1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Mini soll win2003 ersetzen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von photek, 21.05.07.

  1. photek

    photek Gast

    Hallo zusammen,

    in meiner Agentur schlage ich mich son seit ein paar monaten mit win2003 rum und bin es nun leid!
    Ich möchte gerne umsteigen!

    Die Frage ist nun, ob sich das ganze auf einen Mac Mini zum laufen bringen läßt...
    Ich habe schon ne Stange Geld für Win2003+Extras ausgegeben und möchte einfach nicht mehr Geld in Microsoft und ihr Lizensierungsmodell investieren.
    Dehalb scheint mit der Mac Mini eine kostengünstige Alternative zu sein, zumal das Budget schon voll ausgeschöpft wurde.

    In der Agentur sind 3 Arbeitsplätze (1x Mac + 2x WinXP), wobei hier selten alle auf die Daten des Servers zugreifen. Zudem arbeiten zwei Mitarbeiter per RDV an unserer Agentursoftware, dass aber auch nicht ständig. D.h. maximal 4 gleichzeitige Zugriffe auf den Server.

    In der Agentur soll der Server die Daten (Dateiserver) bereitstellen und sichern (wie auch immer, externe FP...), zudem arbeitet er als Faxserver. Per RDV wird nur Agentursoftware + Word + E-Mailprogramm + Adobe Reader benutzt.

    Welche Programme benötige ich um das zu realisieren?
    Benötige ich überhaupt OS-X Server?
    Wäre es auch möglich diesen Mac Server gelegentlich als Arbeitsplatz zu nutzen?


    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Danke und Gruß,

    photek
     
  2. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Hallo photek,

    also, um Deine Fragen schnell abzuhandeln.

    Der Mac Mini eignet sich für den Heimbereich oder für eine kleine Agentur perfekt als Server. Bei mir läuft auch ein kleiner Mac Mini Tag und Nacht (halbe Nacht ;)). Als Dateiserver ist der Mini schnell eingerichtet, bei RDV schaut es da wieder anders aus.

    Euer momentaner Windowsserver läuft wahrscheinlich als Terminalserver, oder? Das ist mit einem Mac nicht möglich. Läuft die Agentursoftware auf Windows oder Mac?
    Für eine Agentur, mit 3 Rechnern, würde ich noch keine OS X Server Lizenz empfehlen. Das kommt aber aufs Budget an.

    Um zu Deiner letzten Frage zu kommen, meiner Meinung nach, soll ein Server ein Server bleiben und nicht als Client eingesetzt werden, das werden hier wahrscheinlich einige bestätigen.

    Viele Grüße

    Timo
     
  3. photek

    photek Gast

    Danke für die schnelle Antwort.
    Die Agentur-Software ist OS unabhängig, darauf habe ich beim kauf geachtet.

    Ein Server/Client-System ist auch nicht unbeding erforderlich, war halt ne Idee...

    Und ja, es ist ein Terminalserver.
    Das Arbeiten mit Remote Desktop via Internet ist super schnell und sehr effizient...
    Wie sieht es mit Remote Desktop von Apple aus, ich habe gehört, das ist sehr langsam und mit Win RDV nicht zu vergleichen. Sobald man eine Verzögerung wie beispielsweise bei VNC verspürt, kann man niemanden zumuten mehrere Stunden ernsthaft am Remote System zu arbeiten... ist das so?

    Danke und Gruß,

    photek
     
  4. nanuk

    nanuk Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    337
    dass kommt auf eure bandbreite drauf an.local ist apple remotedesktop noch angenehm, doch im internet...?und apple remote desktop geht nur von mac auf mac, oder von mac auf VNC. Win RDV dünkt mich etwas schneller, hat aber lange nicht so viele möglichkeiten was update und so angeht.

    lg.nanuk
     
  5. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Hallo photec,

    Du kannst, wie Du es jetzt mit dem Windows Terminalserver gewohnt bist, nicht auf dem Mac Server arbeiten, Mac OS X oder Mac OS X Server bietet keinen Terminalserver an. Ich würde Dir empfehlen, den Mac Mini als Datei-, Backup und Faxserver zu betreiben und den Windowsserver zu behalten und diesen weiterhin als Terminalserver zu nutzen.

    Aber eine andere Frage, warum installierst Du nicht die Agentursoftware, die Office Suite, das Mailprogramm, welches sowieso installiert ist, und den Adobe Reader auf den Clients?
    Das wäre die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit.

    Wie schaut es mit der Agenursoftware aus, besitzt diese eine Netzwerkfunktion oder gibt es vielleicht eine Serverinstallationsvariante?
    Welche Software setzt Ihr ein?

    Viele Grüße und noch einen schönen Tag!

    Timo
     
  6. photek

    photek Gast

    Tja, ich hatte die Hoffnung, dass ARD das pendant zu Win Terminalserver wäre....
    Schade, dann löst sich grade meine anfängliche Euphorie in Luft auf. Jetzt muss ich wohl doch bei Win2003 bleiben!

    Es nutzt uns nichts, wenn wir zusätslich einen Mac Mini als zweiten Server dazu stellen würden, denn die Performance des Systems ist OK. Leider möchte MS viel zu viel Geld für ihre Lizenzen haben und das wollte ich jetzt nicht mehr mitmachen.

    Natürlich sind auf allen Rechnern alle nötigen Programme installiert. Wenn ich aber per Remote am Server arbeite nutze ich nur die Programe die auf dem Server installiert sind, Remote halt...

    Apple könnte da eigentlich mal aufholen, dass wäre doch sicherlich eine lukrative Geschichte!

    Zur Agentursoftware, wir nutzen Proad. Die ist zwar nicht ganz billig und auch nicht ganz einfach zu erlernen, bietet aber dafür einiges. Die Daten werden auf einen Mac- oder Win-Server gespeichert, als Datenbank dient Frontbase. Das gleichzeitige Arbeiten mit Win und Mac ist kein Problem. Von einer VPN Verbindung wurde mir seitens des Entwicklers abgeraten, da die Übertragung viel zu langsam für das System wäre.

    Gruß,

    photek
     
  7. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Die Terminalserverlizenzen sind wirklich sehr hoch. Das grenzt schon an Unverschämtheit.

    Warum nutzt Ihr dann eigentlich einen Terminalserver, wenn sowieso alles auf den Clients installiert ist. Das verstehe ich nicht. o_O

    Das kann ich nicht nachvollziehen, meine Mutter arbeitet manchmal über meinen Mac per VPN, das geht richtig schnell.

    Viele Grüße

    Timo
     

Diese Seite empfehlen