1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Mini im Wohnzimmer

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Talinsei, 31.10.09.

  1. Talinsei

    Talinsei Cox Orange

    Dabei seit:
    01.09.09
    Beiträge:
    98
    Hallo, ich habe vor mir einen MacMini ins Wohnzimmer zu holen und als Multimedia System zu benutzen. Habe allerdings noch ein paar Fragen dazu.

    Ich möchte mit dem MacMini Fernsehen (Kabelanschluss) und Radio empfangen. Klappt das mit dem Elegato Stick ohne groß umstecken zu müssen? Habe hier ein Kabel für den Fernsehemfang und eins fürs Radio. Der Elegato Stick hat aber augenscheinlich nur einen Anschluss.

    Der zweite Punkt wäre der Anschluss an ein Doulby Surround System. Habe an dem System keinen optischen Eingang. Bräuchte wohl also eine Externe Soundkarte um Surround Sound erzeugen zu können, oder ?
    Wenn ja, gibt es da welche die in das Bild vom MacMini passen?

    Hat jemand von euch so ein Projekt schonmal umgesetzt? Lohnt es sich am Ende oder ist man erstmal wochenlang am frickeln und hat man Ende 50 Kabel mit 50 Adaptern unterm Fernsehreck ;)?

    Grüße Tim
     
  2. Fab4fifty

    Fab4fifty Jonagold

    Dabei seit:
    22.12.08
    Beiträge:
    23
    Punkt 1 kann ich dir schnell mit Ja beantworten. Es geht sogar soweit, dass du EyeTV in Frontrow einbinden kannst.

    Punkt 2 Dolby ist so eine sache, um echten Mehrkanal Ton zu erzeugen brauchst du digitale Eingänge. Normal Klinke hat nur 2 Kanal Ton. Ich würde aber von einer Soundkarte abstand nehmen und mich lieber für eine neue Stereo-Anlage entscheiden. Es gibt immer günstige Auslaufmodelle und die externen Soundkarten für Mac sind verhältnismäßig teuer.
     
  3. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Da unter Snow Leopard die EyeTV integration in Frontrow noch nicht klappt, sieht es damit mau aus.

    ich selber habe einen mini als mediacenter am laufen, jedoch unter leopard und ja es macht zwar spass, aber es sind schon einige kabel und herrumgefrickel mit den einstellungen, damit es für dich passend ist. wenn es dann aber einmal alles einrichtet ist, dann macht das ding sehr viel freude!
     
  4. Rafi-Qwer

    Rafi-Qwer Jonagold

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    18
    Der Mac mini kann 5.1 Sound über den Kombinierten optisch-digitalen Audioeingang/analoger Audioeingang ausgeben. Ich habe meinen einmal mit einen TOS-Link-Adapter an eine 5.1-Anlage angeschlossen und dann eine DVD eingelegt. Der A/V-Reciever hat dann als Audioformat "Dolby Digital" angezeigt, sofern man Dolby Digital in DVD-Player aktiviert hat.
     
  5. NobiMan

    NobiMan Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    08.09.09
    Beiträge:
    978
    Betreibe hier einen MacMini (siehe Signatur) als mediaCenter mit PLEX als Oberfläche, läuft alles sehr gut inkl. DTS Sound über meinen Receiver (3,5mm Klinke auf TOS-Link Adapter)

    Die EyeTV Integration in Plex ist so eine Sache, genauso wie die DVD Funktion.
    Hier helfe ich mir mit RemoteBuddy um die entsprechenden Applikationen bequem per Fernbedienung zu starten/steuern.

    Probleme sehe ich bei Deinem Antennenanschluss, da wirst Du dann ein T-Stück oder einen Verstärker benötigen, falls der Pegel an Deiner Antennendose nicht ausreicht. Wenn Du digitales Kabel benutzt wirds noch krimineller, weil dort die Ansprüche an die Signaqualität wesentlich höher sind.

    Edit: Radio kannst Du übers Internet hören, dazu brauchst Du keinen separaten Empfänger.
     
  6. FredmaeHn

    FredmaeHn Granny Smith

    Dabei seit:
    29.02.08
    Beiträge:
    14
    Radio über Kabel

    Aus der TV-Buchse des Kabelnschluss kommt auch Radio raus.

    Ich habe ein ähnliches Setup wie du es beschreibst und das klappt super. Momentan gehe ich noch analog über Klinke -> Cinch auf meinen Stereoverstärker, aber demnächst kommt da eine Teufel Decoderbox zwischenrein und es wird optisch.

    Das Kabelgewirr hält sich echt in Grenzen, das meiste sind Stromkabel (Mac, Verstärker, Plattenspieler, externe Festplatte, Monitor).

    Auf Plex/FrontRow/sonstwas verzichte ich ganz, ich mach das mit ner Funktastatur und -maus. Wenn ich auf dem Sofa sitze und Text lesen muss zoome ich einfach ran (Ctrl + Mausrad), ansonsten verschwinden die im Sofatisch. Das ist praktischer (ganz viel mehr Tasten als so eine Fernbedienung, wichtig beim Suchen in iTunes) und komfortabler (Funkverbindung ist komfortabler als Infrarot, das bei mir manchmal zickt)
     
  7. NobiMan

    NobiMan Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    08.09.09
    Beiträge:
    978
    ... was ihm aber nix nützt, wenn er keinen Tuner am Mac hat ;)
     
  8. FredmaeHn

    FredmaeHn Granny Smith

    Dabei seit:
    29.02.08
    Beiträge:
    14
    Sein Elgato-Stick hat aber einen ;) Er hat ja gefragt:

    Und da ist die Antwort einfach: Ja!
     
  9. NobiMan

    NobiMan Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    08.09.09
    Beiträge:
    978
    Stömmt! Ich hatte den Hybrid verdrängt ....
     
  10. shingoo

    shingoo Jonathan

    Dabei seit:
    05.11.09
    Beiträge:
    81
  11. plonlu

    plonlu Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    633
    ganz anderes problem

    hallo,
    ich klink mich hir mal ein..

    hab mir gestern den neuen mac mini zugelegt.

    jetzt hab ich ihn per mini displayport auf dvi über hdmi an meinen 32" toshiba lcd mit 1366x768 drangehängt.

    ergebnis: katastrophal. die native auflösung wird nicht erkannt und es entseht ein verwaschenes, unscharfes bild..

    hat jemand einen lösungsvorschlag? hab shcon einige kleine tools wie display configx ausprobiert-aber keines mit zufriedenstellenden ergebnis.

    bleibt mir nur der umstieg auf vga? :(

    liebe grüße und ich hoffe jemand kann mir helfen. o_O
     
  12. maz_ab

    maz_ab Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    07.06.09
    Beiträge:
    1.695
    Mini Display Port auf DVI über HDMI?

    Versteh ich nicht ganz.

    Kauf dir doch am besten den Minidisplay Port auf HDMI von Cyberport. Den hab ich auch. Der liefert ein gestochen scharfes Bild und es wird alles problemlos erkannt.

    Mini-Display Port auf HDMI
     
  13. daTOBI

    daTOBI Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    76
  14. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Auf was für eine Anschlussart muss ich dann bei dem Sound-System achten? Bin da eher Laie und würde gern eine 5.1 Anlage für ein Media-Center mit MacMini kaufen.
     
  15. LarsSW

    LarsSW Boskoop

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    39
    Meint ihr wirklich, es wäre klug einen Mac (Mini, iMac, ...) als Media Center einzusetzen? Die meisten dürften doch über einen HD-fähigen Fernseher verfügen... da möchte man doch auch über kurz oder lang mal HD-Filme genießen...

    - Mit dem Mac ist kein Blu-Ray möglich
    - Die Hardware-Kosten, allein für den Mac und die TV-Lösung übersteigen die eines herkömmlichen Media Centers bei weitem

    Dann gibt man mal eben 1000€ (minimum) aus und hat wohl auch die nächsten Jahre keine Chance auf Blu-Ray, wenn Apple nicht eine Kehrtwende hinlegt. Außer man kauft sich noch einen separaten Player dazu, was ja aber nicht Sinn eines Media Centers ist... das gleiche gilt für den TV-Empfänger, wieder ein externes Gerät mehr...

    Da könnte man auf herkömmliche Weise für ~600,- € ein super Media Center zusammenstellen, mit DVB-S, DVB-T, DVB-C oder was man nutzen mag, super Klang durch eingebaute X-Fi Soundkarte genießen, ein Blu-Ray Laufwerk verbauen und sich ein schickes Aluminium-Gehäuse seiner Wahl aussuchen, das optisch auch zum Rest der Anlage passt.

    Front Row mag ich auch sehr, aber ich glaub im Wohnzimmer hat das wenig Sinn. Es sei denn, man ist der totale Freak, Geld spielt keine Rolle und mangelnde Funktionsvielfalt wird durch Zusatzgeräte ergänzt ;)
     
  16. shingoo

    shingoo Jonathan

    Dabei seit:
    05.11.09
    Beiträge:
    81
    Bei mir ist es so: Ich habe einen Mac mini gehabt, der mir jetzt zum Arbeiten zu schwach auf der Brust ist. Deshalb habe ich den eh über und werde ihn in ein Mediacenter umfunktionieren. Da bei mir im Wohnzimmer eh eine PS3 rumsteht macht mir die fehlende BR-Unterstützung keine Sorgen.

    Mal schauen wie das alles wird. Ich kann ja dann mal berichten.
     
  17. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Das Problem mit der Bluray-Unterstützung wird sich in den nächsten Jahren von selbst regeln. Entweder lenkt Apple ein oder aber optische Datenträger kommen ganz aus der Mode. Ich hoffe auf Letzteres, denn es steht ja schon das nächste Format bei den optischen in den Startlöchern. Da kommt man mit dem Kaufen nicht mehr nach.
    Ich hoffe Apple bietet bald auch Filme in HD-Qualität im iTunes-Store an, dann hat sich das eh erledigt.
     
  18. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Wenn die dann noch mehrsprachig sind und die Bonusinhalte verfügbar sind, kommen sie langsam an die DVD ran. :)
     
  19. jetfish74

    jetfish74 Jamba

    Dabei seit:
    19.11.08
    Beiträge:
    57
    Also, dem TE und allen Mini-Media-Center-Interessierten kann ich nur wärmsten den folgenden Beitrag empfehlen:

    http://www.apfeltalk.de/forum/mac-mediacenter-tutorial-t176863.html

    Die Frage, ob es clever ist, auf den Mini als Media-Center zu setzen beantworte ich (persönlich) eindeutig mit "JA". :) Ich nutze dieses Setup (sh. Signatur) seit gut einem Jahr und bin durchweg zufrieden. Sicherlich gibt es hier und da noch Optimierungspotenzial, aber ich denke, das Ganze auf einer PC-Plattform abzubilden, wäre noch mehr "Frickelei".

    Zum Thema optische Medien gehe ich persönlich davon aus, dass sich dieses über kurz oder lang eh erledigt und der Online-Distribution weicht. Aber hierüber kann man natürlich lang und breit diskutieren... ;) Im Übrigen spielt der Mini sehr wohl (wie ich an anderer Stelle gelesen habe, auch mit geringerem Leistungspotenzial) HD-Inhalte ab.

    Bei der Nutzung von DVB-C am Mini möchte ich an dieser Stelle noch auf die Grundverschlüsselung vieler Programme und die entsprechenden Anforderungen an Receiver und CAM-Modul hinweisen. Sh. hierzu o. a. Beitrag.

    Grüße, jetfish
     

Diese Seite empfehlen