Mac mini Server SSD sync auf Externe MacBook Pro HDD

aplnnew

Idared
Mitglied seit
11.09.17
Beiträge
27
Hallo Freunde,

Ein Kollege würde gerne mit dem Freeware Programm "FreeFileSync" eine Spiegelung durchführen. Die SSD des Mac mini Servers auf die externe HDD seines MacBook Pros übers Netzwerk. Das ist das Ziel.

Wo es hapert (und da kann ihm auch nicht wirklich helfen) sind die Dateipfade. Quellpfad und Zielpfad im FreeFileSync.

Ich denke mal anfangen muss man mit afp://
Aber ich weiß auch nicht so wirklich wie ich dem MacBook Pro sagen kann er soll über Netzwerk den Mac mini Server ansteuern und zwar "Ordner X" auf der SSD.
Den Ordner den er gerne synchronisiert haben möchte ist direkt auf der SSD. Sprich auf dem Desktop der Macs ist ja Standardmäßig die Festplatte zu sehen "Macintosh HD". Öffnet man die sieht man ja auch die Ordner "Benutzer", "Library", "Programme" und "System". Und da ist eben auch "Ordner X".
Wie könnte dann der Quellpfad in etwa lauten?

Ich bedanke mich schonmal recht herzlich für jeden Rat. :D
 

uhansen

Châtaigne du Léman
Mitglied seit
29.09.11
Beiträge
820
Ich kenne mich nicht mit dem Programm aus, aber müsste man das nicht so machen:

Den Ordner "Ordner_X" auf dem Mac mini unter Systemeinstellungen - Freigaben freigeben, z.B. per AFP. Auf dem MacBook Pro im Finder Gehe zu - Mit Server verbinden auswählen. Dann afp://192.168.1.140/Ordner_X eingeben, wobei Du meine IP durch die des Mac mini ersetzt. Du must Namen und Kennwort des Mac Mini-Nutzers eingeben. Dann hast Du den Ordner verbunden und kannst mit Free File Sync darauf zugreifen.
 

Dx667

Pomme au Mors
Mitglied seit
26.11.17
Beiträge
856
Um den Pfad heraus zu finden einfach im Terminal am Server
ls /
eingeben.
Dann siehst du mal das root Dateisystem. Von dort aus kannst du dich dann weiter arbeiten zu dem Ordner den du willst.

Der Benutzer Ordner von Hansi ist zb auf /Users/Hansi

Das wäre bei afp dann etwas wie afp://192.168.1.2/Users/Hansi
 

aplnnew

Idared
Mitglied seit
11.09.17
Beiträge
27
Hallo allerseits,

wir haben das gelöst. Dank eurer Hilfen. :)

Wir haben uns per afp auf die Ordner des Servers Zugang verschafft (IP oder eben der name des Servers) und dann landen die Ordner ja direkt auf dem Desktop. Von da aus haben wir die Ordner per Drag und Drop dann in FreeFileSync gelegt und der Pfad hat das Programm dann automatisch gefunden.
Ab dann konnte man wann man wollte anfangen zu synchronisieren.

Ist zwar nicht sehr sauber und bequem gelöst, aber meinem Kollegen reicht es so. :)
 
  • Like
Wertungen: redbull-kalli