1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac OS X 10.3.9 - 10.5 in Windows 2003 Domäne

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von nebukathneza, 26.09.07.

  1. Hi,

    ich muss bei einem Kunden mehrere Mac OS X 10.3.9 - 10.5 in eine Windows 2003 Domäne (Windows 2000 pur) integrieren. Die Anmeldung der Mac an der Domäne hab ich mit verschieden Anleitungen und etwas versuchen geschafft. Ich kriege sogar die Windows Freigaben auf den Macs über smb und/oder afp gemountet.

    Szenario:

    - Anmeldung als lokaler Mac-User auf den Macs.
    - Mac Computerkonto in der Domäne.
    - Mounten der Freigaben möglichst über smb als Domänenbenutzer.

    soweit hab ich alles.

    Problem ist das die Freigaben als Domänenbenutzer klappen aber die Rechte dieser Benutzer nicht greifen, sondern nur die Rechte von 'Jeder' (bei smb) oder 'Gast' (bei afp) greifen.

    Wenn 'Jeder' oder 'Gast' nicht unter Sicherheit bei den Freigaben aufgeführt ist, sieht der Mac-User in seinem Mouunt garnichts.

    Hab im I-Net bisher keine Lösung gefunden, falls einer vielleicht noch Ideen oder eine Lösung hat immer her damit, denn es EILT.

    mfg Sebastian
     
  2. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Klingt mehr nach einem Samba-Problem, als einem speziellen MacOS-Problem. Um aber sicher zu gehen, ob es ein Samba-Problem und kein spezielles MacOS-Problem ist, würde ich rasch nen Linux-Client testweise ins Netz hängen, um zu schauen, ob mit den ADS-Rechten klar kommt.

    Genaueres kann ich Dir leider auch nicht sagen, aber da MacOS in Deiner Umgebung ja quasi wie ein Unix/Linux-Client funktionieren soll, würde ich mal in professionellen Linux-Foren rumguggen, wenn Dir hier niemand helfen kann, und die Ursache Deines Problems nicht gezielt bei OS X zu finden ist.

    gruß
    Booth
     

Diese Seite empfehlen