1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac OS X Neuinstallation - Durchführung/Alternativen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Mc_Mac, 10.05.07.

  1. Mc_Mac

    Mc_Mac Gast

    Hallo Leute!

    Ich schreibe das hier nun genervt zum zweiten mal, da beim ersten mal schreiben ein Fehler im Browser auftrat und ich den Text nicht kopiert hatte! Klasse, alles nochmal neu schreiben, naja dementsprechend werde ich nun nicht mehr so ausführlich werden...

    Kurz gesagt, mein Problem habe ich bereits in einem andern Thead publik gemacht, jedoch mit keiner hilfreichen antwort. Ich sitze nun immer noch hier mit folgender Problematik:
    http://www.apfeltalk.de/forum/bootcamp-verhindert-booten-t80626.html

    Es kommt also auch nach meiner erfolgreichen Windowsinstallation durch Bootcamp zu einem Bootkonflikt mit Mac OS X! Bootcamp "lässt" mich einfach nicht mehr zurück ins OS X...
    Ein Festplattenfehler sähe doch anders aus oder?
    Ich habe auch 100%ig auf die richtige Partition installiert, somit mein altes OS X SICHER NICHT überschrieben!

    Nun denn, mit Apple OS X CD kommt DIESELBE Fehlermeldung!!

    Was soll ich nun machen?
    Ich habe nun auf meiner Platte ein nicht mehr bootbares Mac OS X und ein glücklicherweise noch einwandfrei funktionierendes Windows Vista :)!
    Da ich PCs und ihre Folgen kenne, habe ich zum Glück vorher alles abgesichert, falls der 0815-Fall eintritt, dass irgendwas danach nicht mehr richtig funktioniert! Tja so kommt es dann auch...
    Jetzt wäre es glaube ich das einfachste, Mac OS X einfach nochmal NEU zu installieren...
    Doch wie stelle ich das jetzt an, wenn noch nichtmals die CD bootet? (Dabei kommt dieselbe "Ausschalt/Reset-Forderung" wie wenn ich das OS X ganz normal starten möchte!)

    Ich habe gehört, Bootcamp richted ein eigenes, virtuelles BIOS ein, um die OS sauber voneinander Bootbar zu machen!
    Kann man dieses BIOS nicht auch einfach resetten?? Wenn ja, könnte ich danach dann überhaupt noch auf BEIDE OS nach wie vor zugreifen?
    Wie läuft eine OS X Neuinstallation ab?

    Hoffe ihr könnt mir ein Paar Fragen beantworten, bzw hilfreiche Tips geben!

    ...hat denn NIEMAND bisher von meinem beschriebenem Problem gehört oder damit Erfahrung gemacht?

    Dank im Voraus
    T.D.
     
  2. Jörn Dyck

    Jörn Dyck Boskoop

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    39
    Hallo,
    ein Ansatzpunkt scheint mir die Tatsache zu sein, dass OS X nicht mal von DVD starten will. Das ist sehr verdächtig, und ich würde es noch genauer absichern. Blöde Frage: Hältst Du auch die C-Taste gedrückt, wenn Du die DVD eingelegt hast und dann den Mac neu bootest? Wenn Du die C-Taste gedrückt hältst beim Booten, dann müsste der Mac sehr lange versuchen, von der DVD zu starten. Erst wenn das wiederholt nicht klappt, dann probiert er es dennoch mit der Festplatte.

    PR-RAM hast Du schon gelöscht. Manchmal soll es angeblich helfen, die Tasten dafür so lange gedrückt zu halten, bis der Startton mehrmals (vielleicht drei Mal) erklungen ist. Es kann sein, dass es beim ersten Mal nicht sofort "sitzt".

    Ein weiterer Punkt ist, dass Vista ordentlich bootet. Apple hat Vista ja ein Startvolume-Kontrollfeld spendiert. Kannst Du irgendwas sehen, was auf die Bootfähigkeit/-unfähigkeit des OS X-Volumes hindeuten könnte? Kannst Du das Volume dort normal auswählen und einen Neustart einleiten? Oder ist das Volume nicht auswählbar? Das würde auf einen Defekt der Partition hinweisen.

    Du kannst auch versuchen, während des Bootens die V-Taste festzuhalten. Der Mac zeigt dann velleicht einen Haufen Text an, und vielleicht kannst Du dann erkennen, wo es "hängt".

    Vielleicht nützt es etwas, in den Single-User-Mode zu wechseln. Dazu hältst Du Apfel-S beim Booten fest. Du erhältst dann immerhin mal Zugriff aufs Terminal und könntest einen Filecheck durchführen. Falls Du das Gefühl hast, das könnte Dich weiterbringen, kannst Du mal nach APPLEJACK googlen, das ist ein Werkzeug für diesen Modus. Ist nur was für Experten. Man kann damit einen Ordner als Startordner festlegen und das Dateisystem untersuchen/reparieren.

    --------------

    Hast Du einen zweiten Mac? Du könntest dann versuchen, den Problem-Mac im Target-Disk-Mode zu starten, ihn per Firewire am zweiten Mac anszuschließen und die DVD im zweiten Mac einzulegen.
     
  3. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Wenn das Eintippen von
    " applejack auto (AUTO für deepclean) restart "
    ohne " " nur etwas für Experten ist, dann ja.

    Aber wenn er nicht mehr bootet kann er auch kein Applejack installieren.
    Sollte davor schon als Pannenhelfer installiert sein.

    Du kannst aber auch einmal das NVRAM Ram löschen.
    Drücke Apfel+Alt+O+F beim Starten.
    Wenn das Promt erscheint gebe:
    reset-nvram
    (Return)
    set-defaults
    (Return)
    reset-all
    (Return)
    ein.
    Die (Return) nicht eintippen sondern den Zeilenschalter betätigen.
     
  4. Mc_Mac

    Mc_Mac Gast

    Hallo!

    Danke für eure tips! Diese haben zwar noch nicht endgültig geholfen, jedoch haben sie mich schon erheblich weitergebracht. Ich habe alles einmal ausprobiert, jedoch keine Besserung.
    Nachdem ich nochmal Benutzerhandbuch und co durchgelesen habe, bin ich auf den Sicherheitsmodus gestossen (SHIFT gedrückt halten, während dem booten)...

    ...und siehe da, ich bin zum glück wieder im guten schönen OS X ;)

    Ich werde jetzt erst einmal NIX neustarten o.ä., ich befinde mich also immer noch im abgesicherten Modus!
    Ich werde nun erst einmal das Volume überprüfen.
    Gibt es sonst noch irgendwelche Diagnoseprogramme oder Sachen, die ich durchführen sollte jetzt, bevor ich mich nochmal dann ans "richtige" OS X booten wage...?
    Jetzt bin ich erstmal drin, werde somit erst mal hier alles durchchecken!

    Danke

    T.D.

    P.S.: Wodurch unterscheidet sich der Sicherheitsmodus eigentlich vom "normalen" OS X ?
    Im Vergleich zum Windows, wo der abgesicherte Modus nur mit Minimaleinstellung bootet (was auch deutlich angezeigt wird und bemerkbar ist), ist bisher hier im Mac KEIN deutlicher Unterschied (bis auf die Passwortabfrage zu Beginn)zu einem "normalen" boot zu erkennen .... ??
     
  5. maCB

    maCB Allington Pepping

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    190
  6. Mc_Mac

    Mc_Mac Gast

    Volume muss nun REPARIERT werden!

    Hallo @ MacCB:
    Also um ehrlich zu sein, HATTE ich danach sogar wirklich gesucht! Ich hatte sogar deinen thread gefunden... allerdings war ich auch wie du etwas fertig mit den Nerven, insofern habe ich nur auf die nichtvorhandenen Antworten geschaut, ausserdem habe ich kein seperates iBook o.ä. für einen FiWi-Boot und CD ging auch nix...



    @ Alle:
    Ok nun nochmal zu meinem Mac OS X Volume:

    Ich bin immernoch im Sicherheitsmodus, habe mit dem Festplatten-Dienstprogramm gerade mal eine ÜBERPRÜFUNG gemacht... es erscheint folgendes:

    Okay, vielleicht liegt nun der aufgetretene Fehler hier. Ich kann jedoch NICHT unter "Volume Überprüfen" jetzt direkt "Volume Reparieren" anklicken... das Feld lässt sich nicht anklicken.
    Was tun nun um die Platte zu reparieren?

    Danke
    T.D.
     
  7. maCB

    maCB Allington Pepping

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    190
    Man, ich werde ein wenig ungehalten. Warum liest du meinen Post nicht bis zum Ende durcH?

    Wie beschrieben startest du deinen Mac bitte im SingleUser Modus indem du Apfel+S beim starten gedrückt hälst. Dann tippst du "fsck -fy" ein und siehe da, die Festplatte wird überprüft und repariert.
    Normalerweise lösst sich solch eine Reparation über die CD ausführen, da das Starten von der Installations-CD bei diesem Problem nicht mehr möglich war, blieb nur noch der Ausweg über den SingleUser-Modus.

    MfG Christopher Braunholz
     
  8. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Im Single User Modus kannst du auch Applejack installieren.
    Dies ist auf jedenfall eine gute Idee, solltest du wieder
    einmal Probleme haben.
    Dieses Tool repariert die Platte,
    die Rechte und löscht alle Caches,
    auch die des Systems (mit AUTO groß geschrieben.
    Da die Caches beim Starten eingelesen werden,
    verbergen sich darin gerne Fehler, die immer
    wieder geladen werden.
    Wenn dein Mac nicht mehr bootet, ist Essig mit installieren.
     

Diese Seite empfehlen