1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Mini/iMac

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Juni884, 20.08.07.

  1. Juni884

    Juni884 Gast

    Hallo :)
    Ich habe mir gerade für meine Dose nochmal ne AGP-Grafikkarte gekauft,
    weil ich keine Lust habe mir für 1xxx ein komplettes System hinzustellen.
    Fürs Arbeiten und die täglichen Dinge sind sowohl MacOSX und Linux besser geeignet
    und von daher dachte ich mir holst dir doch lieber nen feinen Mac.
    Da ich ein bisschen mit dem Geld aufpassen muss sieht meine Planung im Augenblick so aus:
    ~150€ Grafikkarte
    ~500-800€ Fernseher

    Mein gesammtes Budget liegt so bei 3000€, wobei es mir lieber wäre, wenn ich unter 2500€ bleibe.
    Nun stellt sich bei mir eigentlich die Frage, ob es ein iMac 24´´ oder ein Mac Mini wird.
    Ich werde mit dem System nicht zocken und wichtig sind mir folgende Dinge:
    [FONT=verdana, arial, helvetica] - Mediacenter (Musik/Video/Bilder)
    - Bildbearbeitung mit Photoshop
    - Videobearbeitung mit iMovie
    - Musikproduktion mit GarageBand
    - Typische Büroanwendungen und Surfen
    - Anschluss an einen Fernseher mit einer Maximalauflösung von
    [/FONT]1.366x768 (WXGA)
    Wird wahrscheinlich so ein Gerät hier: http://geizhals.at/a243136.html
    oder ein ähnliches.

    Ich möchte also vielleicht hier und da auch mal Videomaterial in 720P anschauen, bearbeiten wohl eher nicht.

    Beim iMac würde ich mir ein 24´´-Modell mit 2,4Ghz und 2GB Ram vorstellen, beim Mac Mini
    2Ghz mit 2GB Ram.
    http://www.macworld.com/2007/08/firstlooks/macmini/
    Hiernach nehmen die sich irgendwie nicht übermäßig viel, aber ich habe gehört,
    dass der Mac Mini nicht mit allen OSX-Grafikeffekten zurecht kommt, bei HD-Videometerial ruckeln kann auf Grund der sehr schwachen Onboard-Grafikkarte.
    Außerdem sollen viele Fernsehgeräte auch schonmal streiken, wenn sie ein unverschlüsseltes Signal über den HDMI-Eingang bekommen und mein Yuv-Eingang ist definitiv schon von meiner Wii besetzt.

    iMac:
    +Leistung und Grafikkarte
    -Größe und Stromverbrauch als Dvd-Spieler
    Mac Mini
    +Sehr klein, leise und nicht sehr stromhungrig
    -Onboard-Grafikchip

    Ich tendiere irgendwie trotzdem zum iMac und würde mir im Notfall eben einen externen DVD-Player zulegen. Mit dem Anschluss an den Fernseher dürfte es dank
    HDCP-fähigem Ausgang jedoch keine Probleme geben.

    Wie würdet ihr mich beraten?
     
  2. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Ich denke mal, dass Du mit deinen Anforderungen mit nem MacMni zwar klarkommst, aber ein iMac dich sicher auf Dauer glücklicher machen wird.... (btw: muss es wirklich 24'' sein? Ich empfinde das als fast monströs...). Der Mini hat zwar seine Vorzüge, passt aber IMHO nicht auf Dein Anwenderprofil.

    Wenn schon, denn schon.

    Ein iMac ist eigtl. das überzeugenste Apple-Produkt, richtig aus einem Guß, Power, Spaß, Produktivität.

    Dagegen kann der Mini nicht konkurrieren. Aber ein 20 Zol iMac würde mir (ähnliche Anforderungen) völlig ausreichen.

    Und: vergiss die technische Vergleicherei: geh mal in einen Apple-Shop und schmeck DIch rein ....

    Ausserdem: Schau mal auf die ähnlichen Threads, die findest Du unten.

    Gruß,

    .commander
     
  3. Juni884

    Juni884 Gast

    Sorry, hatte die maximale Threadanzahl pro Seite noch nicht hochgeschraubt und die nächste Seite nicht ganz beachtet. Ein 20-Zöller wäre mir eigentlich auch lieber, selbst mein 17-Zöller reicht mir,
    aber die neuen iMacs haben bei den 20´´-Bildschirmgrößen leider nur TN-Panels verbaut.
    Wie gesagt, technisch gesehen reizt mich der iMac viel mehr, aber von der Größe her ist natürlich ein Mac Mini optimal.
    Wenn ich dann aber wieder sowas hier lese:
    http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=343298
    weiss ich überhaupt nicht mehr weiter.

    Ein Mac Mini mit besserer Grafikkarte und HDCP wäre wohl perfekt für mich.

    Gibr ja Gemunkele über ein Mac Mini Update zwischen Oktober/November
    [FONT=verdana, arial, helvetica] 1. 2x 512MB PC2 5300 Grundausstattung. (haben wir schon)
    2. Core2Duo 1.8Ghz 4MB Cache Einstiegsmodell (FSB 200)
    3. Core2Duo 2.0Ghz 4MB Cache Profimodell (FSB200)
    4. Grafik Intel X3100 Garfikkartenausgang HDMI mit Adapter DVI.

    Das wäre natürlich der Knüller schlechthin
    [/FONT]
     
  4. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    TN-Panels? Was meinst Du damit? Michse MBP, da hab ich nix mit irgendwelchen Panels, alles rockt, so wie es ist.

    Haha, also ernsthaft: willst Du geschmeidig arbeiten oder rumbasteln?

    (ich weiß, für angestammte PC-User macht das keinen Unterschied, für Macuser aber macht es _DEN_ Unterschied (neben 2000 anderen))

    Gruß,

    .commander
     
  5. Juni884

    Juni884 Gast

  6. jk84

    jk84 Braeburn

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    46
    Hallo Fynnee, ich kann dein Dilemma gut nachvollziehen. Ich kann dir aber nur raten, wenn die Kohl für einen 24“ iMac hast und bereit bist in so ein Gerät zu investieren dann tu es :)
    Ich selber habe mir einen 24“ iMac (Alu) gleich zu Anfang bestellt und habe ihn jetzt seit einer knappen Woche und bin hoch zufrieden. Das Panel ist super. Schnelle Reaktionszeit, tolle Farben und die Geschichte mit der Spiegelung ist bei mir nur minimal. Und grade für deinen genannten Anwendungen:

    Ist der iMac optimal geeignet.

    Gruß jk84
     
  7. Juni884

    Juni884 Gast

    Im Grunde wäre das jetzt auch mein Wunschgerät, da der Mac Mini im Augenblick noch etwas zu schwach auf der Brust ist was seine Onboard-Grafikkarte angeht.
    So eine GMAX1300 hätte ja wenigstens schon die doppelte Leistung der im Augenblick verbauten Grafikkarte und sie unterstützt HDCP.

    Im Grunde brauche ich ja nur einen Arbeits- und Multimediacomputer den ich auch mal als DVD-Player missbrauchen werde. Für letzteres den iMac anzumachen, ich weiss ja nicht so recht :/
    Außerdem habe ich schon mehrmals das Problem mit der schlechten Ausleuchtung gelesen, die zum Rand hin schlechter wird und von den Glossy-Displays wollen wir garnicht erst reden..
     
  8. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Nur? Sehr viel mehr kann man mit nem Rechner ja nicht machen, ausser noch Zocken.

    Und: der Mac als DVD Player topt dan Frontrow alle anderen Einzelgeräte.... Mucke, Photos, alles in schön :-D

    Gruß,

    .commander
     
  9. Juni884

    Juni884 Gast

  10. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Man merkt, Du hattest noch keinen Mac ;) Abgesehen von der genialen Multimedia-Plattform Frontrow: Glotze und DVD-Player verbrauchen sicher nicht weniger....
     
  11. Juni884

    Juni884 Gast

    Wie in einem anderen Thread schon geschrieben werden es jetzt:
    iMac 24´´
    Xbox360
    Fernseher

    Inhalte vom iMac kann ich über die Box auf den Fernseher streamen und auf der Xbox360 außerdem DVDs abspielen
    die automatisch hochskaliert werden, so sehen die auf HD-Geräten noch besser
    aus als sonst. Ich überlege gerade nur wann ich mir was anschaffe.
    Xbox360 Elite könnte in Frage kommen, die soll ja nicht von den Ausfällen betroffen sein
    von denen man sonst dauernd hört und beim iMac weiss ich auch noch nicht so recht.
    Mindestens bis Oktober warte ich noch wegen Leopard, wegen dem neuen Prozessorkern Penryn schau ich mal vielleicht ob sich da noch was bis maximal in den Januar was tut.
    Das ganze natürlich nur, wenn es irgendwelche detaillierten Gerüchte gibt, dass Apple dem iMac ein kleines Update verpasst. Also Maximal bis zur Rev2 würde ich warten, länger aber nicht, das ist es mir nicht wert.
     
  12. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Das erscheint mir auch vernünftig - brandneue Modelle haben idR kleinere Macken, Rev 1 reicht meist, aber angesichts der doch enorm strammen Roadmap von Intel können ein paar Monate mehr nicht schaden ;) Nützen wird anderseits auch nicht viel :p
     

Diese Seite empfehlen