1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac OS X 10.6 + web'n'walk: Voll Funktionsfähig ohne Einschränkung

Dieses Thema im Forum "Mobiles Internet / UMTS" wurde erstellt von Paul-L, 11.09.09.

  1. Paul-L

    Paul-L Jerseymac

    Dabei seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    453
    Halleluja, es geht bergauf!!!!

    Nach nächtelangen Recherchen und Unmengen an (vermeintlichen) Lösungen, habe ich nun mein MacBookPro unter 10.6 (Snow Leopard) wieder im GPRS-/UMTS-Netz.

    Dazu habe ich mir den web'n'walk Stick fusion (wichtig: der fusion, im scheußlichen schwarz/magenta) geholt. Listenpreis: 99,95€ ohne Vertrag. Glück wer in einem Rahmenvertrag ist, dann gibt es nochmals ordentlich Rabatt ;)

    Link: http://www.t-mobile.de/shop/handy/0,4855,2963-_10268-0-8262;CNC-0,00.html

    Nachtrag: Der Stick funktioniert auch direkt mit einem USB-Anschluß, entgegen dem Hinweis und dem 2-in-1 USB-Kabel, welches dabei ist.


    1. Auspacken
    2. Einstecken
    3. Stick wird erkannt
    4. Software wird installiert
    5. Der T-Mobile Internet Manager 03 wird gestartet
    6. "Verbinden" klicken
    7. SURFEN mit 7,2 MBit/s
    Keine "Kernel-Paniks", keine Abstürze, nichts - "ed lääääuft".

    Wer wie ich beruflich auf den Stick angewiesen ist, wird mit 99,95€ leben können.

    PS: Wer in den T-COM Laden geht, dem kann es passieren, dass die einem nur den Stick mit einem Vertrag verkaufen wollen: Online bestellen ;)

    Nachtrag: Der Stick funktioniert auch direkt mit einem USB-Port, entgegen dem Hinweis und dem 2-in-1 USB-Kabel.
     
    #1 Paul-L, 11.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.09
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Ein Tipp für das nächste Mal: Wer beruflich auf den Mac angewiesen ist, sollte als Faustregel nicht mal daran denken auf ein neues OSX aufzurüsten, bevor hinten nicht mindesten .3 steht.
    Das spart Geld und Nerven.
     
  3. Rodin

    Rodin Cox Orange

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    101
    Was geht den da bergauf???

    Das Problem ist ja nicht damit gelöst sich nach einem halben Jahr ein neues Gerät zu kaufen.
    Ich denke T- Mobile hat mal wieder die Zeit verschlafen den SL kam ja nicht über Nacht und unerwartet. Keine Treiber für die Sticks und Tethering lässt auch auf sich warten.

    Ich brauche eine UMTS Verbindung zum Arbeiten, aber..... bevor ich denen noch mal 99,95 in den Rachen werfe stelle ich mich lieber im Regen vor einen Mc Donald und versuche eine Internetverbindung zu bekommen.
     
    saw gefällt das.
  4. FrankR

    FrankR Johannes Böttner

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.157
    Die aktuelle Version von Launch2Net läuft bei mir seit 10.6.0 problemlos mit einem WnW Stick III. Ich denke die lag auch dem Stick bei, habe diese Lizenz nie genutzt, da ich die Software schon vorher lizenziert hatte...
     
  5. Rodin

    Rodin Cox Orange

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    101
    Ja, es gibt eine Möglichkeit den WnW Stick III unter 10.6 zum Laufen zu bekommen, indem man das Paket ausließt und den Modemtreiber installiert. Danach kann man in den Netzwerkeinstellungen sein Modem konfigurieren. Funktioniert aber nur mit 32 bit.
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Momentan machen so ziemlich alle Sticks aller Netzbetreiber mit den dazugehörigen netzbetreiberspezifischen Apps probleme.

    Vier von vier Netzbetreibern bieten für meine UMTS-Sticks noch keine stabile Lösung für SL an.
     
  7. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Die Software wird wohl halt noch ein paar Tage brauchen. Von Option habe ich schon einen Treiber für meine Expresskarte (301) gesehen. Nur startet die Vodafone Software noch nicht unter SL. Mal schauen wann da eine neue Version rauskommt. Solange bleibt SL bei mir auf der USB Platte als Testinstanz.
    Bannenbieger: Ich denke eine .2 sollte schon reichen. Die Frage ist ja eher wann die gebrauchte Drittsoftware vernünftig läuft. Das bester Betriebssystem bringt mir nichts, wenn ich damit nicht arbeiten kann.
     
  8. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    So hab ich das auf meinem Testsystem auch gemacht... funktioniert tadellos und eigentlich finde ich das noch geiler ohne diesen ätzenden Manager.
     
  9. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Wer neue Treiber für den Web'n'walk Stick der ersten Generation sucht, bitteschön.
    Zur Info: Des ist der schwarze USB-Stick von T-Mobile, hinten drauf steht u.a. "Qualcomm 3G CDMA" und "Designed in E.U. by Option"

    [​IMG]
     
    Bananenbieger gefällt das.
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Danke sehr.

    Laut Option sollte der Treiber 64bit sein. Ist das korrekt? Ich kann es leider nicht nachvollziehen, da ich noch Leopard habe und die Option-Beschreibung sich eigentlich auf ein anderes Treiberpaket bezieht.
     
  11. Paul-L

    Paul-L Jerseymac

    Dabei seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    453

    Da hast Du eindeutig recht, dass ist sträflich und dumm!


    Ich muss hinzufügen, dass mein Beitrag nicht mein Umfeld wieder gegeben hat:

    • Meine OS-Platten sind IMMER auf mindestens 2 Festplatten gesichert (als 1:1 Kopie und bootfähig) - und hier habe ich den aller aller aller letzten Stand auf eine 3. Platte gezogen.
    • Zum Beruflichen: Für mich beginnt der Alltag am 21.09. wieder und so habe ich mir bis dahin Zeit gegeben mein MBP unter 10.6 zum Laufen zu bringen. Wenn dass dann bis zum 18.09. nicht geklappt hätte, dann wäre das 10.5.8 wieder auf das MBP gekommen.
    • Mein Ziel war es in der mir zur Verfügung stehenden Zeit das MBP mit 10.6 ohne (!!!) Einschränkung zum Laufen zu bringen, was ich nun erreicht habe.
    Somit teile ich Deine Aussage. Ich denke, dass ich ein wenig vermitteln konnte, dass ich zwar sehr gerne mit dem neuen OS arbeiten möchte - jedoch nicht bedingungslos.

    Mein Vorgehen war sehr durchdacht und hatte eine Grenze.

    PS: Das schöne ist mit dem Stick, dass sich das MBP nicht mehr so erhitzt - hat doch was.
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Weise weise. Nur hättest Du Dir eventuell 100 Euro sparen können, wenn Du noch ein wenig wartest. Wer weiß, ob nicht die neuen Treiber für den alten Stick das Book ebenfalls nicht so warm werden lassen?
     
  13. Paul-L

    Paul-L Jerseymac

    Dabei seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    453
    Es war deutlich weniger als 100,- ... ich bin in einem Großkundenvertrag :innocent:

    Ist schon richtig mit dem Warten, jedoch konnte ich 2 Fliegen mit einer Klappe ... und wenn kleine Kinder was wollen sind sie doch i.a.R. sachlichen Argumenten nicht wirklich offen gegenüber ...
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Ach ja, RV-Kunde bei T-Mobile zu sein, hat schon seine Vorteile. Mir hat man damals sogar einen UMTS-Stick geschenkt.
     
  15. Der-Engel05

    Der-Engel05 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    31.10.08
    Beiträge:
    128
    Den Stick gibt es auch für 70 Euro im T-Online-Shop
     
  16. Paul-L

    Paul-L Jerseymac

    Dabei seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    453
    Das klingt ja spannend. Jetzt habe ich gesucht und leider nur die 4,95 (mit Vertrag) bis 99,95 (ohne Vertrag) gefunden.

    Kannst Du bitte mal den Link posten, da ich noch einen zweiten benötige. Danke Dir vorab.
     
  17. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Frage an den Threadersteller:

    Ich finde es schon etwas merkwürdig, dass es ausgerechnet in diesem einen Fall mit der Installation des WnW Fusion Sticks geklappt hat.

    Habe selber auch diesen Stick und war bisher noch nicht so kühn, ihn unter 10.6.1 in Betrieb zu nehmen, da sich derzeit die Problemmeldungen häufen (Kernel Panic, komplettes Einfrieren). Es wundert mich auch, dass ausgerechnet in diesem Fall der T-Mobile Internet Manager, vor dessen Installation auf Snow Leopard überall gewarnt wird, angeblich einwandfrei funktioniert. Allen Vermutungen zufolge ersetzt das Programm eine oder mehrere System Libraries, was zu den beobachteten Abstürzen führt. Unter einem Bootcamp-XP funktioniert dagegen alles wie am Schnürchen. Entsprechende Nachfragen bei T-Mobile haben auch noch keine Hinweise darauf ergeben, dass mit einer baldigen Lösung des Problems zu rechnen ist.

    Stattdessen hat mir ein halbwegs fachkundiger Mitarbeiter im T-Punkt geraten, von der Stick-Software nur das Treiberpaket zu installieren und die übrigen Einstellungen händisch innerhalb der Netzwerk-Konfiguration vorzunehmen. Entsprechende Anleitungen kursieren derzeit auch durchs Netz ...
     
  18. Paul-L

    Paul-L Jerseymac

    Dabei seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    453
    Nun ja, wundern sollte es eigentlich nicht, da genau dieser Stick (genauer die Hardware) - und zu meinem Zeitpunkt kein anderer - von MAC OS X bereits unterstützt wurde.

    Hier nochmal das Bild:

    [​IMG]

    Durch meine Verbindungen zu T-Mobile (hier die Technik) und der Recherche im Internet konnten wir den Stick heraus filtern.

    In den T-Läden und auch über die Geschäftskunden-Hotline wurde dies allerdings nicht bestätigt. Dies liegt sicherlich auch daran, dass einige Tage ins Land gehen, bis die Hotlines alle Infos haben - ohne Vorwurf!
     
  19. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Um es nochmal ganz deutlich zu sagen:

    Dieser Stick läuft grundsätzlich unter MacOSX mit den mitgelieferten Treibern.
    Die Schwierigkeit ist aber, dass man nur das Treiberpaket installieren darf und die restlichen Einstellungen in den Netzwerk-Settings von Hand eintragen muss.

    Stand der Dinge: Der T-Mobile Internet Manager 03, der mit diesem Stick mitgeliefert wird, ist definitiv nicht kompapitel zu Snow Leoapard und führt bei Installation dazu, dass das System nicht mehr ordnungsgemäß hochfährt, weil einige Libraries ersetzt werden. Abhilfe gibts nur durch eine vollständige Neuinstallation.

    Falls jemand in Erfahrung gebracht hat, wann T-Mobile geruht, eine aktualisierte Version des Internet Managers zu veröffentlichen, wäre ich dankbar für diese Info.
     
  20. Paul-L

    Paul-L Jerseymac

    Dabei seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    453
    Also, ich habe das jetzt nochmals alles installiert:

    Basierend einer 10.4 Version auf 10.5, dann auf 10.6 einen Upgrade durchgeführt und dann unter 10.6 den Stick installiert: es geht.

    Der Stick wird jedes mal erkannt und die Software ordnungsgemäß installiert.

    Ich habe mir den Spaß gemacht und während des Betriebes des Sticks das MacBook Pro ausgeschaltet, bzw. den Stick "gezogen".

    Es geht!

    Kann ich auch nach mehreren Installationen nicht bestätigen.

    Also, dann bleibe ich bei meiner eigentlich nicht funktionierenden Variante ;)
     

Diese Seite empfehlen