1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10.6 Snow Leopard] Mac mit Snowleo am besten verschüsseln.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von MacbookGamer, 12.01.10.

  1. MacbookGamer

    MacbookGamer Auralia

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    201
    Hi, da mein Macbook ja mobil ist und ich nicht will da jemand der ihn in die Finger bekommt an meine Daten dran kann möchte ich ihn gerne Verschüsseln.

    Was benutzt ihr dafür, bzw was könnt ihr Empfehlen.
    Mein Windows Notebook hatte ich mit TrueCrypt "Systemverschüsselt". Also dass ich beim Booten erst das Passwort eingeben muss und dann wird die HDD erst entschüsselt.

    Geht das beim Mac auch so ohne weiteres?

    Habe auch was gelesen von dem Tool "Full Disk Encryption" von Check Point. Sicher aber nicht Freeware.
     
  2. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Also TrueCrypt gibt's auch für den Mac, ich bezweifle aber, dass du die Boot-Partition verschlüsseln kannst. Du kannst aber auch einfach das integrierte VileVault nutzen um deinen Benutzer-Ordner zu verschlüsseln. Da gibt's zwar haufenweise Kritik von Sicherheitsfachleut-Geeks, weil VileVault eben closed-source ist und wohl nicht öffentlich eingestandenen Sicherheitslöcher hat, aber für den normal-Anwender sollte es ausreichen…
     
  3. MacbookGamer

    MacbookGamer Auralia

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    201
    Müsste doch eig genau so gehen wie bei Windows oder?

    Ich meine das TC schreibt sich ja in den MBR oder so und greift ein, bevor MacOS bootet ...

    EDIT: Also TC zeigt nichts an wie in Windows von wegen System HDD verschüsseln. Ich teste mal FileVault. Thx!
     
    #3 MacbookGamer, 12.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.10
  4. MacbookGamer

    MacbookGamer Auralia

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    201
    FileVault hat mir zu lange gebraucht um meinen Benutzerordner zu verschüsseln, also habe ich es wieder daktiviert und nachdem er 2h die Daten wieder entschüsselt hat steht jetzt folgendes in der FileVault Einstellung und der Mac ist unerträglich langsam ... steht schon n ganze zeit auf 90% und geht nicht weiter...

    [​IMG]

    Was kann ich tun?
     
  5. black-ix

    black-ix Alkmene

    Dabei seit:
    27.12.09
    Beiträge:
    30
    hi
    versuch mal mit smcfancontrol den mac zu kühlen...(nur falls er zu heiß ist ( merkst du oben an der tasta))
    denn bekanntlich werden cpu's lahmer je höher die temperatur wird...

    mfg
    black-ix
     
  6. MacbookGamer

    MacbookGamer Auralia

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    201
    Laut iStat 42°
     
  7. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Also ich habe noch nie Geschwindigkeitseinbußen bei den CPUs bei hoher Last festgestellt. Die Temperaturen waren immer noch im Limit (und 42° ist da noch nicht mal ansatzweise schlimm).

    Also ich würde davon abraten, leichtfertig so ne Tipps mit xxxFanControl zu verteilen... Die Programme greifen nicht unwesentlich ins System ein.

    Aber zum Problem: Das sicher löschen ist sehr festplattenintensiv. Also liegt es da eher daran, dass der Rechner so lahm reagiert. Aber mehr als einfach abwarten, bis der Prozess vorbei ist, kann man da wohl nicht.
     
  8. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Es geht nicht, warum nicht weiß ich nicht, sollte TC sich aber tatsächlich in den MBR schreiben, wäre das auch schon die Erklärung, denn die Mac System Platte hat keinen MBR.

    Ich habe gerade in den letzten 4 Wochen alle meine externen Platten verschlüsselt, und kam auch zu dem Punkt "was mach ich mit der System-Platte". Für mich war es jetzt nicht sehr schwer eine Entscheidung zu fällen, da mir nur ein Ordner auf der Systemplatte wichtig war. Also habe ich einfach ein Hidden Volume in einem TC-Container angelegt.
    Für die komplette Verschlüsselung bleibt dir momentan wohl nur kostenpflichtige Lösungen, jedenfalls habe ich keine gescheite kostenfreie Lösung zu Gesicht bekommen.
     
  9. Kiwii2006

    Kiwii2006 Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    1.000
    Die wären?
     
  10. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    PGP ist überhaupt die einzige Lösung für FDE am Mac die mir bekannt ist.
    Gruß Pepi
     
  11. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Und diese ist auch nur (momentan) bis Leopard, also 10.5, verfügbar. Eine Unterstützung für Snow Leopard, also 10.6, wird es erst ab PGP 10.0 geben.

    Gruß,

    GByte
     

Diese Seite empfehlen