1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

mac os x neu installieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von neolux, 20.01.07.

  1. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    hallo liebe mac user,

    ich hab heute mein mac book aus der reparatur bekommen und möchte nun alles löschen und das os neu draufspielen.
    ich hab bereits versucht die install disc einzulegen und bin den anweisungen gefolgt. aber er startet immer neu und macht dann nichts. ich hab 30min gewartet und es tut sich absolut nichts. ist das normal?
    wär klasse, wenn ihr mir schnell antworten könnt...
    schon mal danke und viele grüße
    neolux
     
  2. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    CD rein, alt beim starten drücken bis die auswahl kommt, cd wählen. Dort unter dienstprogramme des FEstplattend. wählen, Platte formatieren. FDP schliessen und installieren, fertig

    Hättest Du auch über die Suche finden können...
     
  3. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    dankeschön :)
    ich hab gesucht, aber es kam nicht wirklich was hilfreiches...
     
  4. nanuk

    nanuk Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    337
    ist schon klar,das du nicht gleich was findest,was genau deinen ansprüchen entspricht,aber du hättest sicher auch ein bischen länger suchen können,oder? :)

    lg.

    nanuk
     
    1 Person gefällt das.
  5. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    also das klappt nicht. ich hab auch mal bei der suche geschaut. ich bin nicht der einzige mit problemen. ich leg die dvd ein. drücke alt, wähle dvd und dann kommt der startbildschirm mit dem apfel und dem kleinen kreis der sich dreht. das bleibt so...geht nicht weg :(
    gibt es keine andere methode?
     
  6. nanuk

    nanuk Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    337
    hmm,da kann ich ja auch gleich noch was fragen:kann man (und auch frau) mac os x installieren,ohne von der dvd zu starten?also so ganz nebenbei?denn ich habe auf meiner externen HD ein extra Mac os x,um einfach mal sachen auszuprobieren.vorallem sind es sehr instabile betas.deshalb installiere ich das sytem von zeit zu zeit neu,doch das versperrt mir den computer immer für etwa 2 stunden.ist echt nervend.

    wäre toll,wenn jemand antworten könnte,denn dass würe auch neolux helfen,ich denke mal seine dvd ist nicht startfähig.

    lg.nanuk
     
  7. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    @nanuk
    hm also nebenbei geht wohl nicht, aber warum machst du es nicht so:

    neu installieren
    image draus machen zB mit superduper oder so
    und dann wenn du auf der externen dann das system neu haben willst das image drauf clonen?!

    gruß
    ezi
     
  8. nanuk

    nanuk Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    337
    stimmt,daran habe ich noch gar nicht gedacht!

    lg.nanuk
     
  9. Dannyboy

    Dannyboy Querina

    Dabei seit:
    21.06.12
    Beiträge:
    187
    Ich grabe mal den Thread aus! Ich habe mich im "Kaufberatung - Mac Book Pro Retina-"Thread gefragt ab wann wohl das neue OS Mountain Lion vorinstalliert ist (mein MBPR soll am 26.07 - 01.08 angeliefert werden).

    Ein User schrieb folgendes

    Der Kauf des MBPR ist ja quasi geschehen (am 27.06).

    Nur wie gehe ich da am besten vor? Zumal ich ja keine Installations DVD haben werde (beim Retina Mac Book Pro gibt es eh kein optisches Laufwerk) und ich ja quasi sowas wie Internet ausführen können muss. Oder kann man sich Mountain Lion beim Kauf quasi als Paket im App Store downloaden (solange müsste ja ein eventuell vorinstalliertes Lion genutzt werden!), auf einen USB Stick kopieren (fragt sich nur wie groß Mountain Lion dann in etwa ist?) und dann den Mac damit irgendwie neu aufsetzen?

    Also lieber komplett neu alles installieren anstelle zu upgraden hab ich das richtig verstanden?

    Kann mir jemand ne Anleitung geben wie Ihr das beim Umstieg von Snow Leopard auf Lion gemacht habt?

    Danke im voraus.

    Edit: Okay habe etwas gefunden. Kann man das hier anwenden?

    http://www.sonoya.com/anleitung-mac...stick-system-recovery-erstellen-erzeugen.html
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Wozu komplett neu installieren, wenn du den Rechner fast frisch hast?
     
  11. Dannyboy

    Dannyboy Querina

    Dabei seit:
    21.06.12
    Beiträge:
    187
    Ich hoffe ja das ich ein vorinstalliertes Mountain Lion habe. Deswegen frage ich ja wie man am besten vorgeht falls ich doch noch Lion auf der SSD habe. Mountain Lion nach dem herunterladen einfach updaten oder eben lieber einen bootfähigen USB Stick mit Mountain Lion generieren und hier von alles neu installieren?

    Wobei so ein bootfähiger Stick wohl nicht schaden kann.

    Ich frage aber Euch da ich bisher noch nie mit nem Mac gearbeitet habe. Also was ist in der Praxis besser? Oder tut sich da quasi nicht viel da mein System eh sehr frisch ist?
     
  12. echo.park

    echo.park Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    4.717
    Wenn du unter Lion keinerlei Probleme hast, so, dass du auch nicht genötigt bist Lion neu zu installieren, ja dann gibt es auch keinen Grund es vor dem Upgrade auf Mountain Lion zu tun. Sprich: Installiere Mountain Lion einfach "drüber", so wie es gedacht ist.
     
  13. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn du nicht im System herum gräbst und nicht irgendwelche Schadstoffe wie Virenverhinderungsprogramme oder Säuberungs-/Verbesserungs-Tools lädst, tut sich dort überhaupt nichts, außer dass die Updates, die Apple liefert, geladen werden und später ein neues System.

    Sei versichert, Mountain Lion ist nicht auf deinem neuen MacBook. Du bekommst 10.8 aber vermutlich gratis, weil du gerade erst einen Mac gekauft hast, auf dem noch das alte 10.7 drauf ist. Im Web findest du alle Meldungen, wie es vor zwei (?) Jahren beim Übergang von Snow Leopard auf Lion war. So wird es auch diesmal gehandhabt werden.
    und wenn du dann, in nicht abschätzbarer Zukunft, deinen Berglöwen geladen hast, kannst ihn problemlos über den schon vorhandenen Löwen drüber installieren. Dauert gemeinhin knappe 45 Minuten. Allerdings: Backup davor sagt der Hausverstand und Übervorsichtigel empfehlen danach auch, das ominöse "Rechtereparieren" mit dem Festplattendienstprogramm (bezieht sich immer nur auf die Systemrechte!).
    Salome
     
  14. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Es gab hier mal eine Notiz o.ä., daß Rechner ab einem bestimmten Auslieferungsdatum kostenlos upgraden dürfen - ging darum, daß man dann innerhalb eines bestimmten Zeitraums das beantragen muß, und daß es etwas wirr formuliert war, ab wann dieser Zeitraum läuft (Rechnerkauf bzw.Erscheinen von 10.8). Ich denke, das bezog sich auf einen Hinweis dazu auf den Appleseiten.

    Die Frage "clean install oder upgrade" wird immer wieder gerne heftig diskutiert, aber ich habe noch kein einziges sinnvolles Argument für einen Clean install gelesen, das in diesem Fall zu berücksichtigen wäre. Sinnvoll kann sowas nur sein, wenn man dabei mal ganz grundsätzlich aufräumen will, weil man im Laufe eines langen Rechnerlebens vieles individuell eingestellt hat und viele unterschiedliche Programme und vor allem Zubehör (Addons, Plugins, Systemerweiterungen etc.p.p.) installiert hat, die man vielleicht gar nicht alle mehr braucht, andererseits mit Inkompatibilitäten zum neuen System rechnet (was berechtigt sein kann, vor allem wenn diese Zusätze eventuell seit mehreren Systemversionen dabei sind) und man glaubt, ein glatter Schnitt sei besser als im Falle eines Problemes auf die Suche zu gehen.
    Normalerweise meldet der Rechner aber solche Probleme oft selbst (Safari deaktiviert z.B. bei jedem Update nicht mehr funktionsfähige Erweiterungen von selbst und sagt einem das auch noch) oder die Programme starten einfach nicht, der Fehler lässt sich also meistens ganz flott beheben. Ich habe jedenfalls immer einfach drüberinstalliert und noch keine ernsthaften Probleme gehabt.
    Da OS X Daten und System strikt trennt, sind die Benutzerdaten aber sowieso nicht betroffen, es sei denn, man will zusätzlich die Festplatte vor dem Installieren formatieren (in meinen Augen sinnlos).

    Daß es seit 10.7 keine Installations-Medien mehr gibt (jedenfalls nicht als Standard), spricht in meinen Augen dafür, daß sich auch Apple ziemlich kompromißlos zu einem reinen Upgraden bekennt, denn der andere Weg ist doch kompliziert und nicht apple-like.

    Wie Salome schon sagte, gehört ein aktuelles Backup natürlich immer vor eine gravierende Änderung am System, und dank der Versionssicherung von TimeMachine kann man eigentlich gar nicht zuviele Backups machen, da man im Zweifel auf eine frühere Version zugreifen kann. Eine Reparatur der Rechte vor der Installation wird oft empfohlen, ebenso auch eine Reparatur des Volumes (was die Dateistruktur korrigiert, falls da was schiefgelaufen sein sollte - was nicht gleich zu Problemen führen muß, es aber irgendwann kann).

    Wenn man nicht zwingend auf ein nagelneue Systemversion angewiesen ist, andererseits aber auf einen vorhandenen "Workflow" angewiesen ist, würde ich bis zum ersten Updaten warten - mittlerweile klappt da auch bei Apple nicht mehr alles so reibungslos wie in den Neunzigern, es hakt immer mal wieder, und man erfährt dann auch oft in den Foren schnell, wie man unerwünschte Änderungen wieder rückgängig machen kann.

    Ich lasse auch immer ein altes System auf einer zweiten Partition (kann auch eine externe Platte sein), denn leider funktionieren nicht alle Programme weiterhin unter dem neuen System, und manchmal dauert es, bis man Updates bekommt, manche kleinen Programme von hobbyprogrammieren werden gar nicht aktualisiert, man muß nach Alternativen schauen, manchmal hat man auch Programme aus Sonderangeboten o.ä., die man aus Kostengründen nicht aktualisieren mag, weil man sie selten benutzt… Wie das mit der Virtualisierung älterer Systeme unter 10.8 aussehen wird, muß man halt abwarten.

    Upps, viel auf einmal - aber wenn du recht kurz nach dem Rechnerkauf auf 10.8 upgraden wirst, spielt das meiste sicher keine Rolle, du wirst nicht Unmengen von Programmen installiert haben oder sonst den Rechner individuell eingerichtet haben.

    Und wenn du Mac-Neuling bist: ich finde das System sehr intuitiv (okay, gibt Gegenmeinungen). Mein Tipp ist, sich alles mal anzuschauen (vor allem alles was Richtung Einstellungen, Darstellung, Hilfe geht in den Menüs). Alt-Taste gedrückt halten in den Menüs erzeugt manchmal neue Einträge.
    Und - ich weiß, es ist gewagt - einfach mal vieles ausprobieren. Wen der Kopf dabei eingeschaltet ist (und man trotzdem ein aktuelles Backup hat) und wenn man nicht irgendwelche Hilfs-Verbesserungs-Beschleunigungs-Tools benutzt, ist es nicht einfach, dabei was kaputtzumachen. Und: erstmal absolut nichts an den Dateirechten ändern, bis du da Bescheid weisst (muß man auch nicht, gibt aber Spezialisten, die da das System vom Starten ausschließen). Leg einen zweiten Benutzer an, entziehe dem die Admin-Rechte, und benutze den im Alltag (du kannst weiterhin fast alles, musst dann aber dein Admin-Paßwort eingeben, was Schadprogramme eine wenig ausbremst und dir Gelegenheit gibt zum Nachdenken).
     
  15. Dannyboy

    Dannyboy Querina

    Dabei seit:
    21.06.12
    Beiträge:
    187
    Danke für die hilfreichen Antworten. Das mit den weiteren Benutzern (neben dem Admin ein normaler User ohne Adminrechte und eventuell noch ein Gastuser) wollte ich eh einrichten.

    Ich frage mich natürlich auch ob der Mountain Lion Download eine Vollversion oder nur eine Upgrade Version auf Lion ist? Wobei Letzteres macht eigentlich keinen Sinn wenn jemand von Snow Leopard auf Mountain Lion gehen will (außer Apple nötigt jemanden alle dazwischenliegenden OS' zu besitzen und zu kaufen?). Ich möchte auf jeden Fall sehr schnell auf Mountain Lion gehen weil das Retina Mac Book Pro hiermit sicherlich besser harmoniert. Zudem denke ich mir kann es ja nicht verkehrt sein eventuell mal das Prozedere gemacht zu haben ein OS ganz neu zu installieren.

    Wie kann man denn die Rechte reparieren und nach welcher Zeit sollte man das machen (muss man das überhaupt machen oder ist es nur eine Empfehlung)?

    Und sofern es sich bei dem Mountain Lion Download um die Vollversion handelt kann ich ja mir sicherheitshalber wirklich eine bootfähige Version auf einen USB Stick machen (habe mir gestern bei Amazon einen USB 3.0 Stick von Sony bestellt, 8 GB groß).

    Zu den Programmen: Ich fang ja ganz von neu an also werde ich außer meinen Daten KEINE Programme von meinem alten PC übernehmen. Will ganz weg von Windows!
     
  16. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.927
    -es ist eine vollversion, aber es könnte durchaus sein, das Apples Lizenzbestimmungen ein bestimmtes vorinstallierten System verlangen.
    -eine Rechte Reparatur ist meist Voodoo, denn dabei werden nur die rechte, der mit dem Apple installationsprogramm installierten Dateien zurückgesetzt. Rechte im benutzerordner oder rechte eigener Dateien zum Beispiel betrifft das nicht. Wenn der Rechner Probleme bereitet, wäre es eine Möglichkeit hiermit das Problem zu lösen, die Wahrscheinlichkeit, das es aber daran liegt ist verschwindend gering.
    -
     
  17. echo.park

    echo.park Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    4.717
    Soweit ich weiß war das auch bei Lion auch schon so:

    Wenn du ML aus dem Appstore kaufst und direkt installierst, hast du erstmal nur ein Upgrade gemacht. Aber dabei wird auch die Recovery HD entsprechend angepasst. Das heisst wenn du danach von dieser bootest und dort eine erneute Installation startest wird direkt ML geladen und installiert. Somit könntest du, sollte es beim bloßen Upgraden Probleme geben, auf diese Weise die Festplatte löschen und einen direkten Clean Inntal von ML machen.
    Mit anderen Worten, die Recovery HD wird dahingehend geändert, dass ab diesem Zeitpunkt prinzipiell immer ML geladen wird. Lion ist somit eliminiert.

    Ich kann mich auch irren, aber so wurde es mir beim Wechsel von SL auf Lion berichtet.
     
  18. AndyH

    AndyH Carola

    Dabei seit:
    23.01.09
    Beiträge:
    115
    Wie wird denn das mit dem kostenlosen Update für neu gekaufte Geräte ablaufen? Bekommt man einen Donwloadlink oder einen Code bzw. eine Gutschrift für den Appstore?
     
  19. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.927
  20. AndyH

    AndyH Carola

    Dabei seit:
    23.01.09
    Beiträge:
    115
    Ah, danke!
    Die Seite hab ich zwar schon gesehen, aber anscheinend nicht so genau gelesen... :innocent:
     

Diese Seite empfehlen