1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac OS X 10.5 Installation startet nicht O.o

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Cyberninja, 27.01.09.

  1. Cyberninja

    Cyberninja Granny Smith

    Dabei seit:
    14.01.09
    Beiträge:
    17
    Wie es da steht, möchte ich Mac OS X 10.5 Installieren.
    Lege die DVD ein, starte den Mac über den Installer neu und dann kommt der weiße Bildschirm mit dem Apfel. Aber das warst da auch schon. Ich lies den Mac etwa 20 Minuten und mehr zeit. Es passierte jedoch nichts. Die DVD wird gelesen, jedenfalls hört es sich so an. Habe sämtliche Hardware (Externe Festplatte & Drucker) abgesteckt. Habe nur noch die Mac Standarttastatur und meine Logitech MX Revlution dranne gelassen.

    Hier die Hardware von meinem Mac:

    Systemtyp: Mac Mini
    CPU: Power PC G4 1,42Ghz
    Grafikkarte: ATI RV280 mit 32MB Speicher
    Speicher: 1024MB SD DDR Ram
    Festplatte: 80GByte
    Laufwerk: CD/DVD Combo

    Woran könnte es liegen?
    Wie könnte man über ein Externes Laufwerk Mac OS X 10.5 Installieren?

    mfg CyberNinja
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Ich habe nur einen Intell Mac.

    Aber du könntest mal mit der DVD drin den Mini starten und dabei die Alt-Taste gedrückt halten.
    Normal sollte dann die Möglichkeit bestehen das du neben der HD auch die DVD zum Starten auswählen kannst.
     
    #2 DesignerGay, 27.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.09
  3. Cyberninja

    Cyberninja Granny Smith

    Dabei seit:
    14.01.09
    Beiträge:
    17
    Naja, das hat so garnicht geholfen. Die DVD wird auch gestartet, aber mehr als den Weißen Bildschirm mit dem Apfel in der mitte seh ich nicht und das bei mehr als 20 minuten warten.
    Normal müsste die Spracheinstellungen kommen.

    mfg CyberNinja
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Boote mal von der DVD und halte V gedrückt bis weißer Text erscheint. Vielleicht kannst Du anhand dieser Nachrichten feststellen wobei der Mac hängenbleibt, oder ob Du nur zu ungeduldig bist. (Wobei 20 Minuten schon ausreichend sein sollten für einen DVD Boot.)
    Gruß Pepi
     
  5. Cyberninja

    Cyberninja Granny Smith

    Dabei seit:
    14.01.09
    Beiträge:
    17
    Habe jetzt bei 5 Minuten warten Apfel+v gedrückt, da kam leider nichts :(
    Also ich habe viele Betriebssysteme Installiert, Win98,ME,2000,XP,Vista, Suse Linux, Ubuntu usw. doch Mac macht mir die meisten Probleme :(
    Hat jemand noch ein paar hilfreiche tipps?
    Anfangs hört es sich gans normal an, also ob was von ne CD/DVD geladen wird, jedoch nach ca. 30sek hört es sich eher nach nem Drucker an.
    Habe es auch schon mit der Methode versucht, Leopard auf ne 4,7gig DVD, leider ist die nicht Bootbar (Laut einigen haben viele DVD Laufwerke Probleme mit DL-DVDs, daher mein kläglicher versuch).

    mfg CyberNinja

    PS.: An der Hardware liegt es nicht, hatte durch ein anderes Problem einen Hardwaretest gehabt. Da war alles in Ordnung.

    PPS.: Hänge schon seid gestern am Tage da dranne^^
     
  6. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Hast du ein GUID-Partitionsschema auf der Festplatte erstellt?
     
  7. Cyberninja

    Cyberninja Granny Smith

    Dabei seit:
    14.01.09
    Beiträge:
    17
    Habe jetzt die DVD 40 Minuten drinne gelassen, es ist so wie am Anfang.

    Versteh ich nicht.
    Sorry, aber bin Normalerweise ein PC User.

    mfg CyberNinja
     
    #7 Cyberninja, 27.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.09
  8. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Hast du auch sicher eine DVD für PowerPC? Ist es also eine Retailversion aus einem Laden? Oder lad die zufällig einem anderen Mac Mini bei?

    Das Problem wie du es beschreibst hatte ich auch schon mit richtiger DVD und Macbook. Damals gab es keine Lösung, leider. So musste auf einer externen 2,5 HD installieren und diese anschließend ins MB bauen.
     
  9. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Das GUID Schema ist für Intel Macs. Er hat einen IBM Chip. Zur Erklärung:

    Mit 10.5 hat Apple den Bootcamp dual boot Manager für OS X /Windows eingeführt. Damit beide Betriebssysteme Partitionen auf der internen Festplatte einrichten können wurde zusätzlich die GUID Partition Table (GPT) geschaffen. Vorher gab es nur Appel für OS X. Die Partitiontabelle wird unter Optionen bei der Partitionierung einer Festplatte im Festplattendienstprogramm eingerichtet. Es gibt auch noch die MBR Tabelle, die angewendet wird falls nur Windows alleine auf einem Intel Mac laufen soll.

    Bei einem G4 Mac sollte die Appel Tabelle gewählt sein weil diese Rechner keine Bootcamp Windows Installation zulassen.
     
  10. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Das Partitionsschema der internen Platte ist völlig egal wenns darum geht von einer DVD zu booten! (Mitdenken!) Der Mac wird die Platte von selbst immer mit dem korrekten Partitionsschema versehen wenn man es nicht manuell umstellt. Die Chance, daß man das verkehrte erwischt ist also gering.


    Handelt es sich bei der Installations DVD um eine schwarze Original Leopard DVD? Mir klingt das nach selbstgebranntem DVD±DL Rohling. Das ist dann auch kein Problem mit dem Mac der für Dich so viel schwieriger als alles auf der Welt zu installieren ist. Das ist ein Problem mit dem Medium welches von dem verwendeten Laufwerk nicht supported ist. Also ein Hardwareproblem welches überhaupt nichts mit dem Betriebssystem zu tun hat.
    Gruß Pepi
     
  11. Cyberninja

    Cyberninja Granny Smith

    Dabei seit:
    14.01.09
    Beiträge:
    17
    Die DVD ist Schwarz mit nem gräulichen X und Original. Habe meinen Verwanten extra danach gefragt. Er hatte die DVD zusätzlich zu seinem MacBook ersteigert (Sein MacBook wurde damals mit Tiger ausgeliefert).

    Ich versuche mal eine ganz genaue Beschreibung zu geben, was ich bisher gemacht habe:
    - Mac gestartet
    - DVD eingelegt
    - Doppelklick auf "Mac OS X Installieren"
    - Auf neustarten geklickt und PW eingegeben
    - Mac Startet neu und ich wartete
    - Nach 40 Minuten keine regung vom Mac machte ich einen HardReboot

    Dann noch die DVD9 zu einer DVD4,7:
    - DVD eingelegt und zu einer Image gemacht.
    - Sprachdateien, Druckertreiber und Xtools entfernt
    - Diese dann auf eine DVD gebrannt
    - Diese DVD eingelegt und Mac neugestartet

    --- Ab hier funktionierte es mit dem 2. Versuch. Der Erste Versuch war nicht bootbar ---

    - Mac startete neu und kam schon weiter. Sah jetzt den weißen Bildschirm mit dem Apfel und diesmal das neue "Ladescreen" (also den drehenden gepunkteten Kreis)
    - Nach ca. 10 Minuten keine regung vom Mac machte ich einen HardReboot

    Dann noch versucht, die DVD9 mit meinem Externen DVD-Laufwerk zu installieren (Mit und ohne Bootmanager).
    Leider wird das Laufwerk beim Booten nicht anerkannt.

    Bisher kostete mich die Installation meine CALCIE 80Gigabyte Externe Festplatte (auch noch die, wo wichtige daten drauf waren). Jetzt erkennt Mac die Festplatte nicht einmal.

    Meine Vermutung: Da jemand hier im Forum das gleiche Modell besitzt und auch Probleme mit der Installation hatte, nehm ich an das der DL-DVDs nicht beim Booten richtig erkennt. Selbst im Aktiven Betrieb bei Mac OS X 10.4 dauert es ca. 1-2Minuten bis er die DVD anzeigt.

    Die Tastenkombination Apfel+V funktionierte bisher garnicht. Dem Mac lässt es kalt was ich wärend dessen drücke o_O

    mfg CyberNinja
     
  12. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628

Diese Seite empfehlen