1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac = Perfekt? Probleme mit dem Ruhezustand und dem Booten

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Stefan161082, 18.10.06.

  1. Stefan161082

    Stefan161082 Braeburn

    Dabei seit:
    09.09.06
    Beiträge:
    42
    Hallo Leute,
    ich bin Einsteiger in Sachen Mac (MacBook 2.0 Ghz).
    Mir wurde jetzt schon oft hier weitergeholfen, ich hoffe, auch jetzt gibt es Rat für mich.
    Ich dachte immer, der MAC läuft ohne Probleme und ist stabil, daher bin ich u.a. umgestiegen, aber was sagt ihr zu folgenden Eigenarten:

    1. Ist der Monitor geschlossen und das MacBook im Ruhezustand, kommt es aus diesem nicht immer wieder zurück beim Aufklappen! Wie denn dann? Er reagiert auf keine Taste. Ich muss erst noch mal auf und zu klappen.Auch das hilft dann nicht immer.
    2. Ungefähr das gleiche passiert, wenn das MacBook nicht zugeklappt ist und der Ruhezustand aufgerufen wird. Er kommt nicht immer wieder aus diesem zurück beim Drücken einer Taste.
    3. Ich fahre das MacBook runter, alles in Ordnung. Beim nächsten Anmachen reagiert die Starttaste gar nicht, erst wenn ich diese ganz lange festhalte, fährt er hoch und meldet, es sei beim letzten Mal nicht ordnungsgemäß beendet worden.

    Vielleicht hat hier jemand Rat, Tipps oder Lösungen (vor allem zu Punkt 3)
    ....Das wäre toll.

    Grüße
    Stefan
     
  2. Ein Mac ist im Prinzip auch nur eine Ansammlung von Hardware und Software. Ich sehe den Mac zwar nicht als solchen, aber hier zu erwarten das es nie Probleme geben kann ist doch etwas viel verlangt. Mac User sind zwar in der Tat recht verwoehnt da es relativ wenig Probleme gibt, aber seit dem Switch auf Intel Prozessoren haben sich die Probleme leider etwas gehaueft.

    Bleibt zu hoffen das Apple wieder zurueck zu einer besseren Qualitaetskontrolle zurueck findet.

    Bzgl. deines Problems, wie alt ist denn dein MacBook, seit wann tritt dieses Problem auf? Den Startknopf muss man eigentlich nur kurz antippen. Ich wuerde einmal bei einem Apple Haendler vorbeischauen und das Geraet anschauen lassen, normal ist das von dir beschriebene Verhalten naemlich nicht.
     
  3. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
  4. LuxusLux

    LuxusLux Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    388
    :oops: Man kann das MacBook runterfahren? ;) (Ich klapp es halt immer nur zu.)

    Ich kann mir vorstellen, dass man da ein bissl frustriert ist, wenn man grade erst geswitcht ist. Ich bin im Juni aus den selben Grünen geswitcht ist und total zufrieden. Das Teil würde ich auf jeden Fall zurück bringen und prüfen lassen. Ist schließlich keine Dose, da sollte es funzen.

    Ich habe das Problem einmal am Anfang gehabt, aber da hatte ich irgendwas falsch gemacht, kann mich aber nicht mehr erinnern, was es war. Ich glaube ich war irgend wie zu schnell und habe das Runterfahren nicht ganz abgewartet und zu früh zu gemacht. Aber sonst hatte ich so Probleme nie mehr. :-D
     
  5. Stefan161082

    Stefan161082 Braeburn

    Dabei seit:
    09.09.06
    Beiträge:
    42
    Jetzt schon zum Händler?

    Ich habe mein MacBook seit Mitte September und Punkt 3 ist vielleicht 4-5 mal passiert, die anderen noch seltener..
    Sollte ich deswegen direkt zum Händler?
    Kann sowas eine "Kinderkrankheit" sein wegen Umstellung auf Intel?
     

Diese Seite empfehlen