1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Pro 2,66 GHz (2006) und Blu-Ray

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von gugucom, 08.05.09.

  1. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ich habe so nach und nach alle HTPC Funktionen von meinem Windows PC auf meinen Mac übertragen. Bisher hatte ich Power Macs und da ging Blu-Ray natürlich nicht. Jetzt bin ich auf Mac Pro umgestiegen und habe meinen BD PLayer auch in den Mac Pro umgebaut. Unter Windows mit Bootcamp kann ich auch BD Filme sehen. Es gibt allerdings einige Probleme.

    Blu-Ray Laufwerke sind normalerweise mit SATA Anschluss ausgestattet und meines macht da keine Ausnahme. Der 2006er Mac Pro hat allerdings nur zwei IDE Anschlüsse für die OD Laufwerke. Also musste ein IDE->SATA Konverter von Conrad für 16€ her, der auch in den Platz im unteren Laufwerksschacht hineinpasst. Das nächste Problem war und ist das IDE Kabel. Es ist für zwei Laufwerke ausgelegt, ist aber insgesamt zu kurz wenn man beide Laufwerke anstecken will. Auch der Abstand zwischen beiden Laufwerksteckern reicht nicht weil die Stecker nicht genau über einander liegen sondern seitlich versetzt sind.

    Mein derzeitiger Kompromiss sieht so aus, dass ich nur das BD Laufwerk im unteren Schacht angeschlossen habe. Ich kann wie gesagt Blu-Ray Filme unter Windows sehen und unter Leopard habe ich ATAPI Laufwerk Funktionen. Leider gehen DVDs weder mit der Mac Software noch mit VLC.

    Ich möchte gerne ein IDE Kabel einbauen, das es gestattet beide Laufwerke anzuschliessen, den BD und das original Superdrive. Das Problem dabei ist die Gehäuse Konstruktion des Mac Pro. Ich habe kein Service Handbuch vom Mac Pro und es sieht so aus als müsste man die CPU und PCIe Lüftereinheit entfernen um an den IDE Anschluss zu gelangen. Dazu muss man offenbar auch noch erst die CPU Abdeckung entfernen und wie das geht habe ich auch noch nicht raus bekommen.

    Falls jemand ein Service Handbuch als PDF oder auf Papier hat wäre ich extrem dankbar für eine Kopie. Und wenn jemand Tips hat wie man da weiter kommt mit dem Ausbau des Kabels würde ich auch gerne was dazu lesen! ;)
     
  2. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    wie steht es denn mit der option eine sata karte in den mac pro zu stecken?
     
  3. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Auch nicht ganz einfach so ein SATA Kabel vom PCIe Karten Schacht in den OD SChacht zu ziehen. Dazwischen sitzen die Schienen für die 4 Festplatten. Da sind nicht unbedingt grosse Durchführmöglichkeiten. Mal sehen. Hab auch noch keine PCIe SATA Karte gesucht.

    http://www.xlr8yourmac.com/feedback/mac_pro_ext_sata_case_kit.html

    Offenbar hat das Logicboard sogar 2 SATA Anschlüsse. Nur hin kommen muss man erst mal.
     
    #3 gugucom, 08.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.09
  4. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ich habe jetzt das BD Laufwerk an den zusätzlichen SATA Port des Mac Pros angeschlossen. Unter OS X 10.5.6 wird es auch erkannt. Leider wird es nur nicht durch Software unterstützt.

    In Windows XP wird der AHCI mode nicht aktiviert.
    http://downloadcenter.intel.com/Det...All&OSFullName=All Operating Systems&lang=eng

    Es gibt aber offenbar eine Disk Manager Software von Intel für S5000 boards, die die SATA ports aktiviert. Leider muss man offenbar Linux installieren um diese Software einzubinden. Da ich mich mit Linux nicht auskenne bin ich in einer Sackgasse.

    Guter Rat wäre teuer.
     
  5. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    http://www.insanelymac.com/forum/index.php?showtopic=126089&st=0

    Hier gibt es eine gute Anleitung. Ich habe den AHCI Modus erzwungen und dann das Script von Johnsock im OS X Terminal mit sudo mode ausgeführt. Man muss allerdings sehr genau aufpassen für welchen Drive man das MBR patcht. Ich habe zum Glück die richtige Nummer erwischt. Es war einen Moment etwas scary weil er mir sagte es wäre das falsche OS. Hat aber alles funktioniert und jetzt habe ich AHCI Modus und XP erkennt den BD Player.

    Juhu!! Endlich brauch ich keine Dose mehr. Alles inclusive BD-Player läuft auf dem Mac Pro sogar mit SATA jetzt. :D
     

Diese Seite empfehlen