1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mac per remote ausschalten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von okay, 11.11.09.

  1. okay

    okay Gala

    Dabei seit:
    29.09.09
    Beiträge:
    48
    kann man den mac unter snowleo per ipod touch oder Infrarotfernbedienung ausschalten?

    (es ist naemlich sehr lästig, wenn man noch ein hörspiel gehört hat, schon fast eingeschlafen ist und dann nochmal aus dem warmen bett wieder aufstehen und den mac auszuschalten muss...=/)
     
  2. zerofruchtshake

    zerofruchtshake Cox Orange

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    98
    Das Problem kenne ich.... und löse ich im Moment mit einer Automatischen Abschaltung um 00:15. Um die Uhrzeit bin ich normalerweise mit allem fertig... Und falls das Filmchen etc. mal früher fertig ist läuft der Mac eben noch die halbe Stunde weiter.

    Jedoch wäre mir eine Lösung den Mac via iPod auszuschalten um einiges eleganter...
     
  3. MacBib

    MacBib Braeburn

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    47
    Wenn du die Play-Taste der Remote gedrückt hältst, geht der Mac in den Sleep-Mode und lässt sich auch per Remote wieder aufwecken, wenn du den Mac ganz ausschalten willst, geht das über den Touch über ein Remote-App.
     
  4. okay

    okay Gala

    Dabei seit:
    29.09.09
    Beiträge:
    48
    vielen dank schonmal.

    aber wie heißt die remote app?
     
  5. okay

    okay Gala

    Dabei seit:
    29.09.09
    Beiträge:
    48
    ach und noch was: sleep modus ist ruhezustand ?
    wenn ich den ruhezustand nun so einstelle, dass er kein speicherabbild im ram sichert sondern auf der festplatte , ist der mac doch komplett aus ?
     
  6. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.831
    Normaler Ruhezustand:
    Monitore, Festplatten, etc. werden abgeschaltet; RAM und ein paar andere Komponenten werden weiterhin bestromt. Mac schläft schnell ein und wacht auch schnell wieder auf. Standard bei allen nicht-mobilen Macs.

    Tiefer Schlafmodus:
    Der RAM und alle anderen flüchtigen Speicher werden auf der Festplatte gesichert (was je nach Größe des Arbeitsspeichers entsprechend dauert) und danach wird alles komplett abgeschaltet. Der Mac braucht lange zum Einschlafen und zum Aufwachen.

    Kombination:
    Flüchtige Speicher werden auf die Festplatte geschrieben, aber beim Abschalten werden die Speicher trotzdem weiterhin bestromt. Der Mac braucht lange zum Einschlafen. Wenn die Stromversorgung die ganze Zeit bestehen bleibt, wacht der Mac schnell wieder auf - ansonsten muss das Speicherabbild der flüchtigen Speicher zurückgeschrieben werden, was Zeit in Anspruch nimmt. Dieser Modus ist Standard bei allen mobilen Macs, damit bei einem leeren Akku keine Daten verloren gehen...
     

Diese Seite empfehlen