1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac OS X auf einem PC installieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Aaron_Horowitz, 31.03.07.

  1. Aaron_Horowitz

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    116
    Ist es prinzipiell möglich - das nötige Know-How vorausgesetzt und rechtliche Aspekte ausgeklammert - Mac OS X auf einem PC zu installieren? Wie stark ist OS X an eine spezifische Hardware-Umgebung gebunden? Kann man sagen, dass ein Macintosh-Rechner andere Betriebssysteme versteht, umgekehrt ein PC aber nicht OS X verarbeiten kann?
     
  2. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Ja, das geht. Es ist halt nicht erlaubt. Es gibt auch einige Projekte dazu, google ist hier dein Freund. Du brauchst einen Intel Chip und keine exotische Hardware.
    Wenn die vorraussetzungen gegeben sind funktioniert es sogar recht reibungslos, aber es ist halt einfach nicht dasselbe.
     
  3. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    kann nur zustimmen. nur eine nachbesserung: mit amd-chips gehts genauso.

    die letzte mögliche version wird erstmal 10.4.9 sein, leopard wird nen weilchen auf sich warten lassen (neuer kernel etc...)
     
  4. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
     
    #4 schlingel, 31.03.07
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.07
  5. Aaron_Horowitz

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    116

    Gibt es irgendwelche Hinweise dafür, dass Apple sein OS irgendwann freigibt also lizensiert?
     
  6. moeller92

    moeller92 Boskop

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    207
    dann wären die doch dumm?!?
    mehr hacker etc, und sie würden zwar mehr von ihrem OS verkaufen, aber fast niemand würde sich noch die apple hardware kaufen....!
    MFG
     
  7. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Apple sagt von sich selbst "we are a Hardware company" ich kann mir kaum vorstellen, dass die OS X lizensieren werden. Dadurch müsste alle mögliche Scheisshardware unterstützt werden und diese Dritttreiber machen das System nur unnötig unstabil.
     
  8. toelpel

    toelpel Gast

    Auch wenn hier der Gedanke immer wieder weit ins Reich der Phantasie geredet wird, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das passiert.

    M.E. nach besitzt ein Hersteller der sowohl Hard- als auch Software produziert eine natürliche Wachstumsgrenze gegenüber dem aufgeteilten PC Markt. Die Stückzahlen die er produzieren müsste um annährend wettbewerbsfähige Preise zu erzielen wird er in einer festen Kombination kaum erreichen können.

    Auch Apple ist ein wirtschaftlich orientiertes Unternehmen. Sobald der Umsatz mal nicht durch neue Produkte nach vorne getrieben werden kann wird man sich überlegen müssen was man unternimmt. Die Lizenzierung von Mac OS wäre da aus meiner Sicht ein logischer Schritt.

    Warum das bisher nicht geschehen ist? Apple war zu klein und vor zehn Jahren waren auch die Anforderungen an die Entwicklung von Unternehmen (wirtschaftlich gesehen) noch nicht so extrem wie heute. Wenn nach iPod und iPhone (wenn es denn so erfolgreich wird wie vermutet) keine neue Innovation kommt wird m.E. auch mal die Lizenzierung von Mac OS kommen.
     
  9. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Ich wette 50 Euronen dagegen.
     
  10. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    ich 75 :)

    das wäre der untergang von Apple wenn sie das machen würde, weil soo viel überlegener ist Mac OS ja nun einem Linux oder Windows nun auch nicht und wenn man sich den verbreitungsgrad anguckt, stellt man auch schnell fest, das wir eigentlich nur eine sehr sehr kleine minderheit sind
     
  11. toelpel

    toelpel Gast

    Da wäre ich dabei :)

    Guck Dir die Umsatzrentabilität von MS im Bereich Betriebssysteme und die von Hardwareherstellen an. Wer da noch die Wahl hat und Hardware verkauft gehört getreten ;)

    Außerdem kann sich ein Hersteller wesentlich besser über die Software abgrenzen. Hardware ist Hardware...da werden Unterschiede zwischen den Herstellern kaum wahrgenommen. Ein Massenmarkt eben.

    Lassen wir uns überraschen...die Zukunft wird es zeigen!:)
     
  12. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    Apple ist nicht gerade dafür bekannt Entscheidungen zu treffen, die von allen erwartet werden :cool:
     
  13. toelpel

    toelpel Gast

    Das würde ich für Zeiten gelten lassen in denen man noch ein 'Nischenanbieter' war. Aus dieser Ecke hat sich Apple mit dem iPod herauskatapultiert. Und den Weg zurück anzutreten wird kaum möglich sein.

    In der Beratung gibt es eine Floskel, die sich heutzutage auch gut für Unternehmen anwenden lässt...'Grow or go' :)
     
  14. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    ... mit dem iPod hat Apple sozusagen eine marktbeherrschende Stellung, was aber nicht für das MacOSX gilt. Hier wollen und müssen sie mit Sicherheit noch zulegen. Wie sie das bewerkstelligen werden wird spannend - ob es allerdings der richtige Weg ist, Pappschachteln mit MacOSX in den Blöd-Markt zu stellen darf bezweifelt werden.

    Grüße
     
  15. helge

    helge Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.466
    Naja, es wenigen Brotbüchsen (wie mein MacBook von meinen Freunden genannt wird) vorzubehalten, ist sicherlich auch nicht grad der beste Weg.
     
  16. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Es wäre ja nicht das erste Mal, dass Apple sein System lizensiert. Es gab ja schon mal eine Zeit, in der man Clones von Apples Hardware kaufen konnte. Ich könnte mir vorstellen, dass es Apple vielleicht irgendwann einmal wieder so ähnlich handhabt. Das Betriebssystem kommt von Apple und der Rechner braucht eine Lizenz, um das Betriebssystem laufen lassen zu können. Über einen TPM Chip könnte man so etwas ja leicht bewerkstelligen und Apple hätte direkten Einfluss darauf, dass nur zertifizierte Hardware verbaut wird.
     
  17. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    Das war leider vor meiner Mac-Zeit :-c

    Aus welchen Grund hatte Apple das Experiemnt, und als solches muß es wohl angesehen werden, wieder eingestellt?
    Hätte eine Lizenzierung an Hardware-Hersteller unter den heutigen Rahmenbedingbungen mehr Erfolg?
     
  18. toelpel

    toelpel Gast

    Ääääh...Steve hat den CEO rausgeschmissen (ich glaub sechs Montate nachdem er wieder bei Apple war) als er wiederkam und das Projekt eingestampft :)
     
  19. T-lo

    T-lo Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    889
    Vielleicht käme ja auch daher die Entscheidung, dass "Computers" aus dem Firmennamen zu streichen...?! ;)
     
  20. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    War die Einstellung eine prinzipielle Entscheidung, weil es ein Projekt seines Vorgängers war, oder hatte das Lizenzgeschäft wirklich keine Aussicht auf Erfolg?
     

Diese Seite empfehlen