1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac OS X geeignet für Programmierer?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von robinsbegin, 05.11.09.

  1. robinsbegin

    robinsbegin Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    727
    Hallo Apfeltalk-Com,

    dieser Thread stellt sich an Programmierer und Leute die gerne mit Tasten navigieren.

    Bei Mac OS fehlt einem ja die Pos 1, Ende, Entf.
    Lebenswichtige Werkzeuge für Programmierer: "Strg+Ende" schon ist die Zeile markiert.
    "Strg+c" gespeichert, "Strg+v" eingefügt. Zeitersparnis enorm.

    Jetzt fällt bei Mac OS das komplett weg. Wie geht ihr damit um und vor allem wie kommt ihr damit klar?

    Da ich selbst programmiere, ist das ein wichtiger Aspekt den ich vor dem Kauf abgesegnet haben will.

    p.s. hab mir das MBP 13" ausgesucht.

    Grüße,

    robinsbegin
     
  2. Blöder Baum

    Blöder Baum Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.11.09
    Beiträge:
    142
    Wofür ist jetzt gerade Pos 1 nützlich?
     
  3. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
    Gibt es alles. Nur sind die Tasten anders.
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Also in Sachen Textnavigation hat Mac OS X deutlich mehr zu bieten als jedes andere mir bekannte Betriebssystem. Sowohl was Tasten als auch den Mauszeiger angeht.
    Gruß Pepi
     
  5. Ares83

    Ares83 Hibernal

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    2.011
    Für Programmierer sind eher die Klammern etwas umständlich. Da muss man sich erstmal dran gewöhnen, oder man besogt sich eine Tastatur mit Englisch-Internationalen-Layout.
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Wie unten erwähnt geht alles, nur die Tasten sind etwas anders belegt, aber wenn man aus seinen angestammten Wegen nicht ausbrechen will kann man auch durchaus mit STRG+C kopieren oder mit STRG+V einsetzen, alles eine Frage der Einstellungen.
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    ⌘ und ^ zu vertauschen ist in etwa so sinnvoll wie mit dem Kopf gegen einen Briefkasten zu laufen.
    Gruß Pepi
     
  8. Banana

    Banana Idared

    Dabei seit:
    09.09.09
    Beiträge:
    27
    pos1 = fn + "Pfeil links"
    end = fn + "Pfeil rechts"
     
  9. robinsbegin

    robinsbegin Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    727
    hat man das mit der Zeit drinen?

    // ein Niederbayer, sehr schön
     
  10. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.144
    naja, <ESC>1G und <ESC>G$ reichen mir zum Programmieren vom OS X Terminal bis uralt WISE Terminal auch ;) (SCNR)
     
  11. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Unter OS X fällt da gar keine Tastenkombi weg. Und hat man sich an die viell. anderen Kombis gewöhnt, geht das arbeiten und programmieren super von der Hand.

    Ich bediene auch OS X sleber viel mit der Tastatur, das geht auch recht gut.
     
  12. tom_1st

    tom_1st Erdapfel

    Dabei seit:
    06.11.09
    Beiträge:
    2
    Ich bin selbst Entwickler und mußte mich auch ersteinmal an die Navigation gewöhnen...

    1.)
    Entf., Pos1 und End Tasten vermisse ich schmerzlich (Klar gibt es tastatur kombinationen, aber zunächst fehlt da was) und da ich zwischen Bootcamp und MacOS immer hin & her switchen muss komme ich auch immer wieder durcheinander. Genau das gleiche für Kopieren, Auschneiden und Einfügen o_O (Strg <-> cmd)

    2.)
    Ein Problem, bei dem mir noch niemand helfen konnte ist unter Windows XP (Bootcamp) scheint es auf der Tastatur kein '|' Symbol zu geben. Unter MacOS ist das bei der 7 (Alt+7) aber in Windows keine Chance... Das Symbol benötige ich öfters für einen Oder-Vergleich

    3.)
    Unter MacOS gibt es keinen guten (& freien) SVN Client - was ein riesiges Manko für mich darstellt. Da weiß man was man unter windows mit Tortoise hat.

    /ToM
     
  13. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Hä?

    Also erstes:

    Programmierer gehen an den Anfang des Dokument mit gg, ans Ende mit G. Entfernen macht man mit x.

    Zweitens:

    ↖("Pos 1"), ↘ ("Ende") und ⌫ ("Entf"). habe ich alle hier auf meine Apple Tastatur.

    Drittens:

    Programmierer wählen bis zum Ende der Zeile mit $

    In normalen Programmen wählt ⌘⇧-⇢ alles bis zum Ende der Zeile. War auf dem Mac schon immer so.

    Alex
     
  14. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Ich programmiere auch unter Mac OS und hab bisher keine Nachteile feststellen können.
     
  15. robinsbegin

    robinsbegin Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    727
    so viele Programmierer und alle keine Probleme. Scheint wohl gut zu laufen!
     
  16. manromen

    manromen Riesenboiken

    Dabei seit:
    28.01.08
    Beiträge:
    289
    Bei mir ist das auf alt+(<>) (also der < und > Taste)
     

Diese Seite empfehlen