1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac Pro Ferneinschalten

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Appleboy, 16.01.10.

  1. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Hallo!

    Seitdem mein neuer 8-core Mac Pro eingetroffen ist, verwende ich den alten nun als Parallels Server.
    Um unseren Stromverbrauch relativ gering zu halten (dieser ist nämlich schon übermäßig hoch :-D), möchte ich den Parallels Server nur einschalten, wenn er gebraucht wird (auch wenn wir außer Haus sind).
    WOL funktioniert soweit ich es ausprobiert habe nur, wenn sich der Mac im Ruhezustand befindet.
    Gibt es irgendeine Möglichkeit den Mac Pro so wie den Xserve, der sich via LOM einschalten lässt, aus der Ferne zu starten?
    Ich möchte sehr ungern am Gerät herumbasteln und den Einschalter des Mac Pros an unsere Automatisierung hängen (was mein Vater vorschlägt).

    Achja: Eine Dual- oder Quad-Channel Netzwerkkarte für den Mac Pro suche ich übrigens auch noch. :)

    Habt ihr Ideen?

    Viele Grüße

    Timo
     
  2. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.136
    Ich würde eine dieser via IP schaltbaren Steckdosen(leisten) davor hängen, in den Systemeinstellungen dann "nach Stromausfall wieder ausschalten" einstellen und den Mac dann so ein/ausschalten - zum herunterfahren "shutdown -hu now", das "-u" sollte dafür sorgen, dass der MP wieder angeht, sobald der Strom da ist, wenn ich die Manpage richtig interpretiere, sollte das Trennen vom Netz aber innerhalb von 5 Minuten nach dem Shutdown passieren, dass der MP "denkt" es ist ein Stromausfall.
     
  3. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Okay, das probier ich mal aus, wobei ich mir die IP Steckdose sparen kann und einfach über ein Relais den Mac Pro an unsere Hausautomatiserung dranhänge und den Mac Pro sogar über SMS anschalten kann. :)

    Ich melde mich auf jeden Fall, ob es funktioniert.

    Danke schonmal!
     
  4. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.136
    Ok, dann viel Erfolg. Schöne Hausautomatisierung habt Ihr da ;)
     
    Appleboy gefällt das.
  5. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Also: Das Abschalten über
    Code:
    shutdown -hu now
    funktioniert problemlos, genauso wie das erneute Anschalten, sobald der Stecker wieder angesteckt wird.
    Jetzt muss ich nur noch den Mac Pro in die Automatisierung integrieren.

    Vielen Dank schonmal!!

    Auf die Frage mit der Netzwerkkarte hast du nicht zufällig auch ne Antwort parat, oder? :)
     
  6. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.136
    Nein, leider nicht - bin bisher immer mit den 2 GB Ports ausgekommen. Hoffe es ist nicht zu indiskret, aber was machst Du auf der Kiste, für was >= 4 Gigabit Ports gebraucht werden?
     
  7. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Ich will den Mac Pro als Parallels Server laufen lassen, auf dem verschiedene Windows Server virtualisiert werden. Die VMs sollen dann verschiedenen NIC Ports zugewiesen werden, um die zwei internen Ports zu entlasten; diese beiden Ports sind nämlich als Bündelung konfiguriert und dienen dem File-Server und dem Revolver Server.
     
  8. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Die Intel Karten laufen i.d.R. mit dem Mac Pro. Dual-, Quad, 10GBit, etc. alles kein Problem.
    Small-Tree ist eine Empfehlung, die sind recht fix und haben Ahnung. Man muss also nicht alles selbst probieren und dann alles zurückschicken falls mal etwas nicht funktioniert.
     
    Appleboy gefällt das.
  9. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.136
    Ja, ich wollte auch gerade Intel vorschlagen, würde mal mit einem kompetentem ASP darüber reden. Im X-Serve sind IMHO auch Intel Dual Chanel als BTO im Applestore zu ordern, denke mal, dass die Quad Karten dann auch laufen.

    Ob diese Windows Server wirklich soviel Traffic verursachen, dass sie die eingebauten 2 NICS auslasten würde ich davor vielleicht erst mal testen.
     
  10. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    @ StephanG

    Super, danke! Die werde ich mir mal anschauen.

    @ FrankR

    Das ist auch ne Möglichkeit. Wobei ich die verschiedenen Ports auch benötige, um VLAN und Firewall Konfigs einzurichten, sodass z.B. Rechner A im internen Netz und User A, der über VPN zugreift nur auf Server A, B oder C über bestimmte IPs zugreifen kann.

    Unser Netzwerk ist etwas komplex. ;)
     
  11. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.136
    Die VLAN Sache kannst Du aber sicher auch softwaremäig konfigurieren, denke nicht, dass da unbedingt physische NICs vorhanden sein müssen, allerdings müssen die Switches das natürlich unterstützten, aber das ist Dir sicher auch klar.
     

Diese Seite empfehlen