1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac Pro aus den USA, wie am besten rüberbringen?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von praxe, 27.07.08.

  1. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Hallo!

    Ich fliege am 13. August nach New York, und wollte mir eigentlich immer schon einen MacPro kaufen, hab auch grade meinen Lohn vom Ferialjob bekommen und jetzt sollte sich mit meinem gespartem Geld schon ein ordentlich ausgestatteter MacPro ausgehen!

    Jetzt meine Frage was wäre wenn ich mit einem Koffer mit einem alten Pc rüberfliege den drüben auf den Müll schmeisse und mir drüben den Pro hole und den dann in den Koffer packe...
    Meint ihr das geht?

    Dann noch ne Frage ich weiß, dass das hier oft gefragt wird, trotzdem, wie siehts mit dem Netzteil vom Pro aus? Einfach Kabel wechseln und gut is, oder brauch ich ein anderes Netzteil?
    Wenn ein anderes Netzteil? Ginge ein 1000Watt Netzteil von Amazon oder muss das ein originales von Apple sein?

    Dann noch ne Frage zu den Kernen des MacPros... bringen es eig die 8 Kerne? Ich meine gibt es irgendein Programm das alle 8 Kerne benützen kann?

    Danke mal für die Antworten!

    lg praxe
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Bevor du einen 2. Koffer mit einem PC mit nimmst würde ich mich erst mal bei der Fluggesellschaft erkundigen wie die das mit dem Gepäck handeln, seit den teuren Kerosinpreisen hat sich da doch sehr viel geändert was die Zusatzkosten betrifft.

    Zum anderen musst du den Computer im Einreiseformular angeben, bei der einreise in den USA würde ich absolut NICHTS riskieren da du schneller in einem Flieger zurück nach Deutschland sitzen kannst als du denkst und dann ist es nicht mehr einfach jemanls wieder in die USA einzureisen.

    In letzte Zeit werden beim Grenzübergang immer mehr Computer vom Homeland Security eingezogen und die Festplatte durchsucht zum anderen wird es denen seltsam vorkommen das du kür die kurze Zeit die du in den USA verbringen willst einen Computer mit nimmst aber keinen Monitor, Maus, Tastatur.
    Da könntest Du leicht unter Verdacht geraten in den USA arbeite zu wollen und schon ist schluss mit lustig.
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wieso willst Du denn Deinen PC in den USA auf den Müll schmeissen? Das kannst Du auch hier.
    Kauf Dir dort den Mac Pro und nimmt ihn mit nach Europa (MacPros-Kartons haben glaube ich auch so einen netten Tragebügel wie der iMac-Karton), dann entrichtest Du 19% Einfuhrumsatzsteuer bei der Ankunft an die netten Zollbeamten und schon hast Du legal einen MacPro nach Deutschland eingeführt.
    Einfach Kabel wechseln, die heutigen Netzteile kann man weltweit mit verschiedenen Stromstandards betreiben. PC-Netzteile funktionieren meines Wissens nach nicht.


    Soweit mir bekannt ist: Nein, das gibt es noch nicht. Viele Programme nutzen sogar noch einen einzigen Kern :)
     
  4. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Und was wenn ich noch ne Tastatur in den Koffer packe?

    Als Ausrede könnte ich vielleicht haben, dass ich ein fotograph bin ( hab sogar nen Presseausweiß)?!

    Gepäck geht alles bis 25kg!

    Und wenn ich den Computer im Reise formular angebe? Schreib ich hald was von Apple so genau werden ja wohl nicht kontrollieren oder?
     
  5. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Ist es nicht so, dass stationäre Computer (iMac, Mac Pro) nur in dem Land, in dem sie gekauft wurden, Garantie besitzen?
     
  6. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Mach es, auf eigene Gefahr, ich habe dich gewarnt. Ich würde es NICHT machen.
     
  7. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    ui du kommst also ohne unterhosen und frische socken aus? :p der ofen wiegt schon gute 20kg ;)
     
  8. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Man muss halt Prioritäten setzen:p

    BTT:
    Ich würde es auch nicht machen, die Ersparnis ist gering und der Stress und Aufwand groß...
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Ich verstehe immer noch nicht, was Du mit dem alten PC in den Staaten will...
     
  10. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    @ Bananenbieger, das ist doch ganz einfach, damit will er beim Zoll sagen, schau ich hab in doch mit in die Staaten genommen also lasst mich in Ruhe.
    Oder zum allgemeinen Verständnis: Hintergehen von Zoll/Einfuhrumsatzsteuer.
     
  11. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    Also , ich würde generell abraten ...

    Die beim Zoll sind auch nicht dumm! Du möchtest etwas haben , dann zahle auch die fälligen Steuern! Deine Überlegung hier ist ja schon etwas "krass" ! Gar kriminell!

    Naja , schön erwischen lassen und das dreifache zahlen !!!


    Dann kauf den doch im "Apple refurbished Store" halte ich für die beste Lösung!
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    @DesignerGay: achso... na die 19% EUSt wird man doch beim Kauf eines MacPros gerade noch verkraften können :)
     
  13. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    Der Rechner wiegt schon 20kg bleiben noch knapp 5kg fuer Klamotten, viel Spass (die Gepaeckgrenze bei "meinen" Airlines liegt bei 23kg)

    das ist naiv. Wieso glauben eigentlich immer alle, dass Zollbeamte doof sind? Die werden ziemlich schnell mitkriegen, dass das ein neues amerikanisches Modell ist. Ausserdem werden soweit ich weiss auf den Formularen die Seriennummern vermerkt.
     
  14. ZIG-ZAG

    ZIG-ZAG Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    466
    Das ist so ziemlich die größte Schnapsidee, von der ich hier je gelesen habe. Einen alten PC mit in die Staaten fliegen und mit dem neuen einreisen, also bitte! Das kann doch nur schief gehen.

    Mal sehen wie viel Geld du benötigen wirst um aus der Nummer wieder rauszukommen, falls du es trotz allem gutem Zureden, das dir hier gerade zuteil wird, durchziehst.
     
  15. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
  16. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Warum sollte man sich solch ein Stress machen?

    Ist es nicht so, dass durch den aktuell starken Euro, die MacPro's hier etwas günstiger sind? Ist es nicht so, dass man dann auch ein Netzteil hat, dass auf Europas Stromspannung zugeschnitten ist? Hat man nicht dann auch eine europäische Tastatur, statt einer amerikanischen Tastatur, die sicherlich eine gewisse Eingwöhnungszeit für "Schnelltipper" braucht?

    Wenn man dann auch noch Einfuhrsteuer bezahlt, wäre für mich persönlich der Ofen aus. Abgesehen davon, dass es mir zu dumm wäre mit einem 3000 € Gerät (Minimum) über die halbe Welt zu reisen.

    praxe, möchtest du mir erklären, warum du gerade einen MacPro hin und herfliegen möchtest?

    ps: Die Ausrede mit dem Fotograf und deinem Presseausweis, der dich aus dem Dreck ziehen soll, funktioniert niemals. Welcher Fotograf schleppt solch eine Ofen mit sich mit?
     
  17. Downbeatfreak

    Downbeatfreak Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    27.11.05
    Beiträge:
    378

    Lol


    Also mir ist auch nicht ganz logich ,warum er den Rechner mitnemen will. Die beim Zoll werden garantiert die Seriennummer notieren. Un d wenn er zurückkommt auch fragen wo er geblieben ist.

    Schnapsidee ..die geht nach hinten los.


    Marco
     
  18. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    Totaler Bockmist! Wohl vom falschen Baum geraucht? o_O
    Hättest lieber in einer Zollspedition Deinen Ferialjob absolviert; da hättest noch was lernen können.
    Den Rechner wirst Du vermutlich gar nicht importieren können, der landet in der Reservatenkammer zur Inspektion.
    wenn ich jemals da rüberfliege, würde ich die ganzen Daten auf einen mozy, rapid, iDisk uppen.
    , drüben einen Hobel kaufen, Festplatte ausbauen und vernichten, hier versteuern und bei ebay mit neuer Platte verkaufen.

    Wenn Du temporär was einführen möchtest, benötigst Du die jeweiligen Papiere - da steht auch das Gewicht und die nötigen Serials drauf. Beim Import/Austria, wenn Sie Dir draufkommen, wäre es dann Urkundenfälschung, Steuerhinterziehung, in Österreich kommt noch Beamtenbeleidigung dazu. Wird jedenfalls teuer.
    Aber wenn Du Dir nichtmal die Einfuhrumsatzsteuer leisten kannst, wie machst Du es mit den jährlichen 600 euro Stromkosten für den Rechen-Apparat? Vom Nachbarn anzapfen?




    Baumarkt-Stecker bei Hornbacher runde 2 euro 99.
    -
    wenn Du viel Videoschnit planst? dann evtl. schon.
    aber ein dual core aus dem us-refurb reicht Dir allemal; so wichtig bist du jetzt auch wieder nicht?
    hier ab 1550 euro, inkl. salesTAX, exkl. 20% Einfuhrumsatzsteuer:
    http://store.apple.com/us/product/FA356LL/A
    Preisgünstigere quad-cores sind aktuell außen vor?

    Alternative: selber zusammenlöten.
    Prädikat: trash-stuff


    Du hast aber die Ahnung. Den dt. Zoll interessiert wohl Umzugs; Fotografen-, Expeditions-stuff, Messegut, Baumaschinen, die temporär in Drittstaaten verbracht werden.
    Zoll- und Steuertechnisch erspart man sich die Zoll + SteuerRATEN bei der Ausfuhr bzw. wieder-Einfuhr. ( Auskunftsblatt INF 3 für Rückwaren (Vordruck 0329)

    Zudem interessiert es den Ammi-Zoll wohl, welchen "terroristischen Schweinkraam" du in die USA importierst? Oftmals wird der ganze hardware-stuff einfach konfisziert und was ist dann? Daten weg, hardware neu kaufen, Zollbeschau antanzen. toll.



    Warum einen neuen MacPro in us kaufen? wenn dann schon einen aus dem refurb?
     
    #18 Muellermilch, 27.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.08
  19. UVo

    UVo Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    376
    Den alten Rechner mit rüber zu nehmen ist quatsch, das interessiert den Zoll hier in D eh nicht. Den interessiert nur was Du mit REIN bringst. Wenn ich reise habe ich immer ein Rechnungskopie meines MBP dabei damit ich zur Not beweisen kann wo ich das Teil erworben habe.

    Einen neuen Mac Pro in USA kaufen, beim Zoll in D anmelden beim Einreisen und gut ist.

    Just my 2 cents
     
  20. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Warum nicht einen MacPro im deutschen Refurb-Store holen?
     

Diese Seite empfehlen