast-l Carola

    Dabei seit:
    23.01.04
    Beiträge:
    108
    Hallo Casi

    wenn der Apple Care Protection Plan für einen Mac Pro wirklich nur 90 Euro kosten würde .
    Im Apple Store wollen die dafür 299 Euro sehen!

    Viele Grüße
    Denis
     
  9. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Die Bucht mit dem Dollarzeichen bietet es für Casi-Preise an. ;)
     
  10. fast-l

    fast-l Carola

    Dabei seit:
    23.01.04
    Beiträge:
    108
    Hallo Schaf,

    danke für den Tip!

    Viele Grüße
    Denis
     
  11. fast-l

    fast-l Carola

    Dabei seit:
    23.01.04
    Beiträge:
    108
    Super Apple-Service!

    Hallo,

    leider hat mir der Apple Care bis jetzt auch noch nichts gebracht.
    So war das Gerät über eine Woche im AppleStore in München zum Check und der Hardwaretest hat nichts ergeben.
    Hatte extra eine lange Liste mit allen Problemen angefertigt, mit Bildern und zusätzlichen Details.
    Die hat man sich wohl in der dortigen Reparaturabteilung absolut nicht angesehen!
    Beim Abholen meines nichtreparierten Computers habe ich darauf bestanden den Rechner an ein Display anzuschließen und habe dem Techniker meine Probleme mit, selbstständig vom Rechner geänderten SUID-Dateien usw., gezeigt. Leider wollte dieser keinerlei Versuche unternehmen, mir bei dem Problem zu helfen und mir wurde geraten die Apple Helpline zu kontaktieren. Da konnte man mir aber auch nicht weiterhelfen und verwies mich an ein Apple Supportcenter.
    Bin mal gespannt wie die Sache weitergeht, da ein Mitarbeiter beim ersten Kontakt bei Card-Services in Müchen, zu denen ich als nächstes meinen Mac Pro bringen will,sich dahingehend äußerte, daß das Problem wohl schon mehrfach bei Mac Pros aufgetreten sei.
    Interessant ist auch die Äußerung eines Geniusbar-Fachmanns im Applestore in München (heute), der meinte, daß eventuell das Mainboard defekt sein könnte, nachdem er sich meine Meldungen vom Rechner angesehen hatte.
    Jedenfalls bin ich ziemlich down, da mir der Rechner bisher eigentlich noch nichts genutzt hat und mit jedem Tag an Wert verliert.

    Halte Euch auf dem Laufenden.
    Grüße
    Denis
     

Diese Seite empfehlen