1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac mini: Seltsame Kernel Panic und Totalschaden?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von flo2209, 22.04.07.

  1. flo2209

    flo2209 Roter Delicious

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    92
    Hallo bestes Macforum *g*,

    tja, inzwischen brauch ich ein wenig Galgenhumor, denn mein Mac mini G4 1,25 Ghz (gekauft im März 2005, natürlich keine Garantie mehr) nervt mich seit Wochen mit Abstürzen und Kernel Panics, er hat mir schon einmal die iTunes-Bibliothek "zerschossen", nach erfolgreicher Hilfersuche hier im Forum (http://www.apfeltalk.de/forum/benoetige-basesystem-pkg-t73487.html) neulich auch ein zweites Mal, dann ist Safari ständig abgestürzt (Surfen mit Opera, Camino & Co. funzte aber weiter), dann ließen sich auch andere Programme nicht mehr nutzen und ich habe den Rat aus dem oben verlinkten Posting beherzigt und mir DiskWarrior für fast 100 EUR gekauft; aber auch das neue Directory hat nix gebracht: gleiche Situation wie zuvor.

    Schließlich kam es soweit, dass der Mac beim Start immer mal abschmierte (Kernel Panics), also wollte ich "Tiger" mit "Archivieren, Installieren" neu auf die Platte bringen, um den Fehler auszumerzen. Ging nicht.

    Ich hab seitdem eine seltsame, UNIX-artige Fehlermeldung beim Booten von der DVD, die sich als Overlay über die Kernel-Panic-Fehlermeldung legt und an deren Ende steht "Panic: We are hanging here"... Reparatur mit DiskWarrior oder AppleJack ist nicht mehr möglich.

    Ein Anruf beim Apple-Service hat nur erbracht, dass ich für ein Gespräch mit nem Techniker 49 EUR bezahlen müsste, was ich mir erspart habe, weil ich die ganzen Service-Dokumente online und die Tipps meiner Mac-Zeitschriften zum Vorgehen bei solchen Problemen (RAM zurücksetzen, Single-User-Modus, alle möglichen Tasten-Kombi-Boot-Versuche) beherzigt habe, der Mac aber jedesmal schon vorher mit dieser komischen "We are hanging here"-Meldung zusammenbricht. Im ganzen Netz gibt es dazu auch nicht wirklich praktikable Lösungen...

    Hab mir inzwischen einen zweiten Mini besorgt, leihweise, um vielleicht so "Tiger" auf den Mini zu bringen; Fehlanzeige wegen Intel vs. PPC. Auch das Löschen und Installieren funzt weder mit der Tiger-DVD noch der mitgelieferten Panther-DVD. Hardwaretest von Apple, Diskwarrior & Co. haben ergeben, dass Festplatte und RAM ok sind.

    Die Platte habe ich über Firewire-Modus (Taste T) am geliehenen Mini als externe Festplatte gebootet und überprüft: alles ok; ein Übertragen aller Daten etc. über den Migrationsassistenten war aber nicht möglich; hab dann alles auf dem alten Mini gelöscht (da ich ein komplettes Backup habe) und dann erneut versucht, das System komplett neu zu installieren: Tiger-DVD bricht sofort mit der "Hanging"-Meldung ab, noch bevor ich zu irgendwelchen Dialogen komme, "Panther"-CD nach einer kurzen Weile...

    Also ich sehe keinen Trick mehr, denn ich noch ausprobieren könnte, um auf meinem G4-Mini wieder ein System zum laufen zu bringen (ja, Arbeitsspeicher sitzt fest *g*)... was raten mir die Experten hier denn nun??

    Mini zum Reparieren bringen? Ich hab entweder die Möglichkeit, zu Gravis, Card-Services oder AVC zu gehen. Allerdings frage ich mich, ob sich das bei so einem "alten" Gerät finanziell lohnt. Bei eBay würde der Mini vielleicht 200-250 EUR bringen und ne Reparatur kostet doch bestimmt 100 EUR oder mehr? Ich sitz hier auf dem Land und müsste schon 60 km fahren, um überhaupt mal nen Service in Anspruch nehmen zu können...

    Eigentlich will ich mir jetzt keinen neuen Intel-Rechner kaufen, weil ich meinen G4 so lieb hab *g* - und mir als Student auch die Kohle fehlt, zumal zweieinhalb Jahre für Verschrottung eines Rechners zu knapp sind.

    Ich bin für jeden Tipp dankbar!

    Liebe Grüße,

    flo2209
     
  2. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Hi, würde mal versuchen, da du ja die Festplatte über Fire-wire schon als Fehlerquelle ausgeschlossen hast, das PRAM platt zu machne (apfel-alt-p-r beim Start) und wenn das nicht fruchtet, die Firmware zu resetten (wie das genau geht, weiss ich grad nicht auswendig, gibt jedoch Anleitungen dazu im Internet). Und mal nachschauen, die Pufferbatterie wechseln (obwohl die nach 2 Jahren noch nicht alle sein dürfte)
     

Diese Seite empfehlen