1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mac mini schrott durch gewitter???

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von hummerfloete, 05.07.06.

  1. nabend zusammen,

    oh weia, mir is heute was passiert. war bei ner freundin der mini lief, so dann kam nen heftiges gewitter. ich komm abends nach hause, schau is der mac hängen geblieben, nix ging mehr. na gut aus an gemacht, hochgefahren und jetzt kommt keine musik mehr aus der soundkarte sondern nur noch quitschen pfeifen und alles verzerrt. an den lautsprechern liegt es ned, hab die mit meinem discman getestet, das gleiche auch mit dem internen :( die lautstärken einstellungen im system und itunes sind wie vorher, nix verändert.

    hat das gewitter jetzt meinen mini zerstört, kommt das evtl. durch die hitze??? ( mac steht normal aufm tisch ). alles andere funzt ohne probleme wie vorher. kann mand as teil ersetzten oder kann ich mir direkt nen neuen holen?? apple gibt ja nur 1 jahr garantie und ich hab ihn seit dem start :(

    danke,
    daniel
     
  2. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Also, dann kann ich dich beruhigen. Falls das Gewitter deinen Mac mini geschrottet hätte, dann komplett. Hast du schon mal das Mac-Allheilmittel ausprobiert: mit dem Festplatten-Dienstprogramm die Volume-Zugriffsrechte überprüft?
     
  3. *rotwerd* ---> ich hab doch von dem teil keine ahnung, sorry. hab mir den damals geholt, angeschaltet und seitdem läuft der, bin froh das ich internet hab, mien itunes und mein icq, mit allem anderen hab mich noch nicht beschäftigt und hab null ahnung. ich glaub ich brauch bitte hilfestellung ;)
     
  4. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Spotlight -> Festplattendienstprogramm suchen und starten -> links entsprechende Partition auswählen, meistens "Macintosh HD" -> dann unten "Volume-Zugriffsrechte reparieren" klicken und laufen lassen

    Danach probierst du nochmal ob was gscheits aus deinen Boxen kommt!

    Wenn nicht kannst du mal noch auf "Volume überprüfen" klicken im Festplattendienstprogramm. Was du da dann amchen musst, steht alles dort.

    Viele Grüße, Juuro
     
  5. suuper ey :( :( hab das gerade eben mal so gemacht,

    volume wurde überprüft 1 hfs volume muss repariert werden.

    Das Festplatten-Dienstprogramm hat überprüfen „Macintosh HD“ unterbrochen, da der folgende Fehler aufgetreten ist:

    Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.

    shice das macht der immer habs 2 mal gemacht, neugetsratet immer der gleiche fehler :(

    zugriffsrechte wurden überprüft und korrigiert das ging ohne probleme. immer noch keine verbünftige musik.

    danke
     
  6. YaEn

    YaEn Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    21.06.06
    Beiträge:
    249
    Kann das eventuell was mit der Statik zu tun haben, die durch Blitze entsteht?...das würde eventuell das interne Boxen Prob erklären...das Magnetfeld ist flöten gegangen o.ä.. Ist nur ne Vermutung...wenn er tatsächlich kaputt ist, versuchs auf Garantie laufen zu lassen. Wenn net, dann kann sowas normalerweise über die Haushaftpflichtversicherung/Hausratversicherung (Schäden durch Blitze sind mitversichert im Normalfall) laufen.
     
  7. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    versuch als erstes mal ob Du von einer externen Platte mit einem sauberen System den mini hochfahren kannst. Falls ja, könntest Du Fehler an der Hardware - exklusive der Platte - schon mal ausschliessen. An einen solchen kompletten Treffer glaube ich eh nicht. Wenn da der Blitz reingefahren wäre, kämst schon nicht mehr so weit wie Du schilderst.

    In der Konstellation mit dem externen Bootvolume kannst du dann auch "Volume überprüfen" mal anstossen. @Juuro: das geht nämlich nicht aus dem laufenden System heraus, weil die Platte dafür unmounted werden muß - das System würde sich damit selbst den Boden unter den Füßen wegziehen. Findet das HD-Util Fehler und kann diese korrigieren wäre ein erneuter Boot von der internen Platte zu versuchen. Wenn's danach (ggf. nochmal Rechtereparatur) läuft ist's gut. Falls nicht würde ich noch eine frische Installation der internen Platte versuchen und so ein ggf. zerstörtes System ausschliessen. Schlägt auch die fehl ist's die Platte.

    Bliebe bestenfalls noch die Überlegung das komplette Prozedere abzukürzen: externe 2,5" Platte hernehmen, frisches System drauf, Benutzerdaten migrieren und Hardware tauschen. Dann hast eine gute Chance innerhalb von wenigen Stunden wieder vernünftig arbeiten zu können.

    Gruß Stefan
     
  8. rubro

    rubro Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    106
    warum nicht erstmal von der Install-CD aus die FP überprüfen. Hast sicher keine Externe FP, oder?
    Über die Install CD suchst du in der Headleiste das Dienstprogramm und geht wie vorher an die Überprüfung des Mac-Startsystems.
     
  9. ne hab keine externe platte. also die gut dann versuch ich das mal mit der mac mini installations cd. muss ich einlegen und neustarten wie bei windows oder geht des ausm laufenden betriebssystem?
     
  10. civi

    civi Gast

    Neustarten und dabei die Taste "c" gedrückt halten. Steht auch auf der CD drauf.
     
  11. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Neustart mit eingelegter CD und gedrückter C-Taste.

    Gruß Stefan
     
  12. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Na das überprüfen geht schon, nur das reparieren nicht. Darum hab ich ja auch gesagt das alles weitere da beschrieben wird!
     
  13. ok gemacht, aber brachte keine ändern, immer noch nix mit sound, alles nur wie vorher... scheint echt kaputt zu sein :(
     
  14. dreistomat

    dreistomat Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    830
    leute .... ist doch nicht so, dass bei Gewitter der Blitz durch die Fensterritzen auf den mac mini zielt. Ist auch in der Regel nicht so, dass der Blitz sich den Hausstromverteiler sucht und dort seine 40.000 oder sonstwieviel Volt reinsemmelt ... Ein Gewitter kann heutzutage allenfalls zu Spannungsspitzen führen und die müssen sich dann erstmal durch das externe Netzteil des Mac Minis fortpflanzen (das ein reguliertes Schaltnetzteil und kein Trafo ist) und dann kann der verbleibende Effekt schon auch mal Elektronik killen. Deshalb versuchen ja manche E-Märkte mit Spezialsteckdosenleisten samt Überspannungsschutz Kohle zu verdienen.
    Ich meine aber auch, dass eine gute Hausratversicherung das abdeckt.
    Ansonsten schnell abschließen - gilt meist direkt noch bevor alles policiert ist. Kommen ja noch ein paar Gewitter in den nächsten Tagen, vielleicht geht der Mac in Wirklichkeit erst dann kaputt...
     

Diese Seite empfehlen