1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mac Mini & Leopard .... reicht es aus?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Shadow_74, 01.09.07.

  1. Shadow_74

    Shadow_74 Empire

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    84
    Hallo!

    Bevor ich loslege möchte ich zu meiner Schande gestehen --> ich nutze noch einen Windows PC -
    Da ich aber zu 100% überzeugt in, dass ich mir einen Mac kaufen will, wollte ich Euch mal noch ein paar Fragen stellen:
    Zunächst dachte ich daran, mir einen iMac 20'Zoller zu kaufen. Da ich aber in meinem PC-Wahn erheblich in die Kiste investiert habe bin ich zum Entschluss gekommen, mir doch "nur" einen Mac mini zu kaufen, da ich dann nicht meinen erst 1/2 Jahr alten DELL TFT verkaufen muss (1600x1200). Der PC muß ja auch noch versteigert werden und da ist es ja leider die Regel, dass man unter Wert verkauft und somit herbe Verluste einrechnen muss. Daher jetzt also der Entschluss zum preisgünstigeren Mac Mini.
    Das einzige Problem an dem Mini ist die Sache mit der CPU.
    Bislang habe ich einen 6000+AMD in meiner Kiste (3,0Ghz) und wollte ja wie gesagt auf die 2,4er Variante des iMac umsteigen. um halt so wenig Einbußen wie möglich hinzunehmen.
    Nun mal Hand aufs Herz ---> Reicht denn der 2,0 GHz, 2GB RAM, 160GB HDD aus um unbeschwert und "ruckelfrei" Filme sehen und bearbeiten zu können und gleichzeitig noch das neue Betriebssystem LEOPARD eindrucksvoll darstellen zu können!?
    Auf jeden Fall habe ich mich dazu entschieden aufs neue OS zu warten (Oktober), vielleicht kommt ja bis dato dann eine Erweiterung in Sachen Performance für den Mac hinzu.
    Über Eure Ratschläge würde ich mich sehr freuen :)
     
  2. Sirius

    Sirius Jerseymac

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    455
    Hallo und herzlich willkommen. :cool:

    Der Mac Mini ist zweifelsohne ein schöner kleiner und vor allem leiser Arbeitsplatzrechner mit mehr als ausreichend Rechenleistung für typische Officeanwendungen und Multimedia für den Hausgebrauch. Das neue Mac Os 10.5 aka Leopard wird ihm keine Probleme bereiten, schließlich soll das auch noch auf etwas älteren Macs gut laufen.

    Filme gucken ist kein Problem, Filmbearbeitung könnte aber schon problematisch werden, wenn's um umfangreichere Projekte geht. Ich selbst kenne mich da zwar nicht besonders gut aus, aber es wird schon seinen Grund haben, warum die Leute, die sich intensiv damit beschäftigen, nach besonders leistungsstarken Rechnern verlangen.

    Dein PC ist ja zumindest CPU-technisch ziemlich gut bestückt und ich weiß ja nicht, wozu du so viel Rechenpower gebraucht hast, deshalb drängt sich mir hier die Frage auf, ob der Wechsel zu einem Mac Mini hier keinen Rückschritt für dich darstellt. Spiele und 3D-Anwendungen sind nichts für den kleinsten Mac, dafür ist seine Grafikhardware einfach nicht ausgelegt.

    Suchst du einen schicken kleinen soliden leisen Rechner für stressfreies Arbeiten mit Office, Internet und Multimedia, wirst du vom Mac Mini nicht enttäuscht. Willst du aber mehr, solltest du dich meiner Meinung nach nach den größeren Modellen in der Welt des Apfels umsehen.
     
  3. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Also - ich habe selber den MacMIni CoreDuo mit 1,83 MHz und das schneiden von einfachen Filmen ist mit ein wenig Geduld problemlos möglich. Wenn Du nur alle Paar Monate bzw ein/zweimal im Jahr mit iMovie ein wenig an Urlaubsfilmen rumschnippeln willst, geht das recht gut. Wie fix allerdings das neueste iMovie ist, weiss ich nicht genau - gehe aber davon aus, daß es auch ordentlich schnell ist. Und gerade mit diesem Programm lassen sich ja superschnell Urlaubsfilme schneiden.

    Wenn Du schon ambitionierter und auch mit besseren Tools arbeiten möchtest (Final Cut Express oder gar Final Cut Pro oder Adobe Premiere, etc) dann ist ganz sicher jeder Fetzen Leistung immer von Vorteil, da man natürlich ungerne auch nur wenige Sekunden bei der Arbeit wartet.

    Für mich selber reicht das Teil jedenfalls absolut, und ich nutze ein wenig Office, ein wenig Bildbearbeitung, ein wenig Audiobearbeitung (demnächst aber wohl mehr - trotzdem bleib ich bei GarageBand), demnächst auch Webseitenbau (dann wohl mit Sandvox - bereits getestet und recht flott), surfe damit intensiv, bearbeite Privatmails, chatte gelegentlich, schaue Filme (seltenst auch mal TV via ExeTV), höre Musik, und... immer seltener starte ich via VirtualBox auch mal ne Windows-Session damit. Klappt alles zu meiner vollsten Zufriedenheit.

    gruß
    Booth
     
  4. Homersektor7g

    Homersektor7g Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    262
    Um das hier noch mal aufzugreifen...ich möchte den Mini nur als Multimediacenter an einem LCD-TV betreiben. Die Standardkonfiguration mit 1GB Speicher dürfte doch ausreichend sein. Habe in meinem iMac 2GB, aber den nutze ich ja auch zum Arbeiten. Auf dem Mini soll eigentlich nur Front Row laufen.
    Noch eine weitere Frage zu dem Thema...ich habe an der Airport Extreme eine mybook laufen und die Multimediafiles bereits in die Bibliothek von iTunes auf dem iMac eingefügt. Kann ich später einfach die Bibliothek vom iMac auf den Mini kopieren und mir so eine Menge Arbeit ersparen?

    mfg Homersektor7g
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    1 GB geht gerade so als MediaCenter. Bedenke: unter Frontrow werden im Hintergrund die zugehörigen Apps - also iTunes und iPhoto geöffnet - die mußt von ihrem RAM-Bedarf dazuaddieren! Wie immer gilt: the more, the better.

    Gruß Stefan
     
  6. Homersektor7g

    Homersektor7g Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    262
    Thx...
    das mit der Bibliothek von iTunes würde aber so klappen?

    Schätze das hier ist die Antwort:
    Aus http://www.apfeltalk.de/forum/bibliothek-fuer-anderern-t66911.html
     
    #6 Homersektor7g, 20.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.07
  7. iMango

    iMango Ontario

    Dabei seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    342
    Hehe moment mal. Bei Intel Core 2 Duos ist es so das Apple nur die Taktzahl von einem Kern hinschreibt. Also kannste bei nem Mac mini mit 1,83 GHz bis zu 3,6 GHz rechnen!!!
     
  8. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Naja einfach verdoppeln kann man das auch nicht ;)
    Da gabs auch mal n Thread zu. <Sufu>
     
  9. iMango

    iMango Ontario

    Dabei seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    342
    ich hab ja gesagt "bis zu" aber ich denke son bissl mehr als 3 GHz kommen schon raus!
     

Diese Seite empfehlen