1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac mini- Was ist los mit OSX?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von heeelga, 09.12.08.

  1. heeelga

    heeelga Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.12.08
    Beiträge:
    10
    Servus,
    habe mich gerade im Forum angemeldet um den Tüftlern unter euch neues Futter in digitaler Form vorzuwerfen. Probleme macht mir nämlich OSX auf meinem Mac mini. Ich versuche mich so knapp wie möglich zu fassen.

    Ich nutze seit ca. einem Jahr meinen Mac mini 1,83Ghz (hauptsächlich im Bereich professioneller Audiobearbeitung/-Komposition). Da mir 2x 512MB RAM zu wenig waren, ließ ich ihn auf 2x 1GB RAM Steine im Apple Store erweitern. Seit längerem nun (ich schätze seit dem Aufrüsten) habe ich folgende Probleme: Immer wieder hängt sich Safari/Firefox/iTunes auf, unabhängig von Aktion/Seite oder sonstigem. Das würde ich noch verkraften, aber: so gut wie immer lässt sich das Programm danach nicht mehr beenden und OSX fährt danach nicht mehr runter !

    Zur Problemlösung habe ich schon stundenlang gesurft und rumgetüftelt, jedoch ohne Erfolg. Folgendes kann ich ausschließen:
    1. Es liegt nicht an Leopard oder irgendwelchen Updates. Habe auf meinem MyBook Studio Leopard und auf der Systempartition Tiger, bei beiden tritt das selbe Problem auf.
    2. Außer dem MyBook und der MBox 2 mini von Digidesign ist nichts angeschlossen. Das MyBook kann ich als Ursache definitiv ausschließen, da die Probleme vorher schon auftraten.
    3.Nach einem Smart Scan der Hardware, sagte mir OSX , dass alles einwandfrei sei.
    4. Mehrere Formatierungen+ Neuaufspielungen der Systemsoftware haben nichts gebracht.
    5. Meine OSX CDs vom GravisStore sind unbeschädigt.


    Da ich mittlerweile fast verzweifle und mir bald Apple überhaupt keinen Spaß mehr macht, da mein XP im Moment weitaus besser läuft (!), würde ich mich um eure Antworten sehr freuen!

    Gruß,
    Markus
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
  3. heeelga

    heeelga Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.12.08
    Beiträge:
    10
    Wenn es das Problem sein sollte, könnte ich das denn irgendwie feststellen oder müsste ich darauf hoffen, dass die im AppleStore das erkennen und austauschen?
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Das könntest du kaum seber erkennen. Höchtesns die alten Riegel rein, und testen obs besser läuft. Aber den Mini zu öffnen ist nicht ganz ohne ... Außerdem ist dann die Garantie weg. Ich würd das Ding in den Laden tragen und das Problem und die Vermutung mal schildern.
     
  5. heeelga

    heeelga Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.12.08
    Beiträge:
    10
    Stimmt, da würd ich mich auch gar nicht rantrauen. Danke, dann werd ich das mal versuchen, was anderes fällt mir auch nicht mehr ein.
     
  6. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Auf Deiner System CD (DVD) ist ein Apple Hardware Test.
    "To use the Apple Hardware Test hold down the D key as the computer starts up."

    In diesem Tool hast Du auch einen RAM Test, der jede einzelne Speicheradresse des verbauten RAM testet. Versuch´s mal damit.
    [​IMG]
     
  7. iRaszibilitus

    iRaszibilitus Boskop

    Dabei seit:
    06.12.08
    Beiträge:
    210
  8. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    @heeelga

    wäre aber auch schön, wenn Du das Ergebnis posten würdest ;)
     
  9. heeelga

    heeelga Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.12.08
    Beiträge:
    10
    Hi,
    danke für alle Antworten erst mal. Ich habe alle möglichen Testprogramme wie das von OSX, memtest und rember probiert. Alle sagen, dass der RAM okay wäre. Nachdem mir aber nun so viele gesagt haben, dass es vermutlich am RAM liegen wird, wovon ich mittlerweile selbst auch überzeugt bin, werde ich heute dem MStore, wo ich den RAM hab einbauen lassen, einen Besuch abstatten. Hoffe, die sehen das da auch ein, wenn sie was falsch gemacht haben oder etwas defekt ist.
    Gruß
     
  10. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    o_O Gewagte These, wenn Dir die Programme den Fehler nicht anzeigen. Aber ich wünsche Dir viel Erfolg. Halt´ uns auf dem laufenden.
     
  11. heeelga

    heeelga Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.12.08
    Beiträge:
    10
    Lösung für Abstürze in OSX- Tipp für Pro Tools User

    Servus,
    vor kurzem hatte ich das Problem mit meinem Macmini, dass sich dauernd Programme aufhingen und somit dann das gesamte OSX.
    Hier schilderte ich euch das Problem:
    http://www.apfeltalk.de/forum/mac-mini-los-t189684.html

    Nun hab ich die Lösung gefunden. Es war kein defekter RAM, es war tatsächlich einfach nur Pro Tools 7.3, dass OSX zum Absturz brachte, ohne dass es überhaupt lief ! Ein Update auf 7.3.1 brachte dann die Erlösung. Jedoch: Denkt nicht, dass ihr in der Softwareaktualisierung oder im Programmfenster von Pro Tools fündig werdet...Ihr müsst euch schön durch die Digidesign Internetseite suchen, um das Update zu finden. Auf jeden Fall: Wer einen Intelbasierten Mac und die MBox besitzt und gleiche Probeleme hat, sollte sich eventuell das Update laden. Bleibt zu hoffen, dass es mit Pro Tools 8 weniger Porbleme geben wird.

    Auf jeden Fall bedanke ich mich für alle Antworten auf meinen Thread.

    Gruß,
    Markus
     

Diese Seite empfehlen