1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac OS X verselbständigt sich während des Telefonierens

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von matthias.quaer, 06.10.07.

  1. matthias.quaer

    matthias.quaer Erdapfel

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    3
    Hallo Zusammen,

    ich nutze folgende Hard- bzw- Softwarekonstellation: Notebook: MacBook der aktuellen Generation mit Mac OS X 10.4.10, Smartphone: Palm Treo 680, Bluetooth-Headset: Plantronics Yoyager 520. Ergänzender Hinweis: Meine Eingabegeräte, also Tastatur und Maus sind beide Kabelgebunden.

    Mit dieser Konstellation habe ich nun folgendes Problem: Sobald ich mein Smartphone in Verbindung mit meinem Bluetooth-Headset zum Telefonieren nutze, ist es, als würde man permanent willkürlich die linke Maustaste oder die Enter- bzw. Returntaste betätigen – mit anderen Worten: Der Computer verselbständigt sich quasi, was extrem störend ist.

    Dieser Effekt tritt nur in der oben beschrieben Situation und Applikationsübergreifend auf, so u. a. in Apple iCal, in Apple Mail aber auch in Micosoft Word for Mac auf. Deaktiviere ich Bluetooth an meinem MacBook, so ist der Effekt während des Telefonierens nicht zu beobachten.

    Hinweis: Mir ist leider nicht damit geholfen, einfach Bluetooth auf meinem MacBook dauerhaft zu deaktivieren, u. a., da ich Notebook und Smartphone nicht nur via USB sondern auch via Bluetooth synchronisiere.

    Meine Vermutung ist, dass das Problem von der Bluetooth-Verbindung zwischen meinem Palm Treo 680 und dem Apple Adressbuch (s. Adressbuch-Hilfe "Empfangen von Anrufen von Ihrem Mobiltelefon") herrührt. Leider ist es nicht möglich, indem man im Adressbuch auf den Bluetooth-Button klickt, Handys/PDAs/Smartphones zu entfernen, sondern nur hinzuzufügen.

    Vielen Dank im Voraus an alle, die sich meines Problems annehmen.

    Gruß

    Matthias
     

Diese Seite empfehlen