1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Offline: Was geht nicht? Probleme?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von white_led, 01.03.09.

  1. white_led

    white_led Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    03.02.09
    Beiträge:
    178
    Moinmoin,

    Vor kurzem habe ich mit einem Bekannten über die Sicherheit eines Macs im Zusammenhang mit dem WWW gesprochen. Jetzt wollte ich mal fragen, inwiefern man beim Nutzen eines (aktuellen) Macs und seiner Software Abstriche machen muss, sofern man Offline ist. Ich hab mir schonmal ein paar Gedanken gemacht:

    - iTunes: Laden von Medien
    - iPhoto: Facebook/Flickr-Uploaderfunktion, Places (Google Maps)
    - iWeb
    - Mail
    - iChat
    - Safari
    - iCal

    Jetzt wollte ich euch mal fragen, ob ich generell einen Mac, der nicht am Netz hängt, trotzdem zum Großteil nutzen kann, mit Ausnahme von ein paar oben (und von euch noch) genannten Funtionen, auch innerhalb eines Pogrammes (wie beispielsweise bei iPhoto). Kennt ihr noch Programme/Funktionen, welche noch nicht gehen würden?

    Danke!
     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Du kannst jeden Mac, egal welchen, auch offline ganz normal nutzen ohne Abstriche oder Einbussen. Du musst auch keine Angst haben wenn der im Internet ist, den es gibt so gut wie keine Viren für den Mac und spätestens wenn du ne eMail schreiben willst musst du so oder sie ins WWW.
     
  3. white_led

    white_led Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    03.02.09
    Beiträge:
    178
    Generell geht das, okay. Aber es gibt ja Funktionen und Programme, welche Internet benötigen, und da ich im Moment noch kein Mac-User bin, würde ich mich über ein paar Beispiele, die davon betroffen sind, freuen :).
    Generell ist es nicht die Angst gegen Viren, sondern eher ein bisschen Paranoia. Zum Beispiel, dass die Funktion Places mit Google Maps zusammenarbeitet, und was Google alles an roten Fähnchen speichert, wo ich schonmal war/bin, will ich gar nicht wissen. Ich nutze ja schon seit Jahren Windows, aber was mir eben bei einem Mac ein bisschen zu schaffen macht ist die Sache, dass Programme mit irgendwelchen Internetseiten wie Facebook und Google verknüpft sind. Was Facebook in den letzten Wochen gerade wieder abgezogen hat, ist ja bekannt. Das könnt ihr vllt. nicht so nachvollziehen, aber ich lege großen Wert darauf, dass nichts Perönliches von mir im Web oder in irgenwelchen Datenbanken landet.

    Deswegen hier gerade diese offline Diskussion. Ihr könnt jetzt natürlich auch sagen, dass ein MS OS nicht gerade sichererer ist, aber bei Mac OS X ist es für mich derzeit einfach offensichtlicher.

    Ich hoffe natürlich insgeheim, das meine Sorgen übertrieben sind, aber gerade in Sachen Google bin ich immer vorsichtig.
     
  4. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Gut, dann würde ich die Softwareaktualisierung noch dazunehmen, denn die braucht Internet. iDisk, MobileMe sind auch Dienste, die Internet brauchen wobei da muss man sich erstmal registrieren und bezahlen (vorher geht da garnix). Bei iPhoto werden die Daten erst hochgeladen wenn du nen Button drückst. Übrigens gibt es da wieder eine Änderung Betreff Facebook, gugst du hier:

    http://faz-community.faz.net/blogs/...ebook-laesst-ueber-datenschutz-abstimmen.aspx

    Nur so zur Info
     
  5. white_led

    white_led Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    03.02.09
    Beiträge:
    178
    Danke. Gibt es eine Software für den Mac, welche die jeweils aktuelle Internetaktivität anzeigt? Mit Kaspesky zum Beispiel kann man mit Hilfe von Diagrammen und Messwerten den Verlauf und aktuelle Zahlen der Upload- und Downloadraten sehen. Gibt es so ein Tool auch für den Mac?
     
  6. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Also was mir jetzt so spontan noch einfällt, sind ein paar Dashboard Widgets wie das Wetter oder Aktien, die eine Verbindung zum Internet benötigen. Und Frontrow braucht für die "Top Musik Videos" auch Internet.
     
  7. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Ja ich glaub das heisst LittleSnitch, das Progr. zeigt dir an welches Software auf das Internet zugreift usw.
     
  8. rosenkrieger

    rosenkrieger Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    669
    Yep Little Snitch ist die wohl bekannteste/beste Firewall für Macs. Du kannst entscheiden was raus/rein darf. Bestimmten Programmen nur bestimme Ports erlauben etc. etc.

    Mehr Info/Download: http://bitly.com/sObX
     
  9. white_led

    white_led Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    03.02.09
    Beiträge:
    178
    Perfekt, das mit dem Dashboard ist mir glatt entgangen. Little Snitch werde ich mir dann mal genauer anschauen, erstmal vielen Dank :).
     

Diese Seite empfehlen