1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Pro mit 64 bit?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Pilzbauer, 24.07.07.

  1. Pilzbauer

    Pilzbauer Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.10.05
    Beiträge:
    148
    Hallo, ich habe mir vor 2 Wochen einen neuen Mac Pro bei Gravis gekauft. Ich habe dort ganz klar und deutlich nachgefragt ob es sich bei diesem Mac Pro um die aktuellste Version handelt. Dieses wurde mir von der Verkäuferin auch versichert. Nun habe ich eben das Programm Monolingual geöffnet um ein bisschen freien Speicher zu schaffen. Als ich auf die Option "Architekturen entfernen" klickte war ein Haken bei Intel 64 -bit und ein leeres Feld bei Intel. Nun meine Frage, gibt es noch eine andere Möglichkeit raus zu finden mit wie viel Bit mein Mac läuft? In den Systeminformationen habe ich nichts dergleichen gefunden. Sollte es sich tatsächlich noch um die 32 bit Version handeln wäre ich sehr enttäuscht von Gravis und würde sofort auf einen Umtausch bestehen. Für 2500€ kann man ja wohl die aktuellste Architektur erwarten, oder nicht?
     
  2. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    602
    Der Mac Pro ist schon immer 64-bit. Das war der G5 auch schon. Da aber Mac OS X Tiger noch keine volle 64-bit Unterstützung bietet, bringt dir 64-bit im Moment ziemlich wenig. Mit Mac OS X Leopard kommt volle 64-bit Unterstützung mit, dann ist aber die Frage, ob Du die brauchst. Denn erst bei richtig großen Dateien bringt dir die 64 bit Architektur was, was aber auch über mindestens 4 oder 5 GB RAM voraussetzt.

    Gruß Tobi
     
    1 Person gefällt das.
  3. Jenso

    Jenso Gast

    Ich weiß nicht recht, ob Du ggf. etwas durcheinanderwirfst?
    Soft- und Hardware, beispielsweise?

    Ich gehe einfach davon aus, daß Du einen ganz aktuellen Rechner besitzt.

    Warum meinst Du überhaupt, Platz schaffen zu müssen, auf einem nagelneuen Rechner? Dies riecht für mich - bitte um Pardon - etwas nach Windows-Methoden, da muß man wohl dauernd das System optimieren u. dgl. - ist auf dem Mac unnötig/überflüssig/gefährlich…
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.969
    ich hoffe du weisst was du machst, wenn du Architekturen entfernst, MS Office, Photoshop und ähnliches läuft dann nämlich nicht mehr.
     
  5. Pilzbauer

    Pilzbauer Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.10.05
    Beiträge:
    148
    hm, ich war irgendwie der Meinung, dass Jobs bei einer der letzten Keynotes was mit 64 bit und Mac Pro erwähnt hatte. 64 bit ist beim rendern oder der raw Bearbeitung doch sehr willkommen. Über die Vor- und Nachteile von Monolinual bin ich mir im klaren und soll auch gar nicht erst zum Thema werden. Ich war bis vor 2 Jahren noch WindowsUser, es hat Spuren hinterlassen *g* bis jetzt hatte ich damit auch noch nie Probleme und alles läuft noch, auch PS und ähnliches ;)
     
  6. tobsch.com

    tobsch.com Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    602
    Bei der letzten Keynote hat Jobs was erwähnt, doch das war wie gesagt im Zusammenhang mit Leopard und nicht mit Tiger.
     
  7. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    und an der WWDC 2006 hattens ie gesagt, dass 64-bit erst was bei 4GB großen Dateien bringt, da kein "remapping" gemacht werden muss, und 32-bit eben nur 4GB verwalten kann und das ist "KEIN" Hardware sondern ein Software problem. Grund:

    ein mac-pro mit 16GB Ram bringt dir einen scheiß, solange du nur 32-bit software verwendest.
     
    1 Person gefällt das.
  8. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    64bit bringend Dir nichts wenn Du nicht mehr als 4GB RAM hast und und und... Mit der Suchfunktion sollte sich (hoffentlich) ein Thread finden in dem der 64bit Wahn entsprechend diskutiert wurde.

    Größere Zahlen sind nicht immer zwangsläufig besser...
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen