1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac OS X Server jetzt auch virtualisiert erlaubt

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von macindy, 31.10.07.

  1. macindy

    macindy Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    6.279
    Apple hat offensichtlich seine Lizenzbedingungen von Mac OS X Server geändert. Ab sofort ist es erlaubt die Serverversion von Mac OS X in einer virtualisierten Serverumgebung zu betreiben, sofern es sich um eine Apple-Hardwareeinheit handelt.
    Damit steht dem Virtualisierungstrend im Serverbereich auch auf Basis von OS X nichts mehr im Wege.

    Ben Rudolph von Paralles kommentiert diese Änderung mit den Worten "Enabling Leopard Server to run in a virtual machine may take some time, but we're working closely with Apple on it and will make it public as quickly as possible."

    Neue Möglichkeiten und neue Softwarewege eröffnen sich hier Apple.
     

    Anhänge:

  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Was heisst das, was bringt das? wenn man ja einen Apple Server hat, dann ist ja sowieso OS X Server drauf....
     
  3. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Dann spielt man noch einen (virtuellen) Server rauf. Ich gehe davon aus, lieber jensche, du kennst die Vorteile der Virtualisierung.
     
  4. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    ich kenne sie nciht. mag sie mir jemand erläutern?
     
  5. wortsalat

    wortsalat Klarapfel

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    274
    Ich kenn sie auch nicht ...
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    der Vorteil liegt darin, das Du auf einem (Hardware)Server mehr als einen (Software)Server laufen haben kannst. Jeden dieser Server kann ich dann noch unter einem eigenen Benutzer betreiben, so daß einer vom anderen nichts weiß, sprich die Dienste wirklich zuverlässig voneinander getrennt sind. Zusätzlich betreffen Attacken gegen einen virtuellen Server nicht die restlichen Server und schon gar nicht den Unterbau. Sprich: ein Eindringlich wird immer nur sehr begrenzte Kontrolle auf so einem System bekommen. Im Zweifel reicht es dann aus, einmal die betroffene VM zu beenden und der Rest läuft ungerührt weiter.

    Die allermeisten Serverapplikationen sind, selbst für einen älteren G4 mit reichlich Langeweile verbunden, erst recht bei einem Brecher wie ein XServe. Was also läge näher als diese reiche Performance mit ordentlich Diensten vollzustopfen. Wenn diese Dienste (also z.B. Webserver, Mailserver, FTP-Server, … etc) nun noch in logisch getrennten Bereichen laufen, kriegt man beides - höhere Sicherheit und bessere Ressourcen unter einen Hut.

    Gruß Stefan
     
  7. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    Fein, fein. Das werd ich bestimmt mal probieren, wenns fertig ist.
     
  8. AAPL

    AAPL Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    93
  9. KoalaTNR

    KoalaTNR Fießers Erstling

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    128
    Naja, ich seh das zwiespältig:

    Apple erlaubt zwar, daß der Server als VM laufen soll. In der Realität ist es aber nicht machbar.

    Habe mal aus Spaß auf nem Mac Pro SLES installiert mit XEN. Dann wollte ich OS X Server installieren... Pustekuchen. Nichts geht, weil das Setup keinen Mac detekted.

    In der Realität siehts halt anders aus als auf dem Papier. Wir werden wohl warten müssen bis Apple einen eigenen VM-Host-Server in OSX implementiert.
     
  10. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    Is ja klar, dass das nicht geht, schließlich stellt XEN weder ein EFI noch den Dongle-Chip des Macs zur Verfügung. Beides ist aber mit Sicherheit machbar, ersteres eher emuliert, letzteres eher virtualisiert.
     

Diese Seite empfehlen