1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac OS 10.6 Sprachen aus Programmen entfernen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von naich, 29.10.09.

  1. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Hallo,

    Seit dem Update auf Mac OS 10.6 ist mir aufgefallen, dass es scheinbar nicht mehr geht, über den Eigenschaften-Dialog von Programmpaketen überflüssige Sprachen zu löschen.

    Weiß jemand, wieso diese Funktion nicht mehr da ist, und kennt jemand andere Alternativen, um die Sprachen los zu bekommen?
    Ist es problemlos, die einfach manuell aus dem Ressources-Ordner zu löschen?

    PS: Ja ich kenne Monolingual, aber dass kann die Sprachen nicht bei nur einzelnen Programmen löschen.
     
  2. Cillit Bang

    Cillit Bang Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.12.08
    Beiträge:
    810
    Was erhoffst du dir für einen Vorteil, wenn du die "überflüssigen" Sprachen löschst?
     
  3. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Mit Youpi Optimizer geht das.
    Das warnt auch, wenn zu viele oder die falschen Sprachen gelöscht werden sollen.
    salome
     
  4. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Speicherplatzgewinn. Z.B. das neueste iTunes: Kann man gleich mal von 150 MB auf 50 MB abspecken.

    @salome: Danke, ich schaus mir mal an.
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.927
    Speicherplatzgewinn ist gut, aber zu bedenken ist:
    -händisch oder auch mit diesen Tools sind immer beim hineinfunken ins System oder in die Programmpakete Risiken nicht ausgeschlossen, legendär ist da z.B. Onyx, das schon mal bei einfachsten Aktionen den Benutzerordner ins Nirwana geschossen hat, weil der Entwickler da wohl einen schlechten Tag gehabt hat( sollte sich vielleicht mal bei der Niederländischen Polizei bewerben, die haben Probleme Daten zu löschen)
    -der Speicherplatzgewinn ist angesichts der "normalen" Plattengrößen relativ gering
    -wenn dieser frei gewordene Platz notwendig ist, dann bewegt sich dein freier Platz allerdings so schon in Regionen, die eine größere Platte oder externes Auslagern sinnvoller erscheinen lassen

    Soll aber jetzt kein Klugschnack sein, ist ja deine Sache, sondern nur meine Gedanken wiedergeben, so käme ich außer bei einer Neuinstallation und dem Abwählen der Sprachen dort nicht auf den Gedanken, ein laufendes und funktionierendes System/Programm von Balast zu befreien und so dann ein paar 100MB Platz zu bekommen.
    Aber wie gesagt ist deine Sache und in 99 % der Fälle wohl ungefährlich.
     
  6. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Ja, ein Risiko ist natürlich da. Und die Aktionen, die da gemacht werden, sind nicht sooo unbedingt mit Onyx vergleichbar. Aber schon klar, worauf du hinaus willst.

    Ich meine, der Endzustand ist kein anderer, als wenn die Sprachen von vornherein bei der Installation ausgeschlossen werden. Nur nachträglich installierte Programme könnten Probleme bereiten, wie Adobe XXX.

    Ich hab gerade ca. 1 GB Platz frei bekommen, und da ich durch Bootcamp nur für Mac OS 90 GB zur Verfügung habe.... Und meine Externe Platte ist leider auch schon fast wieder voll..
     
  7. Cillit Bang

    Cillit Bang Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.12.08
    Beiträge:
    810
    Also da würde ich mir lieber eine größere Platte zulegen (die sind ja nun wirklich billig), als da irgendwie im System rumzupfuschen.
     
  8. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Neben der genannten Platzersparnis einen schnelleren Programmstart.

    Gruss pacharo
     
  9. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Programme starten dadurch absolut nicht schneller, wieso sollten sie auch? Dafür bricht man unter Umständen das Code Signing und etwaige Integritätscheck der Applikationen. Einige Programme starten danach garnicht mehr, was natürlich auch hilfreich ist. Monolingual ist für 10.6 nicht zu gebrauchen und Onyx für garkein System. Laß es einfach sein. Wenn Du nicht auf einem gehackten Netbook mit 8GB SSD leben mußt, ist das wirklich nur esoterischer Humbug sich das antun zu wollen.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen